Gastronomie-Umsätze in Schleswig-Holstein deutlich unter Vor-Corona-Niveau

Gastro-Umsätze in Schleswig-Holstein deutlich unter Vor-Corona-Niveau

Die Gastronomie in Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr deutlich niedrigere Umsätze erwirtschaftet als noch vor der Corona-Pandemie.

Verglichen mit 2019 sanken die nominalen Umsätze um 22,2 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Dienstag mitteilte. Besonders deutlich fiel der Rückgang in den Kneipen, Bars und Diskotheken des Landes aus: Sie machten 50,9 Prozent weniger Umsatz als noch 2019. In den Restaurants – dazu zählen auch Cafés, Fast-Food-Ketten und Imbisse – gingen die Umsätze um 21,1 Prozent zurück. Absolute Zahlen veröffentlichten die Statistiker nicht.

WEITERLESEN

Corona-Verordnung: Wieder Testpflicht für Innenräume in Schleswig-Holstein

Corona-Verordnung: Wieder Testpflicht für Innenräume in Schleswig-Holstein

Von nächstem Montag an haben in Schleswig-Holstein nur noch Geimpfte, Genesene und negative Getestete Zugang zu Gaststätten und anderen Innenräumen.

Dies geht wie angekündigt aus der neuen Verordnung hervor, die am Dienstag von der Landesregierung beschlossen wurde. Demnach besteht landesweit eine Testpflicht im Sinne der 3G-Regel, nach der nur Geimpfte, Genesene oder Getestete viele Innenbereiche betreten dürfen. Damit setzt die Regierung den jüngsten Bund-Länder-Beschluss um, der aber einer Inzidenz von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen greift. Im Norden ist der Wert landesweit überschritten.

WEITERLESEN

Ein Stück Normalität: Außengastronomie in Schleswig-Holstein wieder offen

Ein Stück Normalität: Außengastronomie in Schleswig-Holstein wieder offen

Draußen sitzt man in Schleswig-Holstein auch, wenn’s frisch ist und mal kurz schauert. Einheimische und Gäste erobern sich mitten in der Corona-Pandemie die nordische Café- und Restaurantfreiheit zurück.

Cappuccino am Morgen, Spargel zum Mittag und später ein Glas Wein: In Schleswig-Holstein haben viele Cafés und Restaurants am Montag nach monatelanger Corona-Unterbrechung ihre ersten Gäste begrüßt. Allerdings nur im Freien und unter strengen Auflagen. Nicht alle Kreise und Städte durften sich beteiligen.

WEITERLESEN

Außengastronomie im Norden kann ab Montag öffnen

Außengastronomie im Norden kann ab Montag öffnen

Im Norden darf die Außengastronomie ab Montag wieder Gäste bewirten – ab dem Tag des nächsten Bund-Länder-Gipfels zur Corona-Lage.

Trotz der Debatten über eine Verschärfung des Corona-Lockdowns in Deutschland kann die Außengastronomie in Schleswig-Holstein wie von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) angekündigt ab nächstem Montag öffnen. Dies habe die Landesregierung bestätigt, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. Gekoppelt sei dies an strenge Auflagen. Die Öffnungsmöglichkeit besteht in Kreisen und kreisfreien Städten, in denen die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen stabil unter 100 liegt.

WEITERLESEN

Luxushotel in Timmendorfer Strand wegen Corona geschlossen

Luxushotel in Timmendorfer Strand wegen Corona geschlossen

Corona-Virus im Luxushotel in Schleswig-Holstein

Wegen dreier Corona-Fälle in der Belegschaft eines Hotels in Timmendorfer Strand hat das Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein die Luxusherberge vorerst geschlossen. Alle 101 Mitarbeiter des Grand Hotels Seeschlösschen seien inzwischen auf das Coronavirus getestet worden. Mit Ergebnissen rechne der Fachdienst Gesundheit in dieser Woche, teilte der Kreis mit.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!