RevPAR steigern: 
Wie Hoteliers bestmöglich vom Tourismusboom profitieren

RevPAR steigern: 
Wie Hoteliers bestmöglich vom Tourismusboom profitieren : kurz-mal-weg.de

Mit Arrangements können Hoteliers ihren RevPAR nachhaltig steigern und werthaltiges Geschäft generieren.

Auch dieses Jahr geht der Trend zum Urlaub im eigenen Land. Die Hauptsorge für viele Hoteliers ist demnach nicht die Auslastung. Vielmehr stellt sich die Frage, wie der größtmögliche Umsatz pro Zimmer erzielt werden kann. So rückt der RevPAR als zentrales KPI in den Fokus. Gerade das Upselling, zum Beispiel durch den Verkauf von Zusatzdienstleistungen, gilt in diesem Rahmen als attraktives Mittel der Umsatzsteigerung.

Urlaubsarrangements bieten eine gute Lösung, um bereits bei Buchung interne sowie externe Zusatzleistungen gleich mitzuverkaufen. Um in das Arrangement-Geschäft einzusteigen, lohnt sich eine gute Planungs- und Ausführungsstrategie sowie ein guter Vertriebspartner. Das Online-Portal kurz-mal-weg.de (KMW) hat sich auf den Verkauf von Hotelarrangements spezialisiert und ist dabei sehr erfolgreich.

Werbung
Fiylo

Mit der richtigen Strategie das Geschäft optimieren

Wer Arrangements einsetzen möchte, um nachhaltig erfolgreich nach dem Tourismus-Restart zu sein, sollte sich Zeit nehmen und strategisch vorgehen. Was kann und möchte man seinen Gästen anbieten, welche Angebote steigern die Attraktivität des Hauses und wie hebt man sich von den Mitbewerbern ab – wichtige Fragen, insbesondere für Hotels, die vom Corporate- und MICE- Business ins Leisure Business einsteigen möchten.

Welche internen Leistungen können neben der Logis verkauft werden? F&B-Angebote, Wellness- und Beautyanwendungen, hauseigene oder regionale Produkte oder E-Bikes? Die Auswahl ist groß. Für Angebote außerhalb des Hotels gilt es herauszufinden, was die Attraktivität der Region für Urlauber ausmacht. Reizt diese mit eindrucksvollen Landschaften, gibt es viel Kultur oder Attraktionen? Auch entferntere Ausflugsziele sind für Gäste interessant. So wird für Thermen oder Zoos gerne auch eine dreißigminütige Autofahrt eingeplant. Durch Einbindung dieser Themen lockt der Hotelier eine breitere Zielgruppe, hebt sich von Mitbewerbern ab und steigert das Erlöspotenzial nachhaltig. 

Zusammenarbeit mit Arrangement-Anbietern

Um mit attraktiven Urlaubsarrangements die Aufmerksamkeit potentieller Gäste zu wecken, sollten diese auch danach zusammengestellt werden, wie gut die einzelnen Leistungen zueinander passen und welche Pakete sich für längere oder kürzere Aufenthalte eignen. Viele Hoteliers greifen dabei auf die Erfahrung von Arrangement-Anbietern wie beispielsweise kurz-mal-weg.de (KMW) zurück. Kurz-mal-weg.de ist eines der der größten Onlineportale Deutschlands und kann auf Grundlage vieler Buchungen auf eine valide Datenbasis zurückgreifen. So kann KMW seine Partner in Bezug auf ihre Arrangements umfangreich und zielgerichtet beraten. Weitere Vorteile bietet das Kurzreiseportal mit einem großen Kundenstamm sowie einer notwendigen Reichweite, um die neu zusammengestellten Urlaubspakete zu vermarkten. 

Stephan Kloss, Mitgeschäftsführer von kurz-mal-weg.de, erklärt weitere Vorteile: „Während gängige Buchungsplattformen oft nur Logis verkaufen, haben Hotels bei Arrangement-Anbietern die Möglichkeit, weitere Leistungen wie beispielsweise Wellnessanwendungen oder F&B-Leistungen in das Angebot zu inkludieren. Neben zusätzlichen Angeboten in- und außerhaus bieten wir auch mit einem Kategorieverkauf im Rahmen unseres Buchungsprozesses optimale Bedingungen. Hoteliers können Ihren RevPAR somit deutlich steigern.“ Zur Einordnung: Bei kurz-mal-weg.de beispielsweise beläuft sich der Erlös pro verkauftem Zimmer auf rund 150 Euro pro Person und Nacht. 

