LOGIS HOTELS ziehen Zwischenbilanz

LOGIS HOTELS ziehen Zwischenbilanz

Trotz buchungsstarken Sommers konnten Coronaverluste nicht ausgeglichen werden

Traditionell ziehen die LOGIS HOTELS jedes Jahr nach dem Sommer eine erste Jahresbilanz. Im Coronajahr 2020 fällt diese Zwischenbilanz sehr gemischt aus. Als größte Kooperation unabhängiger Hotels und Restaurants in Europa vereinen die LOGIS HOTELS mit ihren sechs Marken rund 2.400 Hotels mit 47.000 Zimmern sowie 1.800 Restaurants in Frankreich, Deutschland, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Spanien, Andorra und Italien. Im Ursprungsland Frankreich repräsentiert LOGIS stolze 16 Prozent der französischen Hotellerie.

Der Sommer selbst kann sich in den Mitgliedsländern absolut sehen lassen: Im Juli und August 2020 konnte LOGIS die Umsätze um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. „Das sind sehr gute Ergebnisse, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Buchungen super kurzfristig getätigt wurden, insbesondere im August. Hinzu kamen massive Unterschiede zwischen städtischen und ländlichen bzw. touristischen Zielen“, erläutert Karim Soleilhavoup, Generaldirektor der LOGIS HOTELS. Positiv ist zudem, dass der durchschnittliche Gesamtbuchungsbetrag der Gäste um acht Prozent gestiegen ist – die Gäste haben also längere Aufenthalte oder mehr Extras gebucht.

Für die deutschen Logis-Hotels sehen die Zahlen sogar noch besser aus: „Wir verzeichnen in Deutschland für den Zeitraum Juli und August im Vergleich zum Vorjahr sogar 21,34 Prozent Umsatzsteigerung. Auch liegt in Deutschland die durchschnittliche Aufenthaltsdauer mit 2,15 Tagen im Vergleich zu 1,9 im Vorjahr deutlich höher. Diese Zahlen sind hervorragende Ergebnisse der Sommersaison und belegen, dass in Corona-Zeiten viele Gäste verstärkt regional verreist sind“, erläutert Tina Weßollek, Präsidentin der deutschen Logis-Hotels.

Trotzdem konnten die sehr guten Ergebnisse des Sommers die Verluste der coronabedingten Beschränkungen und Schließungen nicht ausgleichen: „Seit dem 1. Januar 2020 sind die Umsätze um 30 Prozent eingebrochen. Die Sommersaison hatte keine reelle Chance für eine Aufholjagd der Verluste des Jahresbeginns“, so Karim Soleilhavoup.

PREGAS Facebook Gruppe

Über LOGIS HOTELS:

Seit 70 Jahren erschaffen LOGIS HOTELS Urlaubs- und Gastronomieerlebnisse und sind die größte Kooperation unabhängiger Hoteliers und Restaurantbesitzer in Europa mit 2.400 Hotels in acht Ländern (Frankreich, Italien, Spanien, Andorra, Deutschland, Belgien, Luxemburg und Niederlande) und sechs Marken (Logis d’Exception, Châteaux & Demeures, Logis Hotels, Auberges de Pays, Citotel und Urban Style). Wie ein Bindeglied zwischen Land und Stadt, dem Lokalen und der Welt, baut die Gruppe LOGIS HOTELS jeden Tag Hand in Hand mit ihren Mitgliedern ein modernes, individuelles und nachhaltiges Hotelgewerbe auf und bekräftigt ihr soziales und ökologisches Engagement. Mit dem neuen Treueprogramm ETIK, das einen ethischen und nachhaltigen Ansatz verfolgt, setzen sich die Gruppe LOGIS HOTELS und alle ihre Mitglieder tagtäglich für sinnvolle Konsumerfahrungen ein, die unternehmerische Initiative, lokale Beschäftigung, kurze Vertriebswege und lokale Produzenten fördern. #FürEineLokalereWelt. Alle Mitglieder der Gruppe LOGIS HOTELS sind stolz darauf, aktiv zu einer besseren Welt beizutragen.

Pressekontakte:
Tina Weßollek (Präsidentin Logis Deutschland), Tel. 0160 / 94 74 05 06; Franziska Märtig (meeco Communication Services),Tel.0174 / 96 19 740


Bildquelle: Burgunderhof_Hagnau – LOGIS HOTELS


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.