fbpx

PREGAS Aufruf: Die Corona-Geschichte vom ATLANTIC Hotel Münster

PREGAS Aufruf: Die Corona-Geschichte vom ATLANTIC Hotel Münster

Hoteldirektor Sascha von Zabern erzählt der PREGAS Redaktion die Corona-Geschichte des ATLANTIC Hotel Münster

Dem aktuellen Aufruf der PREGAS Redaktion an die Hotellerie & Gastronomie ist der Hoteldirektor vom ATLANTIC Hotel Münster, Sascha von Zabern gefolgt um der Branche von den Herausforderungen zu berichten, welche die Corona Pandemie für die Neueröffnung des ATLANTIC Hotel Münster, mit sich gebracht hat.

Es ist derzeit eines der größten Hotelprojekte in Deutschland: Die ATLANTIC Hotelgruppe aus Bremen baut aktuell ihr neues Flagship Objekt im Herzen Münsters.

Herr von Zabern, wieso haben Sie sich für die Hotellerie entschieden?  

„Ich bin ein leidenschaftlicher Gastgeber und nun schon seit rund 20 Jahren Hotelier mit Leib und Seele. Ich habe im In- und Ausland für Hotelketten wie Starwood und Hilton genauso gerne gearbeitet wie in der individuellen Boutique & Design Hotellerie. Seit 2019 bin ich nun als Hoteldirektor bei ATLANTIC Hotels und habe das große Vergnügen, unser neues Hotel in Münster von der Grundsteinlegung an mit aufzubauen. Wir sind nur noch wenige Monate von der Eröffnung entfernt. Es fühlt sich ein bisschen so an, wie ein Baby kurz vor der Geburt. Die Aufregung wächst von Tag zu Tag, ich kann es kaum erwarten, den ersten Gast bei uns zu begrüßen!“   

Sascha von Zabern

Es ist sicherlich nicht leicht, ein so großes Bauvorhaben in der Coronazeit zu stemmen. Wie ist es Ihnen dabei ergangen?

„Mit der Bauleitung an sich hatte ich weniger zu tun. Die Kollegen haben einen großartigen Job gemacht – auch wenn ihnen aufgrund der Pandemie immer wieder Steine in den Weg gelegt wurden. Natürlich ist die Situation insgesamt nicht einfach. Aber ich halte nicht viel davon, den Kopf in den Sand zu stecken. Ich lebe nach dem Motto: Du kannst den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten ein wunderbares Team zusammengestellt und durch viele sympathische Aktionen, Vorfreude bei den Münsteranern auf das neue Hotel erzeugt.“

Sascha von Zabern

Was haben Sie konkret getan, um das Hotel in die Köpfe der Münsteraner zu bringen?

„Wir haben z.B. mit einer Gruppe prominenter Münsteraner und Kaffee-Experten einen besonderen Blend kreiert. Der neue Kaffee wird zukünftig in der Deli-Lounge des Hotels ausgeschenkt und ist eine der Besonderheiten des neuen Hotels. Damit Münsteraner bereits vorher auf den Geschmack unseres Kaffees kommen, haben wir ein Kaffeerad entwickelt. Ich bin in den vergangenen zwölf Monaten zig Kilometer durch Münster geradelt und habe an verschiedenen Stellen Kaffee ausgeschenkt. Es war uns eine Herzensangelegenheit, Menschen „Danke“ zu sagen, die in der Krisenzeit Großes geleistet haben, z.B. dem gut gelaunten Team von Antenne Münster. Die haben wir mit dem Kaffeerad einfach überrascht. Das war toll!“

Sascha von Zabern
Sascha von Zabern, Hoteldirektor vom ATLANTIC Hotel Münster

Schöne Idee! Was können Gäste zukünftig neben des tollen Kaffees noch vom ATLANTIC Hotel Münster erwarten?