Auch der Buchungs-Warenkorb erzielt bei KMW höhere Gewinne. Kunden buchen durchschnittlich längere Aufenthalte als bei einer klassischen Logisbuchung über OTAs. Bei gleicher Buchungsanzahl ergibt sich auf der Seite der Arrangement-Anbieter somit ein höherer Erlös pro Buchung.

Weiteres Plus: Kunden, die über klassische Angebotsplattformen buchen, wissen meistens wo ihr Urlaubsziel sein soll. So haben Hotels in eher unbekannten Tourismusregionen oft das Nachsehen gegenüber Mitbewerbern in bekannten Destinationen. Für Hoteliers wichtig zu wissen ist, dass Kunden von Kurzreiseanbietern anders ihre Wunschreise angehen. Sie suchen online eher nach bestimmten Themen in Kombination mit einer Region. Bei KMW erzielen beispielsweise Suchbegriffe wie „Kurzurlaub Harz“ oder „Wellnesshotel NRW“ monatliche Besucherzahlen im mittleren vierstelligen Bereich. Sind Hotels dort vertreten, können sie aufgrund der großen Reichweite dieser Anbieter von einer stark erhöhten Sichtbarkeit und folglich mit einem bedeutenden Anstieg an Buchungen ausgehen.

Mehr Mut zum Eigenmarketing

Neben dem Vertrieb über eine Arrangement-Buchungsplattform, hilft es seine Angebote auch über eigene Marketingkanäle zu verbreiten. Regelmäßige Newsletter, Social Media-Posts, Mailings an Stammkunden oder PR-Maßnahmen sind gute Werkzeuge zur Promotion. Die Bewerbung der Angebote sollte im Optimalfall bei Ankunft der Gäste weitergehen. Motivierte, gutgeschulte Mitarbeiter steigern den RevPAR vor Ort, indem sie charmant werthaltige Zusatzleistungen ihren Gästen anbieten. 

Weitere Informationen zum Arrangement-Geschäft

Am 02. Juni 2021 veranstaltet kurz-mal-weg.de ein Webinar für Hoteliers zum Thema „RevPAR steigern mit Hotelarrangements“. Anmeldung bis 02. Juni 2021 hier

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit für attraktive Urlaubsarrangements finden interessierte Hoteliers auf www.kurz-mal-weg.de/c/hotel-partner.

Über Kurz Mal Weg

Die KMW Reisen GmbH betreibt unter kurz-mal-weg.de das führende Online-Reiseportal für Kurztrips im deutschsprachigen Raum. Gegründet im Jahr 2001, gehört der Online-Pionier kurz-mal-weg.de seit 2016 zur Fit Reisen Group in Frankfurt/ Main, der Nummer 1 für Gesundheits- und Wellnessreisen in Deutschland. Mit seiner technischen Expertise und dem umfassenden Kurzreisen- und Wellness-Knowhow baut kurz-mal-weg.de sein Angebot seither massiv aus – und setzt dabei auch auf internationale Destinationen. Das Portfolio umfasst über 6.000 erholsame, zwei- bis fünf-tägige Reiseangebote, bestehend aus Hotelübernachtungen mit zusätzlichen Genuss- und Spa-Dienstleistungen. Dass die Nutzer des Portals mit dem vielfältigen Angebot und der außergewöhnlichen Leistung von kurz-mal-weg.de mehr als zufrieden sind, zeigt die Auszeichnung als „Top Reiseanbieter 2019″ in der Kategorie ‚Städte- und Pauschalreisen‘ von Testbild sowie die Auszeichnung vom Technikmagazin CHIP als einer der „besten Onlinereiseshops 2021. Die Firma sitzt in Leipzig, Frankfurt und Hamburg. 

Pressekontakt: 
Anneke Petersen und Sarah Porrmann
KMW Reisen GmbH / Fit Reisen Group
Tel.: +49 (0)69 40 58 85-424
E-Mail: presse@kurz-mal-weg.de


Bildquelle: kurz-mal-weg.de / KMW Reisen GmbH


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 4 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.