Freiburger Entrepreneur Preis für Hoteliersfamilie Späth in Freiburg

Freiburger Entrepreneur Preis für Hoteliersfamilie Späth in Freiburg

Astrid und Bertram Späth sind gemeinsam mit Sohn Johannes mit dem Freiburger Entrepreneur Preis 2021 für ihr unternehmerisches Lebenswerk geehrt worden.

Das unternehmerische Lebenswerk der Freiburger Familie Späth, die das Best Western Premier Hotel Victoria bereits in dritter und vierter Generation führt, ist ausgezeichnet worden: Am Abend des 5. Mai 2022 hat das Ehepaar Astrid und Bertram Späth gemeinsam mit Sohn Johannes den Freiburger Entrepreneur Preis 2021 erhalten. Dieser zeichnet Unternehmer aus, die sich in besonderer Weise für den Wirtschaftsstandort Freiburg eingesetzt und verdient gemacht haben.

„Der Preis bedeutet für uns eine riesige Anerkennung der Stadt Freiburg für unser unternehmerisches Arbeiten mit einer großen, klaren und nachhaltigen Vision“, sagt Gastgeberin Astrid Späth. „Mit dem Hotel Victoria hatten mein Mann und ich die Chance, ein traditionsreiches Hotel in die Neuzeit zu führen und unsere persönlichen Überzeugungen in puncto Umweltschutz und Mitarbeiterführung umzusetzen. Mit Hilfe all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, den tollen Umwelt-Pionieren hier vor Ort und unserem guten sozialen Netzwerk im Familien- und Freundeskreis haben wir es geschafft, Familie und Berufsvision in den vergangenen Jahren unter einen Hut zu bekommen. Und wir sind überglücklich, dass diese Vision heute schon von unserem Sohn Johannes weitergeführt wird. Dass all dies, unser unternehmerisches Lebenswerk, nun auch mit dem Entrepreneur Preis gewürdigt wird, ist das i-Tüpfelchen, über das wir uns alle riesig freuen und natürlich sehr stolz sind.“ Eine langfristige und herausragende unternehmerische Leistung mit nachhaltigem wirtschaftlichem Erfolg, Kreativität und Ideenreichtum, sowie ökologisches Engagement durch Investitionen in erneuerbare Energien und die Bekenntnis zum Standort Freiburg waren für die Jury des Entrepreneur Preises, der von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH vergeben wird, ausschlaggebend für die Auszeichnung des Best Western Premier Hotel Victoria. Die ursprünglich für vergangenen Dezember geplante Veranstaltung musste abgesagt werden und die Ehrung und Übergabe des Entrepreneur Preises 2021 in der Kategorie „Handel & Tourismus“ an Familie Späth fand nun am 5. Mai 2022 im Konzerthaus Freiburg statt. Die Laudatio für die Hoteliersfamilie hielt Marcus Smola, CEO der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, die das Best Western Premier Hotel Victoria als Markendienstleister bereits seit über 17 Jahren begleitet. Hotelinhaber und Gastgeber Bertram Späth ist zudem seit vielen Jahren im Aufsichtsrat als stellvertretender Vorsitzender sowie im Beirat der Gruppe für die Best Western Hotels in Central Europe tätig. Dabei entscheidet er gemeinsam mit anderen gewählten Hoteliers über die künftige Ausrichtung und die Strategien der Marke in Europa.

Werbung
fiylo

Entrepreneur Preis für nachhaltige Unternehmer in Freiburg

Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM) würdigt mit dem Entrepreneur Preis, der alle zwei Jahre in den drei Kategorien „Wirtschaft“, „Handel & Tourismus“ und „Kongress- und Messewesen & Veranstaltungen“ vergeben wird, besonders engagierte Unternehmerpersönlichkeiten und wertschätzt deren besondere Verdienste und die herausragende und beispielhafte unternehmerische Leistung für die Stadt Freiburg. Die Preisträger haben nachhaltig, das heißt langfristig und über das normale Maß hinaus durch hervorragende Leistungen sowie durch kulturelles, politisches, gesellschaftliches oder weiteres Engagement, aktiv und innovativ zur positiven Entwicklung des Standortes Freiburg beigetragen und tun dies weiterhin. Ausgezeichnet werden können Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen, Verbände, Vereine, Arbeitsgemeinschaften, Forschungseinrichtungen und Ähnliches. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet auf Vorschlag der Geschäftsführung der Aufsichtsrat der FWTM.

