fbpx

DEHOGA-Umfrage: Dramatische Umsatzeinbrüche im Januar

DEHOGA-Umfrage: Dramatische Umsatzeinbrüche im Januar

Existenznöte bei knapp 57 Prozent der Unternehmen  

Die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) unterstreichen die weiterhin katastrophale Lage der Branche. In der ersten Januarhälfte vermelden die Betriebe wachsende Umsatzverluste von 55,1 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019. Besonders hart betroffen sind Clubs und Diskotheken (-93,2%), Eventcatering (-77,0%) Betriebsrestaurants (-61,9%) und vor allem auch Stadt- und Tagungshotels (-58,6%). 56,7 Prozent der Unternehmer sehen gar ihre Existenz bedroht.

WEITERLESEN

Niedersachsen: Umsätze bei Hotels und Gaststätten erneut eingebrochen

Niedersachsen: Umsätze bei Hotels und Gaststätten erneut eingebrochen

Die niedersächsischen Hotels und Gaststätten haben zum Ende des vergangenen Jahres deutlich weniger Geld eingenommen als vor der Corona-Pandemie. 

«Nach unserer aktuellen Umfrage lagen die Umsätze im Dezember 2021 etwa 54 Prozent unter denen des Dezembers 2019. Im November sind 43 Prozent weggebrochen», sagte Rainer Balke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) in Niedersachsen, der «Nordwest-Zeitung» (Mittwoch).

WEITERLESEN

2G+ Kostenloser Selbsttest-Service jetzt auch bei Peter Pane

2G+ Kostenloser Selbsttest-Service jetzt auch bei Peter Pane

Peter Pane führt in allen Restaurants, in denen die 2G+ Regel gilt und wo die Verordnungen es erlauben, kostenlose und beaufsichtigte Selbsttests als Standard ein. 

In den zurückliegenden Corona-Monaten hat Peter Pane eindrucksvoll bewiesen, wie durchdachtes und entspanntes Krisenmanagement funktioniert. Seit dem 15. Januar wird an diversen Standorten, an denen fortan 2G+ gilt, ein neues Angebot für Burgerfans etabliert: „Vor dem Restaurant-Besuch können sich unsere Gäste direkt vor Ort und unter Aufsicht unserer kompetenten und geschulten Mitarbeiter selbst testen“, sagt Peter Pane-Geschäftsführer Patrick Junge. Dieser Test gelte ausschließlich für die Dauer der kulinarischen Reise, während der die Gäste sich vom freundlichen Team mit den neuesten Burger-Kreationen, leckeren Fritten, knackigen Salaten oder kalten Drinks verwöhnen lassen können. 

WEITERLESEN

Die Apeiron bietet die Vor-Ort-Testung in den Restaurants

Die Apeiron bietet die Vor-Ort-Testung in den Restaurants

Die Apeiron Restaurant & Retailmanagement GmbH reagiert auf die 2G + Verordnung und bietet auch die Vor-Ort-Testung in den Restaurants von The ASH und der L’Osteria an.

Die von der Bundesregierung ausgerufene Verordnung, dass Gäste die Restaurants nur noch unter 2G+ Voraussetzungen betreten dürfen, wirft ihre Schatten voraus und stellt die Gastronomie einmal mehr vor eine harte Prüfung. Die Apeiron Restaurant- & Retailmanagement GmbH möchte es ihren Gästen trotzdem weiterhin so einfach, wie möglich machen und bietet eine Testung direkt vor Ort in den Restaurants an.

WEITERLESEN

Schleswig-Holstein lässt Luca-Lizenz auslaufen

Schleswig-Holstein lässt Luca-Lizenz auslaufen

Seit Monaten steht die Luca-App zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der Kritik. Schleswig-Holstein will die Lizenz auslaufen lassen. 

In Schleswig-Holstein wird die Lizenz für die Luca-App nicht verlängert. Die Entscheidung zur Kündigung mit Wirkung zum März sei vor allem deshalb gefallen, weil die Corona-Landesverordnung seit September 2021 keine Pflicht mehr zur Erhebung der Kontaktdaten beinhaltet, wie eine Sprecherin des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages der Deutschen Presse-Agentur sagte. «Da sich dies – entgegen anderslautender Anregungen von unserer Seite, zum Beispiel mit Blick auf Veranstaltungen und Gastronomie – nicht geändert hat, besteht kein Grund, an Luca festzuhalten.» Über die Entscheidung berichtet auch die «Neue Osnabrücker Zeitung».

WEITERLESEN
1 2 3 43

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!