fbpx

PREGAS Aufruf: Die Corona-Geschichte vom DOLCE by Wyndham Bad Nauheim

CONPARC Hotel & Conference Centre Bad Nauheim

General Manager Harald Hock vom Dolce by Wyndham Bad Nauheim erzählt der PREGAS Redaktion die Corona-Geschichte der Hotel & Konferenz-Destination, nur 35 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main.

Dem aktuellen Aufruf der PREGAS Redaktion an die Hotellerie & Gastronomie ist der General Manager vom Dolce by Wyndham Bad Nauheim, Harald Hock gefolgt um der Branche von den Herausforderungen zu berichten, welche die Corona Pandemie für die Hotel & Konferenz-Destination, nur 35 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main, mit sich gebracht hat.

WEITERLESEN

Dorint Hotelgruppe reicht Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe mit Eilantrag wegen Insolvenzschutz ein

Dorint Hotelgruppe reicht Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe mit Eilantrag wegen Insolvenzschutz ein

Hotelbetriebe, wie die der Dorint Hotelgruppe, sind Sonderopferträger, die seit vielen Monaten zum Wohle der Allgemeinheit faktisch geschlossen wurden.

Zumindest bei den „Nicht-KMUs“, also den größeren mittelständischen Unternehmensgruppen, sind die Staatshilfen aufgrund der Limitierungen unzureichend. Mit einer Deckelung der Überbrückungshilfe III auf 12 Millionen Euro für sechs Monate können diese Unternehmen nicht überleben, zumal die Insolvenzantragspflicht kurz vor der Ziellinie seit gestern wieder reaktiviert ist. Der Verweis der Bundesregierung auf die Notwendigkeit einer beihilferechtlichen Abstimmung, die angeblich bestimmte Limite vorgäbe, trifft nicht zu. Dies hat die EU dem Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe bereits schriftlich bestätigt. Iserlohe ist daher entsetzt: „Der schwarze Peter liegt also nicht in Brüssel, sondern beim Bundeswirtschaftsministerium.“ Unverständliche Limitierung trotz europäischer Freigabe: Viele Unternehmen sind ab sofort von Insolvenz bedroht.

WEITERLESEN

PREGAS Aufruf an die Hotellerie & Gastronomie! Erzählen Sie uns Ihre Corona-Geschichte!

PREGAS Aufruf an die Hotellerie & Gastronomie! Erzählen Sie uns Ihre Corona-Geschichte!

Wie ist es Ihrem Betrieb in der Corona Krise bisher ergangen? Erzählen Sie der Branche Ihre Geschichte. PREGAS belohnt jede veröffentlichte Geschichte mit einem 350€ Media-Budget für einen erfolgreichen Restart nach dem Lockdown!

Die Hotellerie & Gastronomie wurde durch die Corona Krise und entsprechender Maßnahmen hart getroffen. Jeder Gastronom, jeder Hotelier hat seine ganz eigene Corona-Geschichte erlebt. PREGAS möchte Ihre Geschichte unserer Branche erzählen. Vielleicht sind Ihre Erfahrungen ja hilfreich für andere Unternehmer aus unserer Branche. Für jede veröffentlichte Geschichte bedankt sich PREGAS mit einem Media-Budget von 350€, welches Sie für einen erfolgreichen Restart nach dem Lockdown einsetzen können.

WEITERLESEN

Hotelkette Maritim peilt «Notverkäufe» an

Hotelkette Maritim peilt «Notverkäufe» an

Wegen knapper Kassen in der Coronakrise sieht sich die Hotelkette Maritim gezwungen, sich von einem Teil ihrer Standorte zu trennen.

Man habe in Pandemiezeiten einen Liquiditätsverlust von 140 Millionen Euro verkraften müssen, teilte das Unternehmen aus Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen auf Anfrage mit.

WEITERLESEN

Ein Stück Normalität: Außengastronomie in Schleswig-Holstein wieder offen

Ein Stück Normalität: Außengastronomie in Schleswig-Holstein wieder offen

Draußen sitzt man in Schleswig-Holstein auch, wenn’s frisch ist und mal kurz schauert. Einheimische und Gäste erobern sich mitten in der Corona-Pandemie die nordische Café- und Restaurantfreiheit zurück.

Cappuccino am Morgen, Spargel zum Mittag und später ein Glas Wein: In Schleswig-Holstein haben viele Cafés und Restaurants am Montag nach monatelanger Corona-Unterbrechung ihre ersten Gäste begrüßt. Allerdings nur im Freien und unter strengen Auflagen. Nicht alle Kreise und Städte durften sich beteiligen.

WEITERLESEN

Motel One schreibt erstmals Verlust

Motel One schreibt erstmals Verlust

Es ist der erste Verlust der Firmengeschichte von Motel One und gleich ein gewaltiger

Die Hotelkette Motel One hat im vergangenen Jahr 102 Millionen Euro vor Steuern verloren. Das laufende Jahr wird nicht besser, wie der Gründer und scheidende Vorstandsvorsitzende Dieter Müller am Mittwoch sagte, «vielleicht sogar noch etwas schlechter». Dennoch will das Unternehmen seine Wachstumsstrategie fortsetzen.

WEITERLESEN

Hotel- und Gastgewerbe: «Wir haben die Nase gestrichen voll»

Hotel- und Gastgewerbe: «Wir haben die Nase gestrichen voll»

Nach den verschärften Lockdown-Beschlüssen hat das Hotel- und Gastgewerbe in Nordrhein-Westfalen Bund und Ländern eine gescheiterte Corona-Politik vorgeworfen.

Nachdem Gastronomie und Hotellerie wieder leer ausgegangen seien, müsse das Gastgewerbe nun für Geimpfte, Genesene und Getestete geöffnet werden, forderte der Branchenverband Dehoga NRW am Dienstag. Die dafür unverzichtbare Infrastruktur müsse der Staat schnellstmöglich organisieren. Angesichts der politischen Versäumnisse bei Tests, Impfungen und Digitalisierung gehe es jetzt «um Entschädigungen, nicht mehr nur um Hilfen».

WEITERLESEN

Dehoga: Dauerlockdown «existenzielle Katastrophe»

Dehoga: Dauerlockdown «existenzielle Katastrophe»

Das hessische Gastgewerbe hält die Bund-Länder-Beschlüsse zur Verlängerung des Lockdowns bis zum 18. April für verfehlt. 

«Der Dauerlockdown ist für unsere Branche eine zunehmend existenzielle Katastrophe», erklärte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Dehoga Hessen, Julius Wagner, am Dienstag in Wiesbaden und fügte hinzu: «Das Prinzip «Klappe zu, Affe tot» allein funktioniert nicht, solange es keinen deutlichen Fortschritt bei der Impfquote gibt.»

WEITERLESEN

Leonardo Hotels sorgt mit Schnelltests für ein Plus an Sicherheit

Leonardo Hotels sorgt mit Schnelltests für ein Plus an Sicherheit

Corona-Schnelltests für Tagungsveranstalter

Leonardo Hotels Central Europe erweitert ihr Hygiene- und Sicherheitskonzept in allen ihren Häusern mit dem Angebot an Corona-Schnelltests für Tagungsveranstalter. Dabei setzt die Hotelgruppe auf den einfach zu handhabenden, bequemen und schmerzfreien Antigen-Spucktest. Organisatoren von Meetings, Tagungen und Events haben so die Möglichkeit, gleich zu Beginn der Veranstaltung und vor Ort ihre Teilnehmer auf Covid19 in Eigenverantwortung zu testen.

WEITERLESEN