Freiburger Traditionshaus in Familienhand

Das Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg, das im vergangenen Jahr sein 150-jähriges Jubiläum gefeiert hat, ist seit über 80 Jahren im Besitz der Familie Späth. Astrid und Bertram Späth führen das „Green Hotel“ seit den 1980er Jahren in allen Bereichen mit größter ökologischer Verantwortung und als unternehmerisch nachhaltigen Familienbetrieb. Dabei denkt das Ehepaar Späth langfristig, nachhaltig, in Generationen – so ist auch Sohn Johannes in vierter Generation mittlerweile in den Betrieb eingestiegen und führt das klimaneutrale Hotel als Geschäftsführer gemeinsam mit seinen Eltern. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir das Erbe meines Großvaters Markus Späth so erfolgreich ins 21. Jahrhundert gebracht haben. Als blutjunge Hoteliers der 80er hatten meine Frau und ich die Vision, unser Vier-Sterne-Haus komplett nachhaltig umzukrempeln – ganz ohne vollkörniges Öko-Image, sondern mit allem Luxus und Komfort für unsere Gäste. Fast 40 Jahre später sind wir nun ausgezeichnet als umweltfreundlichstes Hotel Deutschlands, dürfen uns Green Hotel nennen und sind komplett CO2-neutral“, freut sich Inhaber und Gastgeber Bertram Späth. „Dabei gilt für uns als Unternehmer immer, dass wir nachhaltig auch im Sinne von langfristig und in Generationen denken. Umso mehr freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit unserem Sohn die kommenden Jahre bestreiten dürfen, der unser Haus heute gemeinsam mit uns führt.“ Der Erfolg des heutigen Betriebs sei neben dem Standort Freiburg mit seinem großen Umwelt-Engagement auch einem sehr wertvollen Netzwerk an Familie und Freunden zu verdanken, ergänzt Astrid Späth: „Dank der Kinderbetreuung durch unsere mittlerweile verstorbenen Eltern sowie dem ‚Kindersharing‘ mit Freunden – denn es gab damals keinerlei Betreuungsangebote an den Nachmittagen für unsere beiden kleinen Söhne – hatte auch ich immer die Möglichkeit, mehrere volle Wochentage im Hotel zu arbeiten. So konnten wir als Hotelierspaar unsere Visionen und Projekte gleichermaßen und stetig voranzutreiben.“

Umweltkonzept: Roter Faden statt grüner Anstrich

Unter Astrid und Bertram Späth hat sich das in den 1980ern schon über 100 Jahre alte Bestandshaus mit seinem Anbau unter einigen Herausforderungen zu einem ganzheitlich grünen, nachhaltig geführten Hotel gewandelt. „Seit 1985 zeigen wir, dass sich Vier-Sterne-Komfort und ökologische Verantwortung durchaus vereinen lassen. Zum Beispiel mit 100 Prozent erneuerbaren Energien und null Emissionen, mit Wärme aus Holzpellets und Kühle aus Grundwasser, mit regionalem Bio-Frühstück ohne Verpackungsmüll. Und vor allem – mit Leichtigkeit und Urlaubsfeeling für unsere Gäste“, sagen Astrid und Bertram Späth. Seit dem Jahr 2002 haben die Späths ihr Energiekonzept immer weiter ausgebaut: Dank der Holzpellets-Anlage und der solarthermischen Anlage auf dem Hoteldach wird das 64-Zimmer-Haus heute mit Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt und ist somit zu 100 Prozent CO2-neutral. Die grundwassergekühlte Klimaanlage des Hotels verbraucht 50-mal weniger Energie als eine herkömmliche Kühlanlage. Seit 2005 ist das Haus als erstes Hotel in Baden-Württemberg und als drittes Hotel in Deutschland EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) zertifiziert. Im Jahr 2009 ist ein Energiedachgarten mit Wasserspiel, Sonnenterasse, Solarattika und Solarkrone mit Windturbinen entstanden: Rund 21 kW Sonnenstrom und 2 kW Windstrom können dort erzeugt werden. Gelebte Nachhaltigkeit ist für Familie Späth auch im Hotelalltag selbstverständlich und so werden im Betrieb viele kleine und große Details berücksichtigt, die der Umwelt dauerhaft zu Gute kommen – von pflanzenbasierten Reinigungsmitteln über regionales Bio-Frühstück ohne Verpackungsmüll bis hin zur Monats-Fahrkarte für alle Mitarbeitenden. Hotelgäste können kostenfrei den Nahverkehr, Leihfahrräder oder die Ökostrom-Ladesäulen für ihr E-Auto nutzen. Und dass Umweltschutz und Komfort sich nicht ausschließen, sondern Hand in Hand gehen, beweist – neben den zahlreichen Umbaumaßnahmen in Zimmern und öffentlichen Bereichen – nun auch das aktuelle Projekt von Johannes Späth: In der Lobby entsteht eine Gästelounge in „Wohnzimmer-Atmosphäre“ mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, Bücherregalen, gratis Tageszeitungen, Kaffeemaschine und Getränkestationen – ein Ort, der im Hotel zentraler Austausch- und Treffpunkt für alle Gäste werden soll.

Kontakt zur Pressestelle

BWH Hotel Group Central Europe GmbH
Frankfurter Straße 10-14
D-65760 Eschborn

Tel: +49 (0) 6196 – 47 24-300
Fax: +49 (0) 6196 -47 24-129
presse@bwhhotelgroup.de
www.bestwestern.de/presse


Bildquelle: BWH Hotel Group Central Europe


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!