Neue Rooms Division Managerin im centrovital Hotel Berlin

Neue Rooms Division Managerin im centrovital Hotel Berlin

Die bisherige Leitende Hausdame, Johanna Bettinger, steigt zur Rooms Division Managerin im centrovital Hotel auf. Sie verantwortet in der neuen Position die Bereiche Reservierung, Front Office und Housekeeping und berichtet direkt an den Hoteldirektor Stephan Wachsmuth.

Frau Bettinger ist bereits seit 2017 im centrovital als Leitende Hausdame tätig. Sie verfügt über langjährige und umfangreiche Erfahrung in der 4*- und 5*-Hotellerie. Nach der Ausbildung im Park Hyatt Hamburg fuhr sie 2 Jahre auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa, zuletzt in der Position der Hausdamenassistentin, mit. Nach Rückkehr in ihre Heimatstadt Hamburg arbeitete sie im Hotel Louis C. Jacob, wo sie im Laufe ihrer Tätigkeit zur Stellvertretenden Hausdame befördert wurde. Als weitere Stationen folgten das Golf & Spa Hotel BUDERSAND auf Sylt sowie die Tätigkeit als Leitende Hausdame im „The Mandala Hotel“ am Potsdamer Platz in Berlin.

Werbung
fiylo

Hoteldirektor Stephan Wachsmuth: „Nach bereits langer und vertrauensvoller Zusammenarbeit freue ich mich sehr, dass Johanna Bettinger meinem Team weiterhin erhalten bleibt und ihr umfangreiches Fachwissen nun im gesamten Rooms-Bereich einbringt, und ihre Werte und Erfahrungen an die Mitarbeiter weitergibt. Gleichzeitig ist sie bestens vorbereitet, um die kommenden Herausforderungen in den für uns wichtigen Bereichen zu meistern.“

Johanna Bettinger: „Ich freue mich sehr auf die anstehenden Aufgaben. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit für die kommenden Monate wird die Weiterentwicklung in verschiedenen Bereichen der Abteilungen Reservierung und Front Office sein. Darüber hinaus freue ich mich auch, weitere neue Projekte gemeinsam mit meinem Housekeeping-Team umzusetzen.“

centrovital – Hotel | Spa & Sportclub

Im Jahre 2004 wurde das unter Denkmalschutz gestellte Gebäude des Brauereihofs Nr. 6 nach mehrjähriger Restaurierung und Renovierung unter dem Namen „centrovital“ eröffnet.

In Berlins City West, direkt an der Havel gelegen, vereint das centrovital seitdem ein Hotel, einen Spa & Sportclub, ein Day Spa & Ayurveda Center sowie ein vielfältiges gastronomisches Angebot unter einem Dach. Hinter der historischen Backsteinfassade der ehemaligen Schultheiss-Brauerei verbindet sich moderne Leichtigkeit mit Tradition. Warme, natürliche Farben in Kombination mit hochwertigen Hölzern sorgen für Wohlfühlatmosphäre. 158 moderne Zimmer und Suiten, zwölf multifunktionale Veranstaltungsräume für geschäftliche wie private Anlässe, Restaurant emil ́s mit großzügiger Terrasse, Bar & Bistro La Havanita sowie eine Rooftop Bar bieten alle Vorzüge eines 4-Sterne-Hotels.

Der centrovital Spa & Sportclub für Mitglieder und Gäste verfügt über multimediale Technogym®-Geräte, Functional Tower, SKILLMILLTM, Kinesis®-Strecke, Galileo®- Vibrationstraining, Personal Training und ein abwechslungsreiches Kursprogramm.
In der Spa- und Saunalandschaft laden 25-m-Pool, Whirlpool, fünf Saunen und die Dachterrasse zum Entspannen ein. Für Abkühlung beim Saunieren sorgt das Eisiglu. Im angrenzenden Ayurveda Center kann man sich bei einer umfangreichen Auswahl traditioneller ayurvedischer Anwendungen verwöhnen lassen; klassische Wellness- und Kosmetikanwendungen bietet das Day Spa.

Das centrovital ist als „Certified Conference Hotel“ und als „Certified Business Hotel“ zertifiziert.

Der Brauereihof – Historie

Weil es ihm in der Charlottenstraße zu eng geworden war, erwarb der Spandauer Brauer Emil Leue im Jahre 1873 für 18.000 Taler einen Holzlagerplatz an der Neuendorfer Straße und baute dort eine Brauerei, deren Inbetriebnahme er 1876 bekannt gab. 1897 verkaufte Emil Leue die Brauerei an die Patzenhofer AG, die ab 1920 unter dem Namen Schultheiss-Patzenhofer firmierte und 1938 schließlich in Schultheiss umbenannt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg ab 1948 wurde der Bereich Export aufgebaut und das beliebte „Patz-Pils“ per Schiff und LKW in 40 Länder transportiert. Doch der Zwang zur Konzentration auf einige wenige große Brauereien verschonte auch die Schultheiss-Brauerei nicht. 1992 wurde sie von der Muttergesellschaft „Brau und Brunnen“ still gelegt. In Spandau wird jedoch auch heute noch Bier gebraut: im Brauhaus Spandau.

Pressekontakt:

STÖBE. Die Agentur für Kommunikation GmbH
Tel.: +49/30/816 16 03 30,
Fax: +49/30/816 16 03 50
presse@stoebekommunikation.com
www.stoebekommunikation.com


Bildquelle: centrovital / A. Hausdorf


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!