Sie schauen sich aktuell Gastronomie an.

US Küchenchef Anthony Myint gewinnt den Basque Culinary World Prize 2019

US Küchenchef Anthony Myint gewinnt den Basque Culinary World Prize 2019

Im Rahmen des Symposiums „Sustainable Thinking“ in San Francisco wurde Anthony Myint, Küchenchef aus der San Francisco Bay-Area (USA), gestern Abend zum Gewinner des „Basque Culinary World Prize“ 2019 gekürt, einer Auszeichnung für Köche und Köchinnen aus aller Welt, deren Arbeit die Gesellschaft nachhaltig durch eine gastronomische Tätigkeit verändert hat. Myint – ein renommierter Küchenchef, Restaurantbetreiber, Autor und Lebensmittelberater – wurde ausgewählt, weil er die Gastronomie als Motor für die drängendsten gesellschaftlichen Herausforderungen nutzt: den Klimawandel. Durch die Kombination von Forschung und praktischen Werkzeugen arbeitet Myint mit Restaurants zusammen, um maßgeschneiderte Wege zu finden, um die Umweltbelastung zu verringern. Durch...

Weiterlesen
Green Cola Germany – The Green Side of Softdrinks!

Green Cola Germany – The Green Side of Softdrinks!

Die vegane und gesunde Cola Alternative, Green Cola, erobert den deutschen Markt im Laufschritt und ist vor allem bei Veganern und Vertretern der grünen Lebensweise besonders beliebt. Das ist auch kein Wunder: Der authentische Geschmack und die Berücksichtigung natürlicher, veganer Zutaten, sprechen eine gesundheits- und umweltbewusste Zielgruppe an. Das innovative Startup Green Cola Germany erweitert nun mit den Limonaden Orange und Sauerkirsche sein Softdrink-Portfolio mit zwei weiteren Erfrischungsgetränken ohne Zuckerzusatz und natürlichen Inhaltsstoffen: green sour cherry und green orange! Die Trends und die Affinität der Gesellschaft für gesundheitsorientiertes Essen und Trinken entwickeln sich nach und nach zu einem Lifestyle, der...

Weiterlesen
Schluss mit Plastik! Kompostierbare Hemdchentragetaschen für Obst, Gemüse und Imbiss

Schluss mit Plastik! Kompostierbare Hemdchentragetaschen für Obst, Gemüse und Imbiss

Gerade im Einzelhandel galten Plastiktüten mit direktem Lebensmittelkontakt als schwer ersetzbar, aber im Sortiment von Pack4Food24 finden Unternehmen nun bezahlbare und nachhaltige Alternativen. In den letzten Jahren hat die freiwillige Selbstverpflichtung des Einzelhandels zu einer deutlichen Verringerung des Plastiktütenverbrauchs in Deutschland und Europa geführt. Gerade die Einkaufstüten aus Kunststoff konnten durch umweltfreundliche Einwegvarianten wie Papiertragetaschen, oder auch durch innovative Mehrwegtragetaschen, z.B. aus PP Woven, also recycelten PET Flaschen, ersetzt werden. Problematisch sind jedoch auch Plastiktüten für den direkten Lebensmittelkontakt, welche von der Selbstverpflichtung weitestgehend ausgenommen waren. Diese Hemdchentragetaschen oder Knotenbeutel findet man häufig in den Obst- und Gemüseabteilungen der Supermärkte...

Weiterlesen
Ricardo Pickert – neuer Chefkoch  im Brugger’s Hotelpark am Titisee

Ricardo Pickert – neuer Chefkoch im Brugger’s Hotelpark am Titisee

Seit Juni 2019 führt Ricardo Pickert als neuer Küchenchef die drei Restaurants des 4-Sterne Hotels BRUGGER’S am Titisee: das À-la-Carte-Restaurant «Jan’s Restaurant», die «Orangerie» sowie die rustikale «Weinstube». Der 40-Jährige folgt auf Alfons Griesbaum, der sich nach 30 Jahren im BRUGGER’S Hotelpark nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Pickert ist im BRUGGER’S übrigens kein Unbekannter, denn in den letzten fünf Jahren stellte er als Sous-Chef seine Kochkünste unter Beweis. Ricardo Pickert, gebürtig aus Halle an der Saale, startete seine Karriere mit einer Koch-Ausbildung im Schwarzwald und blieb dem Süden Deutschlands treu. Nach mehreren lehrreichen Stationen in renommierten Häusern führte ihn...

Weiterlesen
degefest-Vorstandswahlen 2019

degefest-Vorstandswahlen 2019

(Leinfelden-Echterdingen, 01.07.2019) Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen beim deutschen Fachverband für die Kongress- und Tagungswirtschaft, degefest, diverse Neuwahlen an. Neu im gewählten Vorstandsteam repräsentiert Sabine Reise (easyraum GmbH) ab sofort den Fachbereich „Tools“ und schließt damit eine Lücke, die im Bereich der Digitalisierung von besonderer Bedeutung ist. Bestätigt im Amt wurden Nils Jakoby (Event Support – Filderhalle Leinfelden- Echterdingen GmbH), Andreas Kienast (Trainer, Coaches und Dozenten – Kienast), Martin Näwig (Marketing und Consulting – Consiry GmbH) und Gerald Schölzel (Tagungshotellerie – Kloster Seeon, Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern). Als Kassenprüfer wurden Iris Schönach (GAPA Convention) und Kristian Straub...

Weiterlesen
Teambuilding in den Alpen: Bernhard Patter präsentiert neues Konzept

Teambuilding in den Alpen: Bernhard Patter präsentiert neues Konzept

Bernhard Patter hat sich im Rahmen seiner Teambuilding-Events auf den Alpenraum spezialisiert und organisiert diese mit etablierten Partnerunternehmen im Salzburger, Tiroler sowie dem bayerischen Alpenraum. Neben einigen Hotels gehören hierzu vier Partner für Outdoor- und Teambuilding-Aktivitäten mit einem umfangreichen Programm für unterschiedliche Bedürfnisse. „Es hat sich gezeigt, dass gerade außerhalb des Arbeitsalltags oder des gewohnten Umfeldes Menschen zu kreativen Lösungsansätzen in der Lage sind. Sie können sich auch leichter öffnen sowie entsprechend leichter Zugänge zu anderen Menschen finden. Gerade Aktivitäten in der Natur zeigen hier schöne Parallelen zur Arbeitswelt auf, die man mit einem Transfer entsprechend nutzen kann, um die...

Weiterlesen
Krise bei großen Kunden Gefahr für Unternehmen im Gastgewerbe

Krise bei großen Kunden Gefahr für Unternehmen im Gastgewerbe

Die Branchendaten lassen kaum zu wünschen übrig. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes setzten die Betriebe im Gastgewerbe von Januar bis September 2018 nominal 3,1 Prozent mehr um (real 1,0 Prozent). Dabei betrug der Umsatzzuwachs im Beherbergungsgewerbe 3,7 Prozent (real 1,5 Prozent). Die Betriebe in der Gastronomie konnten ein Umsatzplus von 2,8 Prozent verbuchen (real 0,7 Prozent). Der DEHOGA Bundesverband prognostiziert für das Jahr 2018 im Gastgewerbe ein nominales Umsatzwachstum von 2,5 Prozent. Insgesamt blickt das Gastgewerbe auf mehr als 86 Milliarden Umsatz jährlich. Das sind gute Aussichten für die Betriebe, sicherlich. Aber zugleich drohen auch dunkle Wolken, denn unsichere...

Weiterlesen
Basque Culinary World Prize 2019: Die Top Ten Finalisten sind nominiert

Basque Culinary World Prize 2019: Die Top Ten Finalisten sind nominiert

Küchenchefs aus zehn verschiedenen Ländern wurden jetzt als Top Ten Finalisten des Basque Culinary World Prize (BCWP) 2019 bekanntgegeben – ein Preis für wegweisende Küchenchefs, deren Tätigkeiten „über die Küche hinaus“ wirken. Experten und Institutionen des Gastronomiesektors nominierten bekannte und unbekannte Küchenchefs aus aller Welt, die aufgezeigt haben, wie die Gastronomie in Bereichen wie Technologie, Bildung, Umwelt, Gesundheit, Lebensmittelherstellung oder auch für die soziale oder wirtschaftliche Entwicklung zu einer treibenden Kraft werden kann. Bei dieser vierten Auflage des Preises gingen 230 Nominierungen aus 42 Ländern ein und insgesamt 150 Küchenchefs wurden nominiert – die bislang höchste Beteiligungsquote für diese Auszeichnung,...

Weiterlesen
Hoteliers und Co.: Den Wert des eigenen Unternehmens kennen

Hoteliers und Co.: Den Wert des eigenen Unternehmens kennen

Irgendwann ist es soweit: Der Unternehmer will in den Ruhestand treten und daher seinen gastgewerblichen Betrieb an einen Nachfolger übergeben. Dieser kann aus der eigenen Familie stammen oder ein Käufer aus dem eigenen Unternehmen oder dem Markt sein. Das sind natürlich völlig unterschiedliche Vorgehensweisen – aber in bestimmten Punkten gelten die gleichen Bedingungen für eine gelungene Übertragung. Im Fokus steht die Unternehmensbewertung. Wer nicht weiß, wieviel sein Betrieb wirklich wert ist, kann weder einen realistischen Verkaufspreis erzielen noch – insbesondere unter erbschaft- und schenkungsteuerlicher Perspektive – dem familiären Nachfolger Ruhe und Gelassenheit bei der Übernahme zusichern. Denn in beiden Fällen...

Weiterlesen
Minijobber im Gastgewerbe: Altersarmut durch betriebliche Altersvorsorge vermeiden.

Minijobber im Gastgewerbe: Altersarmut durch betriebliche Altersvorsorge vermeiden.

In Hotellerie und Gastronomie, aber auch im MICE-Segment, arbeiten zahlreiche Menschen in eher unteren und durchschnittlichen Gehaltsgruppen beziehungsweise in Teilzeit und als Minijobber. So meldete bereits vor rund zwei Jahren ein (eher linksstehendes) Online-Portal, dass mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in Restaurants und Cafés Minijobber seien. Generell arbeiten 7,6 Millionen Menschen in Deutschland in einem Minijob. Für viele Mitarbeiter entspricht das auch genau ihren Wünschen. Aus familiären oder anderen Gründen wollen sie nur stundenreduziert arbeiten, um sich um Kinder, kranke Angehörige oder eigene Projekte kümmern zu können. Das mag auch in ihrer jetzigen Situation in Ordnung sein, wenn beispielsweise...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Finanzierung: Die Bank als Partner niemals aus den Augen zu verlieren

Artikel lesen

Hoteliers erhalten Unterstützung durch Wirtschaftsprüfer

Artikel lesen

Geldanlage für Unternehmer: Ethische Investments können sich lohnen

Artikel lesen