„Gäste übernachten in 224 stilvollen Zimmer, Studios und Suiten in mehreren liebevoll eingerichteten Kategorien. Im ATLANTIC Grillroom mit offener Showküche wollen wir Gäste mit fangfrischen Fischen, hochwertigen Steaks und kreativen, veganen BBQ Gerichten begeistern. Es erwartet sie ein Erlebnis „wie bei Freunden Zuhause“ – sympathisch, entspannt, lecker. Der Eyecatcher: Die Grillstation mitten im Restaurant. Gäste können in der Auslage die frischen Fische und gut abgehangenen Cuts sehen. Am Tisch bieten wir einen „empathischen Weinservice“: Wir stellen ihnen die Weinflasche auf den Tisch, Gäste schenken selbst nach und am Ende wird unkompliziert nach Verbrauch abgerechnet. 

Gegenüber unserer Deli-Lounge haben wir einen Co-Working Space konzipiert, den Münsteraner und Hotelgäste gleichermaßen nutzen können. Das gesamte Hotel soll somit zu einem Ort der Begegnung für lokale Besucher und Reisende werden.“

Sascha von Zabern

Was ist Ihr persönliches Highlight des Hotels?

„Das große Aushängeschild unseres Hauses ist sicherlich die sechste Etage. Hier erwartet unsere Gäste die ATLANTIC Skybar Münster und ein verglaster Veranstaltungsbereich mit traumhaftem Blick über die Stadt. Ob Hochzeiten, Tagungen oder Produktpräsentation – unser Veranstaltungskalender füllt sich bereits merklich.“

Sascha von Zabern

Das Hotel ist ja bereits buchbar für die zweite Jahreshälfte. Wie läuft der Verkauf angesichts der aktuellen Situation?

„Aktuell sehen wir Licht am Horizont. Die Impfzahlen gehen hoch, die Infektionszahlen runter. Der Trend ist positiv! Das spiegelt sich auch im Buchungsverhalten unserer Gäste wieder. Die Zahlen ab Spätsommer entwickeln sich im Moment erfreulich, insbesondere im Kontext von Veranstaltungen. Wir erhalten von Woche zu Woche mehr Eventanfragen und -buchungen. Der sich klar abzeichnende Trend bei den Anfragen: Sicherheit steht über allem, viel Abstand, große Räume für wenige Teilnehmer. Das können wir aufgrund unserer großzügigen Räumlichkeiten alles bieten!“

Sascha von Zabern

Wann wurde Ihnen das erste Mal bewusst, dass die Pandemie zu einer echten Existenz-Krise für die Hotellerie & Gastronomie werden wird?

„Der erste Lockdown war sicherlich für die ganze Branche ein Schock. Natürlich waren die letzten Monate nicht einfach, aber wir blicken geschlossen positiv in die Zukunft. Ich bin sehr froh, in einem gesunden, solide geführten und hanseatischen Unternehmen arbeiten zu dürfen. Das Unternehmen setzt seinen Wachstumskurs ungebrochen weiter fort – neue Hotels in Heidelberg, Frankfurt, Bremen, Kiel, Erfurt und am Tegernsee sind bereits in der konkreten Planung oder sogar schon in der Umsetzung. Mit unserem ATLANTIC Hotel in Münster eröffnen wir nun ein neues Flaggschiff im Westen der Republik, das zudem auch noch symbolisch steht für den Expansionskurs der Gruppe von Norden nach Süden. Ich freue mich riesig darauf!“     

Sascha von Zabern

Das PREGAS News- und Presseportal wünscht Sascha von Zabern und seinem Team vom ATLANTIC Hotel Münster weiterhin viel Kraft bei der Bewältigung der aktuellen Krise und eine gesunde und erfolgreiche Zukunft.

Sind Sie Inhaber oder Mitarbeiter eines Betriebes der Hotellerie, Gastronomie oder MICE-Industrie? Dann sind wir sehr an Ihrer Corona Geschichte interessiert. Erzählen Sie der Branche Ihre Geschichte. PREGAS belohnt jede veröffentlichte Geschichte mit einem 350€ Media-Budget für einen erfolgreichen Restart nach dem Lockdown! Mehr Informationen


Bildquelle: ATLANTIC Hotel Münster – Sascha von Zabern


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 7 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!