fbpx

Einbindung der Nachhaltigkeit in die Ausbildung – InfraCert veranstaltet erstes Green Azubi Camp

InfraCert veranstaltet erstes Green Azubi Camp

Nach einem sehr erfolgreichen digitalen Green Tourism Camp im März diesen Jahres veranstaltet das InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie nun ein ähnliches Format für Auszubildende.

 So findet das erste Green Azubi Camp am 28. und 29. April 2021 interaktiv im bewährten Meetingland statt. Diese innovative Software bietet eine virtuelle Location, die ein sehr realitätsnahes und leicht bedienbares Networking ermöglicht.

Der Anspruch der Reisenden auf Nachhaltigkeit, Regionalität, Saisonalität sowie umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen steigt und die Implementierung nachhaltiger Unternehmensstrategien nimmt in der Tourismusbranche stetig zu. Leider rückt der Bereich Nachhaltigkeit in der touristischen Ausbildung bislang in den Hintergrund. Da aber eine umfangreiche Bildung und die Förderung umweltfreundlicher Eigeninitiativen das Fundament für nachhaltige Erfolge sind, hat das InfraCert – Institut nun dieses neue Projekt ins Leben gerufen. Das Green Azubi Camp richtet sich an alle Auszubildenden der Tourismusbranche.

Werbung

Bei verschiedenen Impulsvorträgen zu den Themen: Nachhaltiges Eventmanagement, Nachhaltige Gastronomiekonzepte, Nachhaltiges Destinationsmanagement sowie Nachhaltiges Hotelmanagement können die Teilnehmer gemeinsam in das Thema Nachhaltigkeit eintauchen und erste Ideen für eigene Projekte sammeln. Anschließend findet eine Session-Planung im Barcamp-Stil statt, wobei die Auszubildenden frei mitgestalten und das Programm selbst festlegen können. Für die anschließenden Sessions stehen 4 verschiedene Räume mit unterschiedlichen Kapazitäten zur Verfügung. Am Ende findet ein Nachhaltigkeits-Quiz mit 3 Hauptgewinnen statt und alle Teilnehmer erhalten sogar ein Zertifikat.

Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin vom InfraCert-Institut, welches auch das Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign an Hotels verleiht, erklärt: „Auf unserem Green Tourism Camp haben wir die Einbindung von Nachhaltigkeit in die Ausbildung oder das Studium heranwachsender Hotellerie- oder Tourismusexperten in einer Session besprochen. Dabei stellten wir fest, dass die Azubis ihre Lehrpläne haben, die es schon seit Jahren gibt. Allerdings gibt es dort noch keine Aspekte, die mit der Nachhaltigkeit zu tun haben. Gerade die jungen Leute interessieren sich heute deutlich mehr dafür. Damit auch die Hotellerie und der Tourismus davon Nutzen zieht, macht es eigentlich Sinn, schon in der Ausbildung nachhaltige Themen anzugehen. Diese Bildungs-Lücke zu überbrücken, sehe ich klar in der Verantwortung der Hoteliers, die die Nachhaltigkeit ideal mit verschiedenen Projekten auf praxisnahe Art und Weise im Hotel vermitteln können. Dabei geht es um Inspiration und Information sowie das Wecken von Ambitionen. Mit unserem Green Azubi Camp möchten wir, ganz nach unserem Motto „Einfach anfangen!“ der Branche einen kleinen Schubs geben und dieses wichtige Thema voranbringen. Wer weiß, wie sich das Ganze dann noch in der Zukunft entwickelt. Ich kann mir sogar eine von den Auszubildenden selbst organisierte Azubi-Akademie und weitere Barcamps, vielleicht auch regional strukturiert, vorstellen.“

Als Sponsoren fungieren die Metro AG, Lieferant für Lebensmittel für kleinere und mittelgroße Unternehmen, sowie Swissfeel, ein Schweizer Anbieter für nachhaltige und waschbare Matratzensysteme, die Hygiene, Komfort und Wirtschaftlichkeit verbinden.

Anmelden können sich alle interessierten Auszubildenden aus der Touristik und Hotellerie auf: www.greensign.de/veranstaltungen/green-azubi-camp

GreenSign / InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie. Die Zertifizierung ist praxisnah, speziell für die Hotellerie entwickelt und auf hohen Standards gemäß EMAS und DIN ISO 14001 aufgebaut. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in über 90 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren. In Deutschland ist GreenSign als Nachhaltigkeitssiegel für Hotels Marktführer. Es hat sich zudem auch mit inzwischen über 250 zertifizierten Hotels in 14 Ländern international etabliert.

Pressekontakt:
Suzann Heinemann, Geschäftsführerin
Anja Engel, Marketing & Communications Manager
InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie
Katharinenstraße 12
10711 Berlin
Tel. +49 (0) 30 318 62 84 21
Mail: presse@greensign.de
Web: www.greensign.de


Bildquelle: InfraCert
Autor: Sven Bergerhausen


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 7 Durchschnitt: 4.9]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.