fbpx

Vermeidung einer Insolvenz

Vermeidung einer Insolvenz

Der Corona-Lock-down verursacht Inhabern und Geschäftsführern von Hotel- und Gaststätten-Betrieben erhebliche – auch persönliche – Risiken. 

Können fällige Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlt werden, besteht nämlich immer Insolvenzgefahr. Einen Insolvenzantrag zu stellen, reduziert zwar das Haftungs-Risiko, führt aber in mehr als 95% aller Fälle zur Zerschlagung des Unternehmens.

WEITERLESEN

Insolvenz: Maredo entlässt fast alle Mitarbeiter

Insolvenz: Maredo entlässt fast alle Mitarbeiter

Die insolvente Steakhaus-Kette Maredo hat fast allen Mitarbeitern gekündigt.

Weil kaum noch Liquidität vorhanden sei für die Zahlung von Löhnen und Gehältern, sei man zu diesem Schritt gezwungen, heißt es in einem Brief der Chefetage an die Belegschaft. Nur eine Rumpftruppe in der Verwaltung arbeitet vorerst weiter. Zuvor hatte das Branchenportal Food Service darüber berichtet.

WEITERLESEN

Geschäftsführer-Haftung in der Insolvenz: Die Risiken sind weitreichend

Geschäftsführer-Haftung in der Insolvenz

Leistet ein Geschäftsführer nach Eintritt der Insolvenzreife bestimmte Zahlungen, kann er dafür haftbar gemacht werden. Das hat der Bundesgerichtshof nun bestätigt. Daran ändert grundsätzlich auch die Manager-Haftpflichtversicherung (D&O) nichts. Für Hoteliers, Gastronomen und MICE-Unternehmer kann dies in einer wirtschaftlichen Krise weitreichende Konsequenzen haben. Die Absicherung relevanter Entscheidung ist daher ein wesentlicher Aspekt.

WEITERLESEN

MICE access meldet infolge der Corona-Krise Insolvenz an

MICE access meldet infolge der Corona-Krise Insolvenz an

Nun trifft es ein Traditionsunternehmen der deutschsprachigen MICE Branche als einer der Ersten in der Corona-Krise. MICE access meldet Insolvenz an.

Update vom 17.08.2020: Niederländische Meetingselect-Gruppe übernimmt Vermögenswerte und Geschäftsbetrieb der MICE access GmbH.

Update vom 12.05.2020: Große Nachfrage an MICE access GmbH Übernahme – Centuros M&A beauftragt.

Update vom 24.04.2020: Vorläufiger Insolvenzverwalter im Verfahren der MICE access GmbH steht fest. Dr. Hagen von Diepenbroick wurde vom Amtsgericht Norderstedt als vorläufiger Insolvenzverwalter im Insolvenzverfahren der MICE access GmbH bestimmt.

Nun fordert die Corona-Krise auch Ihr erstes Opfer bei den großen Technologie-Anbietern in der MICE-Industrie. Am heutigen Tage gab die MICE access GmbH – vertreten durch ihren Geschäftsführer Sven Bergerhausen – bekannt, dass ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht Norderstedt gestellt wurde.

WEITERLESEN

Folgen der Corona-Krise: Steakhauskette Maredo meldet Insolvenz an

Maredo meldet Insolvenz an

Die beliebte Steakhousekette Maredo hat laut der Süddeutschen Zeitung einen Insolvenzantrag in Folge der Corona-Krise gestellt.

Die weltweite Corona-Krise hat hierzulande offenbar ein nächstes, bekanntes Opfer gefunden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat die beliebte Steakhousekette Maredo einen Insolvenzantrag in Folge der Auswirkungen der Corona-Krise stellen müssen.

WEITERLESEN

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

E-Mail Adresse

Anmeldung Newsletter