Vertragliche Rückforderungsrechte bei der Unternehmensnachfolge definieren

Vertragliche Rückforderungsrechte bei der Unternehmensnachfolge definieren

Grundsätzlich hat die gelungene Unternehmensnachfolge nicht nur mit der steuerlichen Gestaltung zu tun. Vorrangig geht es um Vertrauen und die Absicherung der unternehmerischen Zukunft. Ein wichtiges Stichwort ist der Rückforderungsvorbehalt.

Die Nachfolgewelle rollt über Deutschland hinweg, viele 10.000 Unternehmen stehen aktuell jedes Jahr zur Übergabe an die nächste Generation bereit – und Statistiken belegen, dass gut die Hälfte davon innerