Lagardère Travel Retail bringt Panda Express nach Europa

Lagardère Travel Retail bringt Panda Express nach Europa

Lagardère Travel Retail bringt das bekannte familiengeführte US-amerikanische Fast Casual Konzept Panda Express nach Europa.

Am 02. August 2022 hat der erste Standort in Deutschland auf der Ramstein Air Base eröffnet. In enger Partnerschaft mit der Panda Restaurant Group, Inc. will der Travel Retail Experte das amerikanisch-chinesische Restaurantkonzept auch in Europa bekanntmachen und weitere Standorte – zunächst an Militärbasen – eröffnen.

WEITERLESEN

Neuer Komfort für Lieferando & Co. – gastronovi bindet über Deliverect zahlreiche Lieferplattformen an das Kassensystem an

gastronovi bindet über Deliverect zahlreiche Lieferplattformen an

Eine Schnittstelle, zahlreiche Plattformen – mit Deliverect haben Gastgebende alles im Blick. Dank neuer Anbindung werden alle Bestellungen zahlreicher Food-Delivery-Plattformen gebündelt und automatisch mit dem gastronovi Kassensystem synchronisiert

Adresse eingeben, Restaurant auswählen und einfach online bestellen. Besonders zu Zeiten der Pandemie eine beliebte Möglichkeit, um während des Lockdowns nicht auf sein Lieblingsessen verzichten zu müssen. In den letzten Jahren kam es zu einem regelrechten Delivery Boom – im Jahr 2020 stieg allein der Umsatz des Branchenriesen Lieferando auf 2,4 Milliarden Euro und damit um mehr als 50% im Vergleich zum Vorjahr.(1) Auch jetzt trotz Neustart der Gastronomie arbeiten Lieferplattformen weiterhin auf Hochtouren, gleichzeitig müssen Gastgebende die erhöhte Nachfrage bedienen. Zudem sind weitere Lieferplattformen auf dem Vormarsch – zahlreiche neue Anbieter versuchen den Markt zu erobern. Somit steht die Gastronomie vor der Herausforderung, einen Überfluss an Bestellungen aus diversen Quellen zu verarbeiten. Damit keine Bestellungen verloren gehen oder Bestellbelege manuell eingegeben werden müssen, zentralisiert das Zusammenspiel von Deliverect und gastronovi Office das Bestellmanagement. Sämtliche Online-Bestellungen wie z. B. über Lieferando, Wolt, Uber Eats und Co. laufen so gebündelt im gastronovi Kassensystem zusammen.

WEITERLESEN

Personalmangel führt zu eingeschränkten Öffnungszeiten

Personalmangel führt zu eingeschränkten Öffnungszeiten

Der Thüringer Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Mark Kühnelt, rechnet mit eingeschränkten Öffnungszeiten in der Gastronomie wegen Personalmangels. Gäste müssten sich an kürzere Öffnungszeiten oder mehr Ruhetage von Restaurants gewöhnen, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe in Thüringen (Samstag). Fachkräftemangel gebe es in vielen Bereichen, «wobei das Gastgewerbe besonders hart getroffen ist». Ziel müsse es sein, mit weniger Personal trotzdem ein hohes Niveau zu erreichen oder zu halten.

WEITERLESEN

Organic Garden eröffnet zwei Eateries in Ingolstadt

Organic Garden eröffnet zwei Eateries in Ingolstadt

Gesund und Lecker im Doppelpack

Gute Nachrichten für alle Ingolstädter, denen der Sinn und Gaumen nach gut und gesund steht. Die Ernährungspioniere von Organic Garden eröffnen im Juli in zwei der besten Einkaufsmekkas der Stadt zwei Eateries. Ganz nach dem Motto ‘change the way you eat’ wird dort der kleine und auch schnelle Hunger mit Fast-Food-Kreationen bedient, die unglaublich lecker und gut für Mensch und Natur sind.

WEITERLESEN

Gastgewerbe in Sachsen

Gastgewerbe in Sachsen

Branche soll Vorzüge der Digitalisierung besser nutzen

Das sächsische Gastgewerbe nutzt die digitale Welt bislang noch unzureichend. «In Sachsen besitzen zwar fast alle Betriebe eine eigene Website, aber nur etwas mehr als die Hälfte bewirbt seinen Betrieb aktiv auf Social Media Kanälen und nur etwas mehr als die Hälfte der Beherbergungsbetriebe sind über Buchungsportale angebunden», sagte Tourismusministerin Barbara Klepsch (CDU) am Montag bei einem Termin am Lichtenhainer Wasserfall in der Sächsischen Schweiz. Mittlerweile würden Informationen, Kontakte und Buchungen aber zum großen Teil über das Internet laufen.

