Luxushotel in Timmendorfer Strand wegen Corona geschlossen

Luxushotel in Timmendorfer Strand wegen Corona geschlossen

Corona-Virus im Luxushotel in Schleswig-Holstein

Wegen dreier Corona-Fälle in der Belegschaft eines Hotels in Timmendorfer Strand hat das Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein die Luxusherberge vorerst geschlossen. Alle 101 Mitarbeiter des Grand Hotels Seeschlösschen seien inzwischen auf das Coronavirus getestet worden. Mit Ergebnissen rechne der Fachdienst Gesundheit in dieser Woche, teilte der Kreis mit.

Den rund 200 Gästen des 5-Sterne superior Hotels – sie hatten den Angaben zufolge keinen direkten Kontakt mit den Infizierten – seien freiwillige Tests angeboten worden. Sie durften abreisen, sollen zuhause jedoch auf etwaig auftretende Symptome achten.

Alle Mitarbeiter seien in häuslicher Quarantäne. Für die positiv getesteten Mitarbeiter gelte die Quarantäne auch auf die mit ihnen im Haushalt lebenden Familienangehörigen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Alexandra von Oven-Batsch von der Eigentümerfamilie sprach bei «Bild.de» von einem herben Schlag. Das Hotel an der Ostsee sei gut gebucht gewesen.


Quelle: dpa
Bildquelle: pixabay

PREGAS Facebook Gruppe

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 8 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.