Weniger Gäste und Übernachtungen in Sachsen-Anhalt

Weniger Gäste und Übernachtungen in Sachsen-Anhalt

Im Juni sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem Niveau des Vorjahresmonats geblieben. 

In dem Monat seien rund 199.000 Gästeankünfte gezählt worden und damit 11,7 Prozent weniger als im Juni 2020, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mit. Die Zahl der Übernachtungen sei um 7,2 Prozent auf 531.000 zurückgegangen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste habe nun bei 2,7 Tagen gelegen und damit erstmals seit Jahresbeginn wieder bei weniger als drei Tagen.

Im Juni hätten die Beherbergungsbetriebe erstmals in diesem Jahr wieder über einen vollen Monat die Möglichkeit gehabt, Übernachtungen für Privatreisende anzubieten. Zuvor waren die Möglichkeiten begrenzt, weil coronabedingte Einschränkungen galten. Von den in die Erhebung einbezogenen Beherbergungsbetrieben waren laut Statistischem Landesamt 1061 im Juni 2021 geöffnet, im Juni des Vorjahres seien es noch 1097 gewesen.

Werbung
Fiylo

Während die Nachfrage aus dem Inland im Vergleich zum Juni 2020 gesunken ist, wurde ein Plus bei ausländischen Touristen gemeldet. Etwa 9800 Gästeankünfte von Menschen aus dem Ausland wurden im Juni 2021 registriert und damit 24 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste legte um 28,3 Prozent auf knapp 29.900 zu.


Quelle: dpa
Bildquelle: Canva


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.