VDVO Kongress „Building Bridges“ am 8. und 9. Juni in Leipzig

VDVO Kongress „Building Bridges“ am 8. und 9. Juni in Leipzig

Die Strukturveränderungen innerhalb des Verbands der Veranstaltungsorganisatoren gehen weiter. Der VDVO stellt sich stärker im gesellschaftlich-politischen Kontext für die Veranstaltungswirtschaft auf. Mit den neu geschaffenen Regionaldirektionen in der DACH- Region sorgt der Verband für mehr Mitgliedernähe. Ein weiterer Schritt ist der Ausbau von eigenen Veranstaltungen. „So entstand die Idee zu ‚Building Bridges‘ – ein Kongress, der das komplette Veranstaltungsökosystem in den Fokus rückt und Brücken zwischen Akteuren des Marktes, der Politik sowie Wissenschaft und Forschung schlagen soll.“, so Doreen Biskup, Vize-Vorstandsvorsitzende des VDVO.

Save the date – Ticketverkauf für VDVO-Kongress startet ab sofort

Unter der Headline „Kluge Ideen für eine wettbewerbs- und zukunftsfähige Wirtschaft“ ist das „Lebendige Haus“ in Leipzig am 8. und 9. Juni 2022 Veranstaltungsort des VDVO- Kongresses „Building Bridges“.

Werbung
Fiylo

Wir laden unsere Mitglieder, Nicht-Mitglieder und alle Interessierte nicht nur aus dem Umfeld der Veranstaltungswirtschaft ein, mit uns zwei erlebnisreiche und co-kreative Kongresstage in Leipzig zu verbringen, um innovative Projektideen zu erarbeiten und viel Wissen mitzunehmen.“, sagt VDVO-Kongresskoordinator Tobias Feickert. Er freut sich auf eine produktive und spannende Präsenz-Veranstaltung. “Endlich wieder live und persönlich auf Menschen treffen und gemeinsam branchenübergreifend die Zukunft gestalten.“

Der Ticketverkauf (ab 149,00 Euro p. P.) startet ab sofort. Tickets können über die Seite www.kongress.vdvo.de online gebucht werden. Early-Bird-Tarife für Nicht-Mitglieder gibt es bis zum 10. April.

Erlebnistouren durch Leipzig und exklusives Abend-Event mit Preisverleihung

Der Kongress startet am 8. Juni mittags mit einem Begrüßungs-Lunch im „Design Offices Post Leipzig“. Nachmittags stehen vier unterschiedliche Erlebnistouren zu speziellen Locations in Leipzig mit Bezug zu den Schwerpunktthemen des Kongresses, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation, zur Auswahl. Dabei erhalten die Kongress-Teilnehmer:innen einen Eindruck von der Vielfalt der Stadt Leipzig als Event-, Tourismus- und Messestandort.

Der erste Kongress-Tag endet mit einem exklusiven Abendevent in der Felix Rooftop- Lounge im „Lebendigen Haus“ Leipzig und der diesjährigen Verleihung des MICE ACHIEVEMENT AWARD, dem Ehrenpreis der MICE-Branche für herausragende Leistungen, Lebenswerk oder gesellschaftliches Engagement. Aufgrund der Pandemie bedingten Lage im MICE Markt, nicht stattfindende Branchenmessen und -plattformen wurde der Preis in den letzten beiden Jahren ausgesetzt. „Umso glücklicher sind wir, dass wir im feierlichen Rahmen unseres VDVO-Kongresses in diesem Jahr wieder einen Preisträger bzw. eine Preisträgerin des MICE ACHIEVEMENT AWARDS auszeichnen werden.“, freut sich VDVO-Vorstandsvorsitzender Bernd Fritzges: „Wer das ist, wird natürlich jetzt noch nicht verraten.“

Top-Speaker zu Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation

Die übergeordneten Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation bilden den Leitfaden des VDVO-Kongresses und geben Impulse für die inhaltliche Auseinandersetzung in co-kreativen Sessions und Panels am zweiten Kongresstag.

