EDM meets CLASSIC: Weltweit einmaliges Online-Konzertvideo von der Aussichtsplattform des ATLANTIC Hotel Sail City in Bremerhaven

Online-Konzertvideo von der Aussichtsplattform des ATLANTIC Hotel Sail City in Bremerhaven

Auf der Aussichtsplattform des Hotelgebäudes, 85 Meter über der Wesermündung, befindet sich neuerdings Bremerhavens coolste Pop-up-Konzertlocation. Schon zum zweiten Mal unterstützt das ATLANTIC Hotel Sail City mit diesem sensationellen Crossover-Konzert ein innovatives, digitales Eventformat, von dem große Strahlkraft für die Destination Bremerhaven ausgeht.

Wie schafft man es, mitten in der Corona-Pandemie eine Plattenfirma auf sich aufmerksam zu machen? Diese Frage stellte sich der gebürtige Bremerhavener DJ und Musikproduzent Cas Paris, mit bürgerlichem Namen Caspar von Bredow-Adickes. 2020 sollte sein Jahr werden und die Karriere Fahrt aufnehmen. Dafür setzte er alles auf die Karte „Musik“, genauer gesagt auf Electronic Dance Music, kurz EDM. Bundesweite Auftritte in Clubs und auf Festivals waren gebucht. Doch dann Vollbremsung – pandemiebedingt ging nichts mehr und Daheimbleiben war angesagt.

Werbung
Fiylo

Gemeinsam mit Akteur:innen des Kultur- und Kreativnetzwerks „.kab – Kreativer Aufbruch Bremerhaven“ nahm Cas Paris den Faden auf und suchte nach einer Idee, um sich von normalen Livestreams abzuheben. Angefangen hatte alles mit dem Wunsch, einen extravaganten Gig auf dem höchsten Gebäude Bremerhavens aufzuzeichnen, dem ATLANTIC Hotel Sail City mit seiner atemberaubenden Lage direkt an der Nordseeküste. In Jonas Klitzka als Veranstalter der Agentur TWENTY2 Events und Ann-Kristin Hitzemann als Vertreterin von .kab fand Cas Paris Mitstreiter:innen, mit denen er seinen Plan kontinuierlich weiterentwickelte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 „Die Corona-Zeit hat uns dazu bewogen, Out-Of-The-Box zu denken“, berichtet Jonas Klitzka, Cas Paris ergänzt: „Die Pandemie sollte nicht der Grund sein, sich von seinen Träumen und Zielen abbringen zu lassen!“ Angetrieben wurde das dreiköpfige Organisationsteam vom Impuls, etwas komplett Neues auf die Beine zu stellen, was man so in dieser Form noch nicht gesehen hat.

Das ATLANTIC-Hotelteam in der Seestadt war von Beginn an begeistert, wie sich die jungen Bremerhavener:innen gemeinsam engagierten, um so ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine zu stellen. Sandra Tscharntke, Verkaufsleiterin: „Die Unterstützung dieses musikalischen Experimentes ist für uns eine wunderbare Chance, Kultur in Zeiten von Corona auf hohem Niveau möglich und vielen Menschen zugänglich zu machen.“

Dabei ist der Name EDM meets CLASSIC Programm: In der exklusiven Captain’s Lounge des Hotels, wo sonst Tagungen, Empfänge, Events oder Familienfeiern stattfinden, nahmen Musiker:innen aus ganz Deutschland mit ihren klassischen Instrumenten Platz. Eine Etage darüber, auf der Aussichtsplattform hoch über der Wesermündung, mischte Cas Paris das Ganze effektvoll mit elektronischer Tanzmusik aus eigenen Kompositionen und Arrangements. Neben überraschenden Sounds transportiert das Video spektakuläre Bilder in die Welt. Dennis Micknaß, Verkaufsdirektor Weser-Ems: „Damit bekommt unsere Tagungs- und Urlaubsdestination Bremerhaven noch mehr Reichweite und sogar internationale Strahlkraft!“

Über ein Jahr intensive Vorbereitungszeit ging ins Land, bis das Crossover-Konzert im August 2021 mit Filmdrohnen und mehreren Kamerateams aufgezeichnet werden konnte. Ab sofort ist das fertige Konzertvideo auf YouTube zu sehen und hat bereits hohe Klickzahlen generiert. Neben der Musik und der Imagewerbung für Bremerhaven geht es bei EDM meets CLASSIC vor allem um den Mut von jungen kreativen Menschen in einer strukturschwachen aber aufstrebenden Stadt. Tim Oberdieck, Hoteldirektor, ist sicher, „dass mit der Unterstützung solcher Vorhaben das gesellschaftliche Leben einer Großstadt in seiner Vielfältigkeit an Attraktivität gewinnt, vor allem für jüngere Leute.“

Oberdieck ist froh, mit seinem Team Teil eines Netzwerkes in Bremerhaven zu sein, was sich aktiv an der positiven Stadtentwicklung beteiligt. „Toll, dass sich auch die Tourismusgesellschaft Erlebnis Bremerhaven als Hauptsponsor neben den vielen anderen Beteiligten engagiert, um mit diesem Video national auf unsere Kultur- und Kreativszene aufmerksam zu machen.“ Eine Szene, die ideenreich ist und „die es reizvoll findet, mit Kontrasten zu spielen und nicht davor scheut, gewisse Risiken einzugehen“, erläutert Ann-Kristin Hitzemann abschließend, die seit vielen Jahren in der Bremerhavener Kreativszene verwurzelt ist.


Bildquelle: Dennis Vogt


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 4 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.