Mehr Umsatz generieren – wie Sie Ihr Hotel nach der Pandemie stärken

Mehr Umsatz generieren – wie Sie Ihr Hotel nach der Pandemie stärken

Die Hotellerie hat stark unter den Lockdowns während der Corona-Pandemie gelitten. Jetzt endlich können viele Häuser wieder durchstarten. Es gilt Verluste auszugleichen und die Menschen erneut für einen Aufenthalt im Hotel zu begeistern. Mit dem richtigen Marketing können Hotelbetreiber die Kundenzufriedenheit stärken, neue Gäste anwerben und damit auch den Umsatz steigern.

Mit der eigenen Anpassungsfähigkeit werben

Um nach der Pandemie wieder ins Geschäft einsteigen zu können, müssen Hotels sich anpassen. Doch der Wandel allein ist nicht genug. Wenn die Gäste gar nicht wissen, was Ihr Hotel jetzt zu bieten hat, werden sie wahrscheinlich auch nicht erscheinen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihren Betrieb auch entsprechend bewerben. Ideale Kanäle für das Marketing sind beispielsweise die folgenden: 

Werbung
Fiylo
  • Die eigene Webseite
  • Social Media
  • Bewertungen auf Buchungsportalen
  • Reisebüros
  • Flyer und Prospekte

Analysieren Sie Ihr Angebot und ändern Sie es gegebenenfalls

Die Corona-Pandemie hat die Welt nachhaltig verändert. Das betrifft auch die Hotel-Branche. Beispielsweise legen viele Gäste mittlerweile Wert auf bessere Storno-Möglichkeiten. Sie möchten flexibel in ihrer Planung bleiben. Als Betreiber können Sie Ihr Hotel also attraktiver machen, wenn Sie den Kunden ein entsprechendes Angebot zur Verfügung stellen und ihnen beispielsweise erlauben, im Falle einer Corona-Erkrankung zu stornieren. Benennen Sie die Storno-Gründe möglichst transparent und knüpfen Sie diese an Bedingungen, um sich vor willkürlichen Storni zu schützen. 

Analysieren Sie außerdem Ihre Gäste. Sollte sich aufgrund der Pandemie etwas verschoben haben, müssen Sie darauf reagieren und gegebenenfalls eine andere Zielgruppe anwerben. Im Jahr 2021 haben deutsche Unternehmen durch eine Reduktion der Geschäftsreisen 11 Milliarden Euro gespart. Viele von ihnen werden sich auch in Zukunft überlegen, ob diese oder jene Reise wirklich notwendig ist. Online-Meetings sind längst zur Normalität geworden und werden auch in der Post-Covid-Zeit wahrscheinlich einen größeren Stellenwert einnehmen als zuvor. Sollten Sie sich vorher ausschließlich auf Geschäftsreisende spezialisiert haben, ist vielleicht der Zeitpunkt gekommen jetzt auch Familien und Urlaubsreisende anzusprechen. Das sollte dann natürlich auch im Marketing entsprechend kommuniziert werden. 

Kundenrezensionen gewinnbringend nutzen

Animieren Sie Ihre Gäste aktiv dazu, Bewertungen zu ihrem Aufenthalt zu schreiben. Das bringt direkt zwei Vorteile mit sich: Zum einen können Sie so herausfinden, was der Mehrheit Ihrer Besucher am besten gefallen hat und wo sie Verbesserungsbedarf sehen. Je zufriedener Ihre Gäste sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie zurückkommen und auch Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen von Ihrem Hotel erzählen. Zum anderen können Sie die Bewertungen auch gewinnbringend für Ihr Marketing nutzen, indem Sie die Rezensionen beispielsweise auf Ihrer Webseite oder in Ihren Social-Media-Kanälen zur Schau stellen. In der heutigen Zeit lesen viele Menschen erst Rezensionen, bevor Sie überhaupt etwas buchen. Fallen diese positiv aus, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich für diese Unterkunft entscheiden.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre Gäste um Rezensionen zu bitten. Beispielsweise können Sie ihnen nach dem Aufenthalt eine E-Mail mit einem Link zur Bewertung schicken. Doch auch schon während des Urlaubs in Ihrem Hotel, ist das möglich. Beispielsweise können Sie die Gästemappe oder einen individualisierten Türhänger mit einem QR-Code ausstatten. Diesen müssen die Besucher dann nur noch einscannen und schon werden Sie zum Bewertungsformular weitergeleitet.

Mit Hygienemaßnahmen Gäste gewinnen

Noch ist die Pandemie nicht vorbei. Auch wenn sie durch Impfungen und weniger gefährliche Varianten ihren Schrecken verloren hat und Hotels wieder durchgehend geöffnet haben, möchten viele Gäste Ihr Infektionsrisiko verständlicherweise so gering wie möglich halten. Kommunizieren Sie Ihre Hygienemaßnahmen transparent und gut sichtbar auf Ihrer Webseite, auf Buchungsportalen und in den sozialen Medien. Finden Sie die richtige Balance, damit sich Ihre Gäste sicher, aber nicht bevormundet oder eingeengt fühlen.


Bildquelle: Bild von runnyrem auf unsplash.com


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 8 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!