GreenSign Institut würdigt The Fontenay Hamburg für nachhaltige Exzellenz

GreenSign Institut würdigt The Fontenay Hamburg für nachhaltige Exzellenz

Hotellerie

Das 5-Sterne Hotel The Fontenay Hamburg setzt in der Luxushotellerie neue Standards durch Nachhaltigkeit und wurde dafür mit dem GreenSign Hotel Level 4 ausgezeichnet. Das GreenSign Institut lobt das Haus als Vorzeigeobjekt für soziale Verantwortung und
Biodiversität.

The Fontenay in Hamburg bezeichnet sich als eine moderne Hommage an die Hansestadt. Direkt an der Außenalster gelegen, vereint das Luxushotel städtische Natur mit einem kosmopolitischen Lebensstil. Es beherbergt 130 Zimmer und Suiten, viele davon mit Blick auf die Alster. Ein zentrales
Merkmal ist ein verglaster Innenhof mit Bäumen und ein 27 Meter hohes Atrium. Die Fontenay Bar bietet Drinks mit Alsterblick, während es für Tagungen und Veranstaltungen vier Räume mit Tageslicht gibt. Darüber hinaus bietet das The Fontenay Hamburg eine Wellnesswelt mit Innen- und Außenpools
auf 1.000 Quadratmetern. Das Hotel ist zudem Mitglied bei The Leading Hotels of the World.

Anzeige
fiylo

Neben dem Anspruch an Qualität, Exklusivität und Ambiente hat Nachhaltigkeit und Umweltschutz einen besonders großen Stellenwert für das Hotelteam des The Fontenay Hamburg. Die Zertifizierung mit dem GSTC anerkannten GreenSign Hotel unterstreicht das Commitment für ein rundum luxuriöses Erlebnis, das den Ansprüchen der nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft gerecht wird.

Für die Nachhaltigkeits-Zertifizierung musste sich das Hotel einer Selbstevaluierung in über 100 Kriterien aus acht Kernbereichen und einem on-site Audit unterziehen. Abgefragt wurden Maßnahmen aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie und soziales Engagement, welche im Rahmen der Zertifizierung gleichwertig betrachtet werden. Dabei konnte das The Fontenay Hamburg ein beachtliches GreenSign Level 4 von 5 erlangen, was dem Hotel die anhaltende Verpflichtung zur Nachhaltigkeit und zur Erfüllung der Anforderungen an eine nachhaltige Entwicklung bestätigt.

Thies Sponholz, Geschäftsführender Direktor des The Fontenay Hamburg erklärt: „Diese Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung für uns. Es bestärkt unser tägliches Engagement in den Segmenten Nachhaltigkeit und Responsible Business. In der modernen Hotellerie sind das unerlässliche Betätigungsfelder, die wir verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert bedienen.“

Nachhaltige Entwicklung und Zukunftspläne des The Fontenay Hamburg

In einer klaren Verpflichtung zur Förderung von Nachhaltigkeit und zum Schutz der Umwelt hat das
The Fontenay Hamburg zahlreiche Maßnahmen umgesetzt. Eine besonders hohe Priorität lag bei der Gebäudeerrichtung hinsichtlich zukünftiger Energieverbräuche. Das The Fontenay Hamburg hat von Anfang an darauf geachtet, energiesparende Technologien und nachhaltige Bauweisen zu integrieren. Dies trägt nicht nur zur Reduzierung des Energieverbrauchs bei, sondern zeigt auch das
Engagement des Hotels für eine nachhaltige Zukunft.

Zusätzlich hat das Hotel strategische Partnerschaften mit regionalen Unternehmen wie u.a. den Rothenburger Werken zur Reinigung der Zimmer- und Tischwäsche, dem Spargelgut Meyer in der Lüneburger Heide für Spargellieferungen und dem Alten Land für Äpfel aufgebaut. Diese Zusammenarbeit unterstützt nicht nur lokale Wirtschaft und Landwirtschaft, sondern reduziert auch den ökologischen Fußabdruck des Hotels durch den Einsatz regionaler Produkte mit kurzen
Lieferwegen. Außerdem engagiert sich das Hotel aktiv für den Schutz der Natur und die Förderung der Artenvielfalt. Zum Erhalt der Biodiversität wurden in den Außenanlagen des Hotels NABU Nistkästen installiert, um die biologische Schädlingsbekämpfung zu fördern und Flora sowie Fauna
zu schützen.

Die zukünftigen Schritte des The Fontenay Hamburg in Bezug auf Nachhaltigkeit beinhalten zwei Schwerpunkte. Das Hotel möchte sich zum einen verstärkt darauf konzentrieren, seinen CO2- Fußabdruck zu ermitteln und Strategien zur Reduzierung seiner CO2-Emissionen zu entwickeln. Dabei wird auch geprüft, wie möglicherweise entstandene Emissionen kompensiert werden können. Ziel ist es, die Auswirkungen auf das Klima weiter zu minimieren und den eigenen Beitrag zum
Klimaschutz zu leisten.

Zum anderen setzt das Hotel auf Transparenz und Information und wird daher seine Anstrengungen intensivieren, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten umfassend zu kommunizieren. Dies schließt die Information von Gästen über nachhaltige Praktiken, die Einbindung externer Partner in Nachhaltigkeitsprojekte und die Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter für Nachhaltigkeitsfragen ein.
Victoria Knauer-Hansen, die für das GreenSign Institut das Audit durchführte, zeigt sich begeistert: „Kann Nachhaltigkeit und Luxus vereint werden? Es kann, und Hamburg macht es erneut vor. Im The Fontenay Hamburg durfte ich ein außergewöhnliches Audit mit einem hervorragend vorbereiteten und herzlichen Team erleben. Gerade in den Kernbereichen der sozialen Verantwortung und Biodiversität zeigt das Haus ganz deutlich, wie man beispielhaft auftreten kann. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Thies Sponholz. Ich freue mich, das Hotel weiterhin in der Weiterentwicklung ihrer
Nachhaltigkeit begleiten zu dürfen.“

Das The Fontenay Hamburg bleibt fest entschlossen, seinen Gästen nicht nur ein luxuriöses Erlebnis zu bieten, sondern auch einen Ort, an dem Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine zentrale Rolle spielen. Dies spiegelt sich in seiner Mission wider, den Gästen höchsten Komfort zu bieten, ohne die
Umwelt zu belasten.

Über das GreenSign Institut

Verliehen wird die GreenSign Nachhaltigkeitszertifizierung vom GreenSign Institut. Die inzwischen branchenübergreifende Zertifizierung ist praxisnah, wurde zunächst für die Hotellerie entwickelt und ist auf hohen Standards gemäß EMAS und DIN ISO 14001 aufgebaut. Mit der GreenSign-Zertifizierung bietet das GreenSign Institut Hoteliers, SPAs und Unternehmen ein integriertes und
ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Betriebsführung in über 100 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Die Erstellung eines CO2-Fußabdrucks ist
optional buchbar. Der Betrieb erhält die Möglichkeit, die Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren. In Deutschland ist das GSTC-anerkannte GreenSign als Nachhaltigkeits-Zertifizierung für Hotels bereits Marktführer. Es befinden sich bereits mehr als 750
Unternehmen in 18 Ländern in der Zertifizierung.

Pressekontakt:
Suzann Heinemann, Geschäftsführerin
Anja Engel, Marketing & Communications Manager
GreenSign Institut GmbH
Katharinenstraße 12, 10711 Berlin
Tel. +49 (0)30 318 62 8 0
Mail: presse@greensign.de
Web: www.greensign.de


Bildquelle: The Fontenay Hamburg


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert