Abama Resort auf Teneriffa: Zukunftsorientiertes CSR-Konzept

Abama Resort auf Teneriffa: Zukunftsorientiertes CSR-Konzept

Mit umfangreichem CSR-Konzept zukunftsorientiert agieren

Das Abama Resort auf Teneriffa wird sich künftig noch mehr in den Bereichen Nachhaltigkeit sowie soziale und gesellschaftliche Verantwortung engagieren. Dazu wurde ein Konzept für das Jahr 2022 erarbeitet, um Best Practices bei 5R (Refuse, Reduce, Reuse, Repurpose, Recycle), Meeresschutz, Gleichberechtigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie im Bereich Gesundheit und Sicherheit umzusetzen.

Durch fortlaufende Schulungen von Mitarbeiterschaft und Führungsebene soll das gesamte Team stets aktuelle Informationen erhalten, um als Botschafterinnen und Botschafter im Umgang mit Gästen, den lokalen Behörden und Organisationen auf der Insel vorbildlich zu handeln. Das Konzept ist ein fortlaufender Prozess, der ständig angepasst wird, um umfassend verantwortlich im Sinne der Natur und des sozialen Miteinanders zu agieren.

Werbung
Fiylo

Umwelt-Zertifizierungen und CO2-Fußabdruck

Erste Maßnahmen betreffen die jährliche Umweltzertifizierung. Die Rezertifizierung für ISO:14001 und EMAS bei „Abama Golf“, die die Golfanlage seit 2017 innehat, wird im ersten Quartal 2022 durch eine Biosphären-Zertifizierung ergänzt. Ebenso hat die Hotelanlage „Las Terrazas de Abama Suites“ die Biosphärenzertifizierung beantragt.

Das Abama Resort arbeitet außerdem an den Umweltzertifizierungen ISO:14001 und EMAS für das Hotel sowie an der ISO:9001 für das Qualitätsmanagement. Bis Ende des Jahres ist es geplant, eine Berechnung des gesamten CO2-Fußabdrucks vorzulegen.

Hilfe für Bedürftige und Krebskranke

Darüber hinaus hat das Abama Resort mehrere Aktionen beschlossen und Organisationen ausgewählt, mit denen in diesem Jahr zusammengearbeitet wird. Es werden Lebensmittel und Babyartikel für bedürftige Familien auf der Insel gesammelt und mit dem Sozialamt der Regierung von Guía de Isora zusammengearbeitet, um Familien zu identifizieren, die die Waren am dringlichsten benötigen.

Außerdem wird die Zusammenarbeit mit Ámate Tenerife fortgesetzt. Die Organisation unterstützt Frauen mit Brustkrebs sowie ihre Familien mit einem Team von Psychologen, Sozialarbeitern, Ernährungsberatern, Kosmetikerinnen, Fitnessexperten und anderen Fachleuten. Das Programm wird inzwischen so sehr geschätzt, dass es Regierungen anderer Kanareninseln übernehmen möchten. Zu den weiteren sozialen Aktivitäten im CSR-Plan gehört die Unterstützung von bedürftigen Senioren und Kleinkindern auf der Insel. Hierzu wird eng mit Verbänden kooperiert. Zudem werden Strandreinigungsaktionen sowie Aktionen für Tierheime auf Teneriffa gefördert.

José Miquel Mesa, International Brokers Manager und innerhalb Abamas ausgezeichnet als der Mitarbeiter mit den meisten Nachhaltigkeitsinitiativen: „Das Abama Resort ist sich seiner privilegierten Lage auf Teneriffa bewusst und möchte daher umso mehr zum Erhalt des reichen ökologischen und kulturellen Erbes der Insel und der Kanaren beitragen.“

Über das Abama Resort

Das Abama Resort in Guía de Isora hat sich zu einer beliebten Destination für den Kauf eines Zweitwohnsitzes für alle, die Sport und Freizeit miteinander verbinden möchten, entwickelt. Die Abama Luxury Residences eignen sich besonders für Menschen, die einen Rückzugsort suchen mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 21 Grad und 4.800 Sonnenstunden pro Jahr.

Außerdem hat sich das Abama Resort als „Feinschmecker-Geheimtipp“ positioniert: Zwei Restaurants mit zusammen drei Michelin-Sternen sowie drei Lokale mit der Signatur des renommierten Martín Berasategui befinden sich auf dem Gelände.

Der von dem renommierten Dave Thomas entworfene Golfplatz hat sich unter Liebhabern als einer der besten in Europa etabliert und wurde mehrfach ausgezeichnet. Anspruchsvoll für Experten und unterhaltsam für Anfänger, wird der Kurs mit seinem Panoramablick auf den Atlantik und die Insel La Gomera kombiniert, was das Golfspielen zu einem Erlebnis macht. Mehr als 300 Arten subtropischer Pflanzen sind in die Anlage integriert, darunter etwa 20.000 Palmen.

Pressekontakt
Jonathan Klimke
Industrie-Contact AG
Bahrenfelder Marktplatz 7
22761 Hamburg
jonathan.klimke@industrie-contact.com
Tel: +49 40 899 666 32


Bildquelle: Copyright: © Abama Resort


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!