fbpx

Trotz Krise engagierten sich die Hotels der Accor Marken aus der Region

Trotz Krise engagierten sich die Hotels der Accor Marken aus der Region

DIE TEAMS ÜBERRASCHTEN GÄSTE DER FIRMINUSKLAUSE

Fürsorge und Dasein für andere liegt ihnen am Herzen. Denn als Gastgeber dürfen sie derzeit nur eingeschränkt ihre Gäste umsorgen. So verwöhnten die Hotelteams der Accor Marken aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet nun im Rahmen der derzeit stattfindenden „Solidarity Week“ die Gäste in der Firminusklause mit einem deftigen Gulasch nach rheinischer Art mit Marktgemüse und süßen weihnachtlichen Desserts. 

„Schon seit vielen Jahren unterstützen wir die Firminusklause und kochen regelmäßig warme Mahlzeiten für die Bedürftigen“, betont Bart Vaessen als Botschafter für die Hotels der Accor Marken in der Düsseldorfer Region, zu der auch Krefeld, Duisburg und Essen zählen. „Doch in diesem Jahr ist es angesichts der Pandemie noch wichtiger, sich um die Ärmsten der Armen zu kümmern.“ Bei der aktuellen Aktion wird das Menü im Mercure Hotel Düsseldorf City Center und dem ibis Hotel Düsseldorf Hauptbahnhof zubereitet. Die Mahlzeiten bringen dann die beiden Direktoren Sven Schlüter und Gordon Kleebaum mit ihren Teams persönlich in umweltschonenden Schalen zur Firminusklause, da derzeit die warmen Mahlzeiten nur „to go“ ausgegeben werden dürfen. „Trotz der drastischen Umsatzausfälle der vergangenen Monate möchten wir uns auch weiterhin um die in Düsseldorf lebenden Hilfsbedürftigen kümmern und ihnen eine warme Mahlzeit schenken“, erklärt der Organisator der aktuellen Aktion Gordon Kleebaum, Direktor des Düsseldorfer ibis Hotel & DEHOGA Ausbildungsbotschafter. Normalerweise werden jedes Jahr durchschnittlich 500 Gäste der Franziskanerklause von den Hotelteams bekocht.

Werbung

FIRMINUSKLAUSE: DER DIENST FÜR DIE BEDÜRFTIGEN HAT TRADITION

Schon immer kamen Arme und Obdachlose an die Pforte des ehemaligen Franziskanerklosters und baten um Essen. Früher wurden Schmalzstullen durch die Pforte gereicht. Als den Klosterbrüdern diese gut gemeinte Geste als “herablassend und lieblos” erschien, richteten sie Ende 1996 dank großzügiger Spenden, freiwilliger Helfer und der Unterstützung Düsseldorfer Unternehmen eine gastliche Armenbewirtung ein. Nun bietet die Firminusklause an sechs Tagen in der Woche eine kostenlose warme Mahlzeit für Bedürftige in Düsseldorf.

SOLIDARITY ACCOR

Solidarity Accor wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen, um die wirtschaftliche und soziale Ausgrenzung von Menschen, die von Armut bedroht sind, durch Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit zu bekämpfen. Die vorrangige Aufgabe besteht darin, den Zugang zu Professionalisierung, Beschäftigung oder Unternehmertum zu fördern, indem Projekte unterstützt werden, die sich für benachteiligte Personen einsetzen in Ländern, in denen Accor tätig ist. Ebenso begleitet die Initiative Menschen und Organisationen in Notsituationen. In der jährlich ausgetragenen Solidarity Week setzen Accor-Teams weltweit helfende Projekte mit besonders großem Engagement um. Die Solidarity Week findet in diesem Jahr vom 7. bis 13. Dezember in ihrer bereits dreizehnten Ausgabe statt und ist Teil verschiedener Initiativen der Hospitalitygruppe und ihrer Partner, um die von der anhaltenden Gesundheitskrise am stärksten Betroffenen zu unterstützen.

ÜBER ACCOR

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5.000 Hotels sowie 10.000 Restaurants und Bars in 110 Ländern bietet. Als eines der vielfältigsten und am besten integrierten Hospitality-Ökosysteme umfasst Accor Luxus- und Premiummarken, Midscale- und Economy-Angebote, einzigartige Lifestyle-Konzepte, Veranstaltungsorte und Nachtclubs, Restaurants und Bars, Co-Working-Spaces und vieles mehr. Damit verfügt Accor über ein unvergleichliches Portfolio einzigartiger Marken und rund 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Das Treueprogramm ALL-Accor Live Limitless ist Lifestyle-Begleiter für rund 65 Millionen Kundinnen und Kunden und bietet Zugang zu einer Vielzahl von Services und Erlebnissen. Mit den Initiativen Planet 21-Acting Here, Accor Solidarity, RiiSE und dem ALL Heartist Fund setzt die Gruppe zusätzlich positive Maßnahmen in den Bereichen Geschäftsethik, verantwortungsvoller Tourismus, ökologische Nachhaltigkeit, Engagement für die Gemeinschaft sowie Vielfalt und Inklusion. 1967 gegründet, hat Accor SA den Hauptsitz in Frankreich. Die Unternehmensgruppe ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website group.accor.com oder auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Instagram.

Pressekontakte
Gordon Kleebaum
Organisator der Aktion
T. +49 (0) 211 16720 Gordon.Kleebaum@accor.com
Presse Service
Claudia Wingens
T. +49 (0) 221 32010434 accor-presseservice@cwingens.de

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.