BWH Hotel Group Italia wächst mit vier Hotels in Reise-Destinationen

BWH Hotel Group Italia wächst mit vier Hotels in Reise-Destinationen

Die BWH Hotel Group Italia erhält Zuwachs an vier touristisch interessanten Standorten in Italien.

Die BWH Hotel Group Italia expandiert an touristisch interessanten Standorten: Vier neue Hotels haben sich für das globale Netzwerk unabhängig geführter Hotels und für eine Markenpartnerschaft mit einer der drei Markenfamilien der Gruppe entschieden. Dazu gehören das Palazzo Gatto Art Hotel & Spa, BW Premier Collection, in Trapani, Sizilien, das Best Western Hotel Blumarea in Castelsardo, Sardinien, das Hotel Mulino di Firenze, WorldHotels Crafted Collection, in Florenz sowie das Hotel Agorá, Sure Hotel Collection by Best Western, in Lago Patria bei Neapel. Alle Häuser profitieren Dank der Partnerschaft von nun an von der großen Vertriebs- und Marketingpower der internationalen Gruppe, den mehrfach ausgezeichneten Loyalty-Programmen Best Western Rewards und WorldHotels Rewards, globalen Partnerschaften mit allen wichtigen Vertriebspartnern, zentralen Serviceleistungen, modernen Online-Distributionswegen und mehr.

WEITERLESEN

Maschinelles Lernen sorgt für verbesserte Hotelrentabilität: SIHOT und IDeaS erweitern Kooperation

SIHOT und IDeaS erweitern Kooperation

Ziel ist die Senkung der Kosten der Vertriebspartner und die kontinuierliche Optimierung der Preisgestaltung. 

Bei der neuen Integration werden die umfassenden Daten aus dem Hotelmanagement System (PMS) von SIHOT mit dem IDeaS G3 Revenue Management System (RMS) kombiniert, um für Hotels überdurchschnittliche Ergebnisse zu liefern. Mit dem branchenweit ersten Channel Forecasting Dashboard von IDeaS wird SIHOT-Kunden eine vollständige Transparenz der Rentabilität geboten.

WEITERLESEN

Bianca Holzmann rückt im Fürstenhaus am Achensee zur Direktorin auf

Bianca Holzmann rückt im Fürstenhaus am Achensee zur Direktorin auf

Beförderung aus den eigenen Reihen: Bianca Holzmann übernimmt ab sofort den Posten der Hoteldirektorin im Fürstenhaus am Achensee, das als Teil der Travel Charme Gruppe zur Hirmer Hospitality gehört. Sie fungierte in den vergangenen sieben Jahren als Direktionsassistentin und war bereits maßgeblich daran beteiligt, das weithin bekannte Vier-Sterne-Superior-Hotel in bester Lage am See sehr erfolgreich zu führen. 

WEITERLESEN

Best Western Hotel Das Donners baut Wohnhaus für Mitarbeiter

Best Western Hotel Das Donners baut Wohnhaus für Mitarbeiter

Das Best Western Hotel Das Donners schafft Wohnraum für seine Mitarbeitenden.

Altes macht Platz für Neues und neue Ideen: Das Best Western Hotel Das Donners in Cuxhaven baut ein modernes vierstöckiges Gebäude mit Mitarbeiterwohnungen. Dafür wurde ein baufälliges Gebäude in der Straße „Neue Reihe“ in Cuxhaven abgerissen. Dort soll in den kommenden Monaten das neue Gebäude nach Energieeffizienzstandard entstehen, Fertigstellung voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres.

WEITERLESEN

Eröffnung: LOGINN Hotel Stuttgart Zuffenhausen

Eröffnung: LOGINN Hotel Stuttgart Zuffenhausen

Mit dem LOGINN Hotel Stuttgart Zuffenhausen setzen die ACHAT Hotels ein echtes Zeichen. Zum einen ein Bekenntnis zum Standort Stuttgart: Es ist bereits das dritte Haus der Dachmarke ACHAT in der Schwaben-Metropole, ein viertes – das LOGINN Hotel Stuttgart/Waiblingen – befindet sich derzeit im Bau. „Die Landeshauptstadt ist ein wirtschaftlich wichtiger Standort für Geschäftsreisende, aber auch für Privatreisende als touristische Metropole sehenswert. Beide Zielgruppen sprechen wir mit unserem Community-Konzept gleichermaßen an“, so Philipp v. Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter ACHAT Hotels. Zudem bietet die junge Marke LOGINN erstmals – neben 114 Hotelzimmern – in Zuffenhausen auch 20 Apartments an. Das Hotel ist barrierefrei, zwei Meeting-Räume, ein Frühstücksrestaurant, eine Lobby-Bar, eine Lounge mit Snack-Angeboten, ein Gym und eine Tiefgarage ergänzen das Hotelangebot. 

WEITERLESEN

Trend bei Firmen- und Geschäftsreisen: Weniger, aber dafür zielgerichteter

Trend bei Firmen- und Geschäftsreisen: Weniger, aber dafür zielgerichteter

Die Zahl an Geschäftsreisen geht zurück; dafür sind diese sinnvoller: So lautet die Einschätzung zehn europäischer Führungskräfte, verantwortlich für Firmen- und Geschäftsreisen. Diese hatte das Hospitality-Unternehmen Accor im Mai 2022 im Rahmen der jährlichen Veranstaltung „Masters of Travel“ in Frankfurt zur Entwicklung von Geschäftsreisen befragt.

WEITERLESEN

B&B HOTELS übertrifft im ersten Halbjahr den Umsatz des Vor-Corona-Jahres 2019

B&B HOTELS übertrifft im ersten Halbjahr den Umsatz des Vor-Corona-Jahres 2019

Beste Voraussetzungen für die zweite Jahreshälfte: Die beliebte Budget-Hotelgruppe zieht trotz anhaltender Einschränkungen durch die Pandemie zu Beginn des Jahres eine erfreuliche Zwischenbilanz. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 eröffnete B&B HOTELS drei weitere Häuser in Deutschland und eines in Österreich, darunter auch die Übernahme eines bestehenden Hotels. 

WEITERLESEN

Crowdfunding für Maritim Hotel Amsterdam

Crowdfunding für Maritim Hotel Amsterdam

Mit dem international tätigen Partner Invesdor startet die Maritim Hotelgesellschaft morgen, 02. August 2022, eine exklusive Crowdfunding-Aktion für das zukünftige Maritim Hotel Amsterdam.

Invesdor ist eine der größten Investment- und Finanzierungsplattformen Europas, mit über 500 Projekten wurden bereits über 320 Mio. Euro in europäische Unternehmen investiert. Beim aktuellen Projekt mit Maritim ist die Zielmarke 6 Mio. Euro, investieren kann jeder Interessent mit minimal 500 Euro beziehungsweise einem Maximalbetrag von 25.000 Euro – die Abwicklung läuft unkompliziert und digital über die Invesdor-Plattform

WEITERLESEN

Personalmangel führt zu eingeschränkten Öffnungszeiten

Personalmangel führt zu eingeschränkten Öffnungszeiten

Der Thüringer Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Mark Kühnelt, rechnet mit eingeschränkten Öffnungszeiten in der Gastronomie wegen Personalmangels. Gäste müssten sich an kürzere Öffnungszeiten oder mehr Ruhetage von Restaurants gewöhnen, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe in Thüringen (Samstag). Fachkräftemangel gebe es in vielen Bereichen, «wobei das Gastgewerbe besonders hart getroffen ist». Ziel müsse es sein, mit weniger Personal trotzdem ein hohes Niveau zu erreichen oder zu halten.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!