Das Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld zeigt „Kunst aus Pharmamüll“

Das Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld zeigt „Kunst aus Pharmamüll“

Die Welt anders sehen

Demut und Respekt vor Werten. Dies war die Triebfeder für den Krefelder Kardiologen Dr. med. Dorian Recker und den Fotografen Dipl. Des. Andreas Willems, gemeinsam „Kunst aus Pharmamüll“ zu schaffen. Die Ausstellung der Werke ist nun ein Jahr lang im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld zu sehen.

Jährlich landen tonnenweise Medikamente im Wert von mehreren Milliarden Euro im Müll.
„Leider leben wir immer noch in einer Wegwerfgesellschaft, doch dass dies bei Medikamenten auch der Fall ist, war mir bis zu dieser Ausstellung nicht bewusst“, betont Hoteldirektor Walter Sosul. „Daher tragen die Werke vielleicht dazu bei, ein Bewusstsein dafür zu schaffen.“

Werbung
Fiylo

So hat Dr. med. Dorian Recker unterschiedliche Szenarien entworfen, in denen er Blister, Tabletten und Baumaterialien verwendet hat. Dadurch bringt er die Kälte, Anonymität, Einsamkeit und Sorglosigkeit des Daseins zum Ausdruck. Durch die Mittel der Fotografie und Fotobearbeitung von Designer Andreas Willems wird diese Wirkung pointiert verstärkt. „Die Miniaturen lassen uns angesichts der Probleme klein und hilflos erscheinen“, erklärt Dr. med. Dorian Recker. „Der Pharmamüll steht symbolisch für die Probleme unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft.“ So wünschen sich die beiden Künstler, die sich unter dem Pseudonym DRAW zusammengefunden haben, gerade in den schwierigen Zeiten der Pandemie eine Zäsur zum Umdenken. „Wir wollen nicht anklagen, sondern wir wünschen uns mehr Demut, Wertschätzung und einen respektvollen Umgang mit den Dingen, die wir geschaffen haben. Zusammen ließe sich an künftigen Verbesserungen und gemeinsamen Lösungen arbeiten“, sagt Andreas Willems. „Der Erlös aus dem Bilderverkauf soll anteilig Organisationen wie Food sharing, SIRPLUS oder action medeor zugutekommen, die sich ähnlichen Aufgaben wie wir verschrieben haben.“ Wer sich für mehr nachhaltiges Handeln inspirieren lassen möchte, kann sich die Werke täglich unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung von 11 bis 19 Uhr oder gegebenenfalls nach Anmeldung im Tagungsbereich der positiven Impulse und im Bankettbereich des Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld anschauen.

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Das 4-Sterne Superior Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld liegt an einem 18-Loch-Golfplatz. Mit der innovativen „LERN&DENKERwerkStadt“, der K4 Akademie für außergewöhnliche Teambuilding-Incentives sowie 16 Veranstaltungs-räumen für bis zu 450 Personen empfiehlt sich das Haus für anspruchsvolle Seminare und Tagungen. Es verfügt über 155 komfortable, klimatisierte Zimmer, darunter barrierearme sowie speziell für Familien geeignete Räume, teilweise mit Balkon. Alle bieten kostenfreies Wi-Fi. Die Liebe zu Weinen und internationalen Spezialitäten aus saisonalen, frischen Zutaten prägen das Restaurant AUGENBLICK. Zum Tages-Ausklang oder Aperitif lädt die Bar TREFFPUNKT ein. Das Haus wurde mehrfach als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet.

Pressekontakt:

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld
Hoteldirektor
Walter Sosul
Tel: +49 (0) 2151 956 – 101
E-Mail: H5402-GM@accor.com

Presse Service
Claudia Wingens
Tel: +49 (0) 0221-32010434
E-Mail: accor-presseservice@cwingens.de


Bildquelle: Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 4.3]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.