fbpx

Sylt bekommt eine wineBANK

Sylt bekommt eine wineBANK

Baustart des Private Members’ Clubs in Westerland 

Es ist amtlich – auf Sylt wird noch in diesem Jahr eine wineBANK eröffnen. Die Pläne für das Objekt im Herzen Westerlands sind bereits fertig. Erste Baumaßnahmen haben begonnen. Betreiber des Private Members’ Clubs sind der Weinhändler Sven Wiezorek und der Sylter Lebensmitteleinzelhändler Christian Gehrke. Die Eröffnung ist für die zweite Jahreshälfte geplant. Aufgrund der sich bereits heute abzeichnenden hohen Nachfrage, beginnt schon jetzt der Bewerbungsprozess. Interessierte können sich auf der neuen wineBANK Website ab sofort registrieren und auf eine Warteliste eintragen lassen.

WEITERLESEN

DEHOGA: Verlängerung des Insolvenzschutzes dringend geboten

DEHOGA: Verlängerung des Insolvenzschutzes dringend geboten

Hilfen noch nicht überall angekommen und reichen nicht aus

Nach über einem Jahr Pandemie spitzt sich die Lage im Gastgewerbe zu. „Das Gastgewerbe befindet sich im siebten Monat des zweiten Lockdowns. Viele unserer Betriebe sind am Ende ihrer Kräfte – finanziell, psychisch, emotional“, sagt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), und fordert schnellere und verbesserte Hilfen für alle betroffenen Unternehmen sowie die Verlängerung des Insolvenzschutzes für klar definierte Sondersachverhalte.

WEITERLESEN

PREGAS Aufruf: Die Corona-Geschichte von MYMY catering

PREGAS Aufruf: Die Corona-Geschichte von MYMY catering

Geschäftsführer Daniel Calvert erzählt der PREGAS Redaktion die Corona-Geschichte des wohl führenden, landesweiten Online-Catering-Service MYMY catering von der MeinWunschcatering GmbH.

Dem kürzlichen Aufruf von PREGAS an die Hotellerie & Gastronomie ist der Geschäftsführer Daniel Calvert des Catering Unternehmens MYMY catering gefolgt um der Branche von den Herausforderungen zu berichten, welche die Corona Pandemie mit sich gebracht hat. Hierbei berichtet Daniel Calvert wie MYMY catering als Cateringunternehmen die letzten 14 Monate bisher überstanden hat.

WEITERLESEN

Die richtigen Werbemittel für die Gastronomie nach Corona

Die richtigen Werbemittel für die Gastronomie nach Corona

Die Coronakrise hält unsere Gesellschaft nun schon seit mehr als einem Jahr fest im Griff. Denn um die Infektionsketten zu unterbrechen, wurden strikte Maßnahmen erlassen. Infolgedessen mussten unzählige Unternehmen ihre Pforten schließen und die betriebliche Aktivität auf Eis legen. Besonders betroffen von den Einschränkungen ist die Gastronomie. Dennoch sollten die Gastronomen den Kopf nicht hängen lassen, sondern bereits jetzt an einer ausgeklügelten Marketingstrategie arbeiten, um die Kundschaft nach Corona wieder anzulocken. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen einige Werbemittel vor, die Ihr Restaurant dabei unterstützen kann, wieder auf die Beine zu kommen. 

WEITERLESEN

Oktoberfest erneut abgesagt

Oktoberfest erneut abgesagt

Zum zweiten Mal in Folge gibt es einen Herbst ohne Oktoberfest.

Viele hatten es kommen sehen: Auch dieses Jahr gibt es wegen der Corona-Pandemie kein Oktoberfest. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) begründeten die Entscheidung am Montag mit der nicht absehbaren Entwicklung bei den Infektionszahlen. Bereits 2020 war die Wiesn abgesagt worden – zum ersten Mal seit gut 70 Jahren.

WEITERLESEN

Gaststättenverband fordert sofortige Öffnung von Betrieben

Gaststättenverband fordert sofortige Öffnung von Betrieben

In einem dramatischen Appell an die Landesregierung hat die Brandenburger Hotel- und Gastrobranche eine sofortige Öffnung der Betriebe für Geimpfte, Genesene und negativ auf Corona getestete Gäste gefordert.

«Viele von uns sind am Ende ihrer Kräfte – finanziell, physisch und psychisch», sagte der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Brandenburg, Olaf Schöpe, am Montag. «Hotellerie und Gastronomie drohen an dem seit nunmehr sechs Monate dauerndem zweiten Lockdown innerhalb eines Jahres zu zerbrechen!»

WEITERLESEN

Delivery Hero profitiert weiter von Corona-Maßnahmen

Delivery Hero profitiert weiter von Corona-Maßnahmen

Ein guter Start in das laufende Geschäftsjahr stimmt den Lieferdienst Delivery Hero optimistisch für 2021.

Deshalb will das Management den Jahresumsatz verglichen mit dem Vorjahr auf 6,1 bis 6,6 Milliarden Euro mehr als verdoppeln, wie das im Dax gelistete Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Delivery Hero profitiert dabei auch von einer Anfang März abgeschlossenen Übernahme. Auf vergleichbarer Basis rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus von bis zu knapp 90 Prozent.

WEITERLESEN

PREGAS Aufruf an die Hotellerie & Gastronomie! Erzählen Sie uns Ihre Corona-Geschichte!

PREGAS Aufruf an die Hotellerie & Gastronomie! Erzählen Sie uns Ihre Corona-Geschichte!

Wie ist es Ihrem Betrieb in der Corona Krise bisher ergangen? Erzählen Sie der Branche Ihre Geschichte. PREGAS belohnt jede veröffentlichte Geschichte mit einem 350€ Media-Budget für einen erfolgreichen Restart nach dem Lockdown!

Die Hotellerie & Gastronomie wurde durch die Corona Krise und entsprechender Maßnahmen hart getroffen. Jeder Gastronom, jeder Hotelier hat seine ganz eigene Corona-Geschichte erlebt. PREGAS möchte Ihre Geschichte unserer Branche erzählen. Vielleicht sind Ihre Erfahrungen ja hilfreich für andere Unternehmer aus unserer Branche. Für jede veröffentlichte Geschichte bedankt sich PREGAS mit einem Media-Budget von 350€, welches Sie für einen erfolgreichen Restart nach dem Lockdown einsetzen können.

WEITERLESEN

Bei schönem Wetter wird Außengastronomie im Saarland gut genutzt

Bei schönem Wetter wird Außengastronomie im Saarland gut genutzt

Die Öffnung der Außengastronomie im «Saarland-Modell» hat sich nach Einschätzung des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga im Saarland bewährt. 

«Leider war vor allem das Wetter ein Bremser», sagte Dehoga-Hauptgeschäftsführer Frank C. Hohrath der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. Denn seit dem Start des Öffnungsmodells am 6. April sei es oft zu kalt und zu nass gewesen, sich auf Terrassen zu setzen. Gäste dürfen im Saarland die Außengastronomie derzeit nutzen, wenn sie einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorlegen.

WEITERLESEN
1 2 3 31