PREGAS Presseportal, Donnerstag, 30. Juli, 2020

„Das sind nicht nur Zimmerschlüssel. Es sind die Schlüssel zu unserer Existenz“

Fair Job Hotels e.V. mit neuer Kampagne

Sommerpause? Bei Fair Job Hotels e.V. Fehlanzeige. Jetzt, da in allen Bundesländern Sommerferien sind und sich der Trend vom „Urlaub Daheim“ bei vielen Deutschen durchsetzt, startet der 2016 gegründete Verein, dessen Mitglieder sich den verbindlichen Werten und Standards für den Umgang im Arbeitsumfeld verschrieben haben, mit einer neuen öffentlichkeitswirksamen Kampagne.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von bekannten Gesichtern und der FJH Trophy im letzten Jahr, wollte der Verein dieses Jahr eigentlich mit einem Fair-Rap die breite Öffentlichkeit ansprechen und das Thema damit branchenübergreifend platzieren. Doch bekanntlich kam alles ganz anders. So entschied sich der Vorstand für eine nachdrückliche Kampagne, die mit aussagekräftigen Motiven aus der Hotellerie, Gäste direkt anspricht und dazu animiert, einen Hotelaufenthalt zu buchen – um so gleichzeitig zur Existenzsicherung der einzelnen Mitgliedsbetriebe beizutragen.

In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Werbeagentur taste! wurden dafür nicht nur passende Motive, sondern auch kraftvolle Texte entworfen, die gleichzeitig einen wunderbaren Aufenthalt oder eine gelungene Tagung anpreisen, aber auch deutlich machen, wie wichtig jede Buchung zum Erhalt der Branche ist.

Im Rahmen der Kampagne erhält jedes Partnerhotel vom Verein die Kampagnen- Grundausstattung – das sogenannte „FJH-KIT“ – mit den passenden Druckdaten für die Verteilung über die gängigen Social Media-Kanäle, aber auch Postkarten, Newsletter und Plakate können unproblematisch erstellt werden – natürlich mit dem jeweiligen Logo des Absenders.

„Wir wollten unseren Partnerhotels ein schlagkräftiges Marketing-Tool an die Hand geben, was Ihnen in dieser schwierigen Zeit wirklich nutzt und wofür die meisten derzeit kein Budget veranschlagt haben“, so Maria Mittendorfer, Operations Managerin des Vereins. „Besonders die Tagungs- und Stadthotellerie sieht sich mit dem Ausbleiben internationaler Gäste maßgeblichen Einbußen gegenüber und benötigt dringend Unterstützung“.

Im Zuge der neuen Kampagne hat der Verein auch seinen Claim überarbeitet. Mit „Werte.Vertrauen.Leidenschaft“ ist der Wertekanon des Vereins klar gesetzt und steht selbsterklärend für die DNA dieses Zusammenschlusses von inzwischen über 80 Partnerhotels und 14 branchenübergreifende Kooperationspartner.

Über Fair Job Hotels e.V.

Im Juni 2016 wurde der Verein von 16 namhaften Mitgliedern aus der Hotellerie, Fachpresse und Zuliefer-Industrie gegründet. Ziel des Zusammenschlusses ist es, gemeinsame, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Arbeitswelt zu setzen. Die über 80 Hotels, die sich dem Verbund angeschlossen haben, verpflichten sich, einen fairen Arbeitsplatz zu bieten, die Einhaltung aller Gesetze und Tarifabschlüsse sowie eine faire Bezahlung zu gewährleisten. Partnerhotel der Initiative kann werden, wer die 10 „FAIRsprechen“ mitträgt und die „10 Gebote“ in seinem Betrieb umsetzt – im Sinn von: „Wir fördern und fordern Talente“, „Wir realisieren faire Arbeitszeiten“ und „Wir bieten für viele Lebensmodelle die passenden beruflichen Herausforderungen“. Die Kampagne umfasst neben einer Fair-Job-Börse verschiedene gemeinsame Marketingmaßnahmen zur Verbesserung des Branchenimages. Mehrere Prominente wie Branchenkenner Christian Rach, ‚Panikrocker‘ Udo Lindenberg und Fußball Nationalspieler Jerome Boateng und zuletzt Schauspielerin Iris Berben haben sich dem Verbund als Fürsprecher angeschlossen. Bis Februar 2020 tourte der Landrover FAIRdinand mit Maria Mittendorfer am Steuer durch ganz Deutschland und besuchte Berufsfach- und Hochschulen, Messen und relevante Bildungseinrichtungen, um potentiellen Nachwuchs zu rekrutieren.

Pressekontakt
Pressence in den Medien
Cristina Bastian
Podbielskiallee 2
14195 Berlin
030-841 86 585
cbastian@pressence.net
www.pressence.net


Bildquelle: Pressence in den Medien – Fair Job Hotels e.V.


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Mediation: Wirtschaftliche Streitigkeiten nicht eskalieren lassen

Artikel lesen

Insolvenz und Arbeitsrecht: Tragfähige Lösungen finden

Artikel lesen

Vermögenswerte schützen durch Edelmetalle

Artikel lesen