Schloss Hohenkammer belegt den 1. und 3. Platz bei den Hospitality HR Awards 2022

Schloss Hohenkammer belegt den 1. und 3. Platz bei den Hospitality HR Awards 2022

Top-Arbeitgeber aus Hotellerie und Gastronomie wurden ausgezeichnet.

Nur mit einem zeitgemäßen und modernen Human Resources Management lassen sich die Herausforderungen des Fachkräftemangels in der Hotellerie und der Gastronomie bewältigen. 

„Wir sind begeistert von den zukunftsfähigen Konzepten unserer Preisträger, die nicht nur die eigene Arbeitgebermarke positionieren, sondern auch das Image der gesamten Branche nachhaltig stärken. Nur so kann heute ein erfolgreiches Employer Branding gelingen“, würdigte Merle Losem, Geschäftsführerin der Deutschen Hotelakademie (DHA) und Initiatorin des Hospitality HR Awards das Engagement der diesjährigen Preisträger.

Werbung
Fiylo

Bereits seit 2013 zeigt der Hospitality HR Award, wie zukunftsweisende und mitarbeiterorientierte HR-Konzepte aussehen können. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die Sieger von einer Jury, bestehend aus Branchenexperten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis, bestimmt.

Im Marias Platzl Hotel in München waren am 09.11.22 die HR-Vorreiter der Branche zusammengekommen, um die diesjährigen Preisträger in den einzelnen Kategorien entsprechend zu würdigen und zu feiern.

19 Hotellerie- und Gastronomiebetriebe wurden für ihre innovativen Konzepte mit dem Hospitality HR Award ausgezeichnet. Bei der achten Award-Ausgabe gehört Schloss Hohenkammer auch in diesem Jahr zu den neun Hauptpreisträgern – und das sogar mit einer doppelten Platzierung. In der Kategorie „HR-Strategie Individualhotellerie“ belegt Schloss Hohenkammer mit seinem nachhaltigen Konzept als Hauptpreisträger den 1. Platz. 

Nina Mahnke, Leiterin Personal- & Qualitätsmanagement bei den Platzl Hotels München und Jury-Mitglied, lobte und würdigte die HR-Strategie von Schloss Hohenkammer in ihrer Laudatio: „Bei der HR-Arbeit bedarf es einer stimmigen Gesamtstrategie, die alle internen und externen Faktoren berücksichtigt. In der wirklich umfassend gestalteten HR-Strategie hat der Jury bei Schloss Hohenkammer besonders gut gefallen, dass sich eine Anstellung entsprechend der jeweiligen Lebenslage und -phase anpasst“. 

In der Kategorie „Ausbildung“ belegte Schloss Hohenkammer den 3. Platz und konnte somit insgesamt zwei Preise abräumen.

Martin Kirsch, Geschäftsführer von Schloss Hohenkammer: „Während der Pandemie haben wir uns die Zeit genommen, die bestehenden und etablierten Bausteine des Personalwesens der Schloss Hohenkammer GmbH in ein ganzheitliches Mitarbeiterkonzept zu gießen und an einigen Ecken noch runder zu machen. Mit dem Sieg beim HR Award der Deutschen Hotel Akademie in der Kategorie „Changes & Challenges“ wurde Schloss Hohenkammer bereits für die Mitarbeitermaßnahmen in den Zeiten der Krise ausgezeichnet. Das hat uns sehr motiviert und aus diesem Grund haben wir unser Mitarbeiterkonzept beim HR Award 2022 eingereicht. Und jetzt wurde es von der Fachjury als bestes Konzept im deutschsprachigen Raum der Individualhotellerie bewertet. Wir sind sehr stolz und glücklich darüber. Und wir werden uns ganz sicher nicht auf dieses Lorbeeren ausruhen, sondern uns stetig weiter im Bereich HR entwickeln.“

Weitere Auszeichnungen und Rankings bestätigen den Erfolg des Mitarbeiterkonzepts von Schloss Hohenkammer, wie zum Beispiel die Studie der Staatlichen Hochschule Wirtschaft und Recht in Zusammenarbeit mit dem Busche-Verlag aus Berlin, die Schloss Hohenkammer als bestes Hotel aus Mitarbeitersicht in Bayern bewertete. Auch die Studie der Technischen Universität Mittelhessen brachte Schloss Hohenkammer beim digitalen Personalmarketing den 3. Platz ein von insgesamt 50 untersuchten Tagungshäusern. Bei „Kununu“ ist Schloss Hohenkammer mit 4,3 Sternen von 5 Sternen als exzellenter Arbeitgeber bewertet worden und liegt damit deutlich über dem Branchendurchschnitt von 3,4. Beim Hotel Loyalitätsindex vom Marktforschungsinstitut „Cogitaris“ erreicht Schloss Hohenkammer den sensationellen Wert von 90% und belegt damit einen absoluten Spitzenplatz in der deutschen Hotellerie.

Schloss Hohenkammer

Schloss Hohenkammer kombiniert ein großzügiges Tagungsanwesen in der Nähe von München mit einem beeindruckenden Wasserschloss. Dazu gehört das Sterne-Restaurant „Camers“, das seinen Platz stimmungsvoll im Schloss gefunden hat inklusive einem eigenen landwirtschaftlichen Öko-Gut.

Pressekontakt:

PR Office
Frau Bettina Häger-Teichmann Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg

Telefon: +49 (0) 5234-2990
Email: bettina.teichmann@pr- office.info


Bildquelle: Deutsche Hotelakademie


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.