WEITERLESEN

Weltweite Bierproduktion könnte sinken: Zu viel Hopfen

Weltweite Bierproduktion könnte sinken: Zu viel Hopfen

Vergangenes Jahr wurde nach dem Corona-Loch weltweit wieder mehr Bier gebraut – doch schon 2022 könnte die Bierproduktion wieder sinken.

Die Weltweite Bierproduktion wird im laufenden Jahr voraussichtlich sinken. Der weltgrößte Hopfenspezialist BarthHaas aus Nürnberg geht von einem Rückgang in der Dimension von einem halben bis einem Prozent aus, wie Geschäftsführer Peter Hintermeier am Montag erklärte. Allerdings betonte er, ein genauer Ausblick falle derzeit sehr schwer.

WEITERLESEN

Lust auf Kritikgespräche – Chance für Führungskräfte und Mitarbeitende im Gastgewerbe

Lust auf Kritikgespräche – Chance für Führungskräfte

Bernhard Patter setzt auf die positive Wirkung von Kritikgesprächen. Neben einer Schaffung von Bewusstsein für die Thematik rät der Personalexperte den Einsatz von bewährten Gesprächstechniken: Carolin Dörner vom Hotel Erbprinz verzeichnet erste Erfolge.

Die Einstellung in Bezug auf Kritikgespräche ist häufig negativ. Gerade Führungskräfte haben oft Bedenken und erkennen nicht die Möglichkeiten sowie die Perspektiven, die solche Gespräche bieten: „Die Philosophie muss hier grundsätzlich anders sein. Wofür führen wir eigentlich als Personalverantwortliche Kritikgespräche? Das ist nicht immer ganz klar. Eigentlich sollten wir dadurch eine Verhaltensänderung erreichen. Es ist also zunächst eine Kopfsache. Heißt: Nicht morgens aufstehen und dieses wichtige Gespräch direkt negativ sehen oder sich gar dabei unwohl fühlen. Sondern als Herausforderung, Motivation und Chance sehen. Optimalerweise mit der Einstellung: ’Ich freue mich auf das Gespräch!’. Hier mache ich stets sehr gute Erfahrungen mit Hoteliers und Gastronomen“, so Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter der diavendo GmbH.

WEITERLESEN

WebiFlix® jetzt mit Sprachkursen!

WebiFlix® jetzt mit Sprachkursen!

Deutsch-Basics und Business-Englisch für internationale Mitarbeiter

Wie gelingt es, z.B. ukrainische Mitarbeiter*innen besser in den Betrieb zu integrieren? Die digitale Weiterbildungsplattform WebiFlix® legt seit Anfang Juli deutlich nach und passt die Leistungen weiter an den tatsächlichen Bedarf in Gastronomie und Hotellerie an. Dazu gehören unter anderem auch dringend erforderliche Sprachkurse. Nicht zuletzt auch der Fachkräftemangel sorgt dafür, dass die Zusammenstellung der Mitarbeiter*innen in der Branche immer internationaler wird. Beim Recruiting neuer Mitarbeiter*innen dürfen Sprachbarrieren deshalb kein Hinderungsgrund mehr sein. 

WEITERLESEN

Gastro-Roboter «Bella Bot» serviert auf Borkum-Fähre

Gastro-Roboter «Bella Bot» serviert auf Borkum-Fähre

Roboter «Bella Bot» transportiert bis zu vier Tabletts und soll die Servicekräfte entlasten. Auch Streicheleinheiten verträgt die Maschine.

Die jüngste Servicekraft auf der Borkum-Fähre «MS Ostfriesland» kann bis zu 40 Kilogramm tragen: Mit «Bella Bot» serviert seit wenigen Tagen erstmals ein Roboter an Bord den Gästen Kaffee, Tee und Kuchen. «Es geht uns um die Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter», sagte Oliver Klaassen, Gastronomieleiter der Reederei AG Ems, die den Fährverkehr zwischen Borkum und Emden betreibt. Mit «Bellas» Hilfe müssten Servicekräfte die oft schweren Tabletts nun nicht mehr über weite Strecken vom Restaurant bis in den letzten Winkel des Decks tragen.

WEITERLESEN

Neuer Küchenchef im Manna Resort

Neuer Küchenchef im Manna Resort

Michele Iaconeta eröffnet das Louisa Gourmet

Mit der Eröffnung des Louisa Gourmet, dem prunkvollen Esszimmer des Manna Resorts in Südtirol mit nur vier Tischen, führt sich der neue Küchenchef Michele Iaconeta ein. Schon nach dem vielversprechenden Erstkontakt mit Andi Punter (CEO Manna Resort) und anschließenden Spontan-Besuchs des Meisters im montaner Resort ist allen Beteiligten sofort klar gewesen: Der 43-jährige passt perfekt ins Team.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!