fbpx

Neue Erlebnisse für Gäste schaffen: Die Zukunft gemeinsam nachhaltiger gestalten

CPH Hotels und blueContec präsentieren eine Ideensammlung für den Neustart 2021.

CPH Hotels und blueContec präsentieren eine Ideensammlung für den Neustart 2021.

Die Ideensammlung ist Teil der von blueContec begleiteten „CPH goes Green“ Initiative und folgt der Idee, CPH Hotels konzeptionell bei dem Thema Nachhaltigkeit zu unterstützen, aber auch Inspirationen für die Zukunft zu geben. Mit dieser Ideensammlung wollen beide Partner der Branche über dieses Projekt hinaus Impulse in einer für alle schwierigen Zeit geben. Denn Nachhaltigkeit, davon sind beide Partner überzeugt, wird durch diese Krise an Bedeutung gewinnen.

Unter dem Motto „Mit Lieferanten und Partnern gemeinsam die Zukunft gestalten und Gästen Authentisches bieten“, erarbeiteten der Mitgründer und Geschäftsführer von blueContec Andreas Koch und der Hotelfachschüler Harald Gratenau zahlreiche Vorschläge für die CPH Hotels, um dem Hotelgast zukünftig besondere Erlebnisse bieten zu können. Dabei recherchierten die Herausgeber zahlreiche Best Practice Beispiele aus unterschiedlichen Bereichen. Sabine Möller von CPH Hotels war dabei wichtig, dass im Rahmen dieses Projektes auch die Lieferanten integriert werden: „Ohne sie funktioniert es in der Hotellerie nicht. Wir sollten hier an mancher Stelle den Blickwinkel unserer Wertschätzung ändern. Dazu kann es durchaus hilfreich sein, zunächst seine Umgebung besser kennenzulernen. Heute gibt es zahlreiche Unternehmungen, die in der Region nachhaltigere Alternativen anbieten, die wiederum eingesetzt werden können, um dem Gast etwas Attraktives anzubieten. Das kann eine unterhaltsame Verkostung vor Ort oder ein gemeinsames Event sein.“

Werbung
fiylo

Wahre Nachhaltigkeit liegt in der Lieferkette. Je lokaler, je nachhaltiger, je besser für diese Welt und je attraktiver für die Gäste, die durch die Pandemie auf gesündere, regionalere Produkte und authentische Erfahrungen stehen. Dazu möchten wir mit diesem Booklet inspirieren und exemplarisch zeigen, wie vielfältig man Erlebnisse mit Lieferanten gestalten kann“, fügt Andreas Koch, Geschäftsführer und Mitgründer der blueContec GmbH hinzu.

Den Initiatoren geht es in erster Linie darum, die Corona-Pandemie auch als Chance zu nutzen, entstehende Trends seitens der Konsumentinnen und Konsumenten aufzugreifen und somit gemeinsam neue Angebote für die Gäste zu schaffen. Dabei muss nicht unbedingt der Tourismus neu erfunden werden. Zahlreiche Unternehmen konnten hier mit ihren Partnern bereits während der Pandemie in der Branche spürbare Erfolge verzeichnen.

Da nachhaltigeres und achtsameres Handeln im wirtschaftlichen Kontext vor allem die nachfolgenden Generationen betrifft, wurde in dieses Projekt auch der Fachkräftenachwuchs integriert. Der Student der Hotelfachschule Harald Gratenau freute sich, das Projekt aktiv mitzugestalten: „Ich lebe fürs Erleben. Besonders wenn es ums Kulinarische geht, bin ich der Erste, der alles sehen und ausprobieren will. Nachhaltigkeit muss nicht immer etwas Kompliziertes sein. Manchmal ist es auch nur die Suche nach guten Produkten von guten Erzeugern aus der Gegend. Sich dabei zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen, scheint nur logisch. Wenn dieses Booklet Anstöße geben kann, derartige Synergien zu erzeugen, habe ich das Gefühl, etwas bewirkt zu haben.“

Inhaltlich ist die Ideensammlung in unterschiedliche Ideenbereiche aufgeteilt. Zu den zentralen Themen gehören Food, Plastik vermeiden, Aus und für die Natur, Mobilität, Mitarbeitende, Handwerker, Soziales, Kunst und sonstige wilde Ideen. Dabei wurden von den Initiatoren zahlreiche Fallbeispiele aus dem Tourismus recherchiert und integriert.

Unter https://gemeinsam.cph-hotels.com/cph_goes_green.html#start steht die Ideensammlung in Form einer Broschüre für Interessenten kostenfrei zum Download bereit.

Über die CPH Hotels: 

Die CPH Hotels ist eine in Deutschland ansässige Hotelkooperation und verfügt europaweit über rund 40 Mitgliedshotels. Die überwiegend privat geführten Drei- bis Viersternehotels zeichnen sich durch eine individuelle Gestaltung sowie einen persönlichen Service aus. Zielgruppe sind Privat- und Geschäftsreisende. 

Das Unternehmen bietet drei Kooperationslinien unter dem gemeinsamen CPH-Dach: City Partner Hotels, die vorrangig auf die Bedürfnisse von Stadthotels zugeschnitten sind, Conference Partner Hotels, die sich auf den Tagungsmarkt spezialisiert haben und die Country Partner Hotels, die sich durch eine ländliche Umgebung als ideale Voraussetzung für erholsame Tage auszeichnen. Eigenständigkeit, Erfolg, Dynamik und Qualität – dafür steht die im Jahr 1997 gegründete Hotelkooperation. 

Geschäftsführende Gesellschafterin ist die HotelièreSabine Möller. Sabine Möller ist darüber hinaus als Vorstandsmitglied für den Branchenverband Hospitality Sales und Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) und für den Hotelverband Deutschland (IHA) e.V. als Mitglied des Beirats ehrenamtlich tätig.

Über die blueContec GmbH: 

Das Team von blueContec ist davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit ein Erfolgsfaktor und Geschäftsmodell im Tourismus ist. Seit der Gründung im Jahr 2012 arbeiten sie daran mit über 300 Hotels und Hotelketten, zahlreichen Veranstaltern und gemeinsam mit Partner für Regionen wie Schleswig-Holstein, Kreta, Lanzarote oder Mauritius. 2021 startet die neue blueContec Initiative „tourythm“ als Einladung an alle Tourismusakteure, den Restart nach der Krise bewusst zu gestalten.

Kontakt Unternehmen:
CPH Hotelmarketing GmbH
Sabine Möller
Gustav-Adolf-Straße 9
22043 Hamburg
E-Mail: cph@cph-hotels.com

Kontakt Presse:
L&T communications
Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain/ Berchtesgadener Land
Telefon: +49 178 -18 44 946
tk@lt-communications.com


Bildquelle: blueContec


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 4 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!