Für die Eröffnung und als Schirmherrin des Kongresses gewann der VDVO die Sächsische Staatsministerin für Kultur & Tourismus, Barbara Klepsch.

Mit einem Impulsvortrag stimmt die Expertin für Change Management und innovatives Leadership, Susanne Nickel, die Teilnehmer:innen auf den Kongresstag ein. Zuletzt als Bereichsleiterin Management Development bei Kienbaum und als Head of HR bei der Haufe Akademie im Consulting tätig, gilt sie als Top-Motivatorin, wenn es darum geht, Innovationen zu fördern, Menschen zu bewegen, Mut zu machen und erfolgreiche Veränderungen herbeizuführen. Durch zahlreiche Fernsehauftritte, auf YouTube und als Buchautorin ist sie einem breiten Publikum seit vielen Jahren bekannt.

Co-kreative Sessions, Fachgespräche und ganz viel Networking

Auch in den Keynotes und co-kreativen Sesssions am zweiten Kongresstag stehen die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation im Mittelpunkt. Nach jeder prominent besetzten Keynote finden co-kreative Sessions statt, in denen konkrete Einzelthemen besprochen werden.

  • Nachhaltigkeit: Der komplexe Bereich „Nachhaltigkeit“ betrifft nicht nur die Veranstaltungsbranche, sondern übergeordnet alle Branchen. Keynote Speaker Professor Timo Leukefeld ist Spezialist für das Thema Wohnen der Zukunft und ein Pionier der Energie- und Solarbranche.
  • Digitalisierung: Smart City, KI, Big Data, im Themenkomplex „Digitalisierung“ wird diskutiert, wie die digitale Welt zukünftig auch auf die Veranstaltungsbranche einwirken wird. Die Keynote hält Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministers für Digitales und Verkehr (angefragt).
  • Innovation: Um Entrepreneurship in der Veranstaltungsbranche, neue Geschäftsmodelle und zukunftsfähige Gestaltungsmöglichkeiten in der Veranstaltungswirtschaft geht es in den co-kreativen Sessions zum Schwerpunkt „Innovationen“. Keynote Speaker ist Matthias Schulze, Geschäftsführer German Convention Bureau (GCB).

Potenzial an Hochschulen für eine zukunftsfähige Veranstaltungswirtschaft

Nachwuchsförderung und Wissenschaft ist ein weiterer Schwerpunkt des ersten VDVO- Kongresses. „ Der Kongress-Titel ‚Building Bridges‘ ist uns auch in dieser Hinsicht ein wichtiges Anliegen.“, erläutert Doreen Biskup. „Wir sollten uns viel stärker mit Studierenden auseinandersetzen, die nach zukunftsfähigen Antworten suchen und innovative Forschung betreiben. Hochschulen haben ein großes Potenzial, mit Wissen und Technologien aus der wissenschaftlichen Forschung wirtschaftlich erfolgreiche Gründungen hervorzubringen. Leider wird dieses Potenzial noch nicht überall voll genutzt.“

Im Panel „Gründung in der Veranstaltungsbranche“ greift der VDVO diesen Zustand auf und diskutiert u. a. mit Vertreter:innen des Gründernetzwerk SAXEED sowie der TU Chemnitz über Möglichkeiten und Visionen.

Ein besonderes Highlight: Innovative, frische Start-Ups präsentieren in einem Pitch ihre Visionen für eine zukunftsfähige Wirtschaft. Die besten Ideen werden vor Ort prämiert.

Mit einer unvergesslichen Küchenparty auf dem Felix-Rooftop im „Lebendigen Haus“ geht der erste VDVO-Kongress zu Ende.

Kontakt:
VDVO e.V.
Tobias Feickert
Public Affairs Director
Tel. 0 30 221 903 683
E-Mail: tf@vdvo.de
kongress.vdvo.de


Bildquelle: VDVO e.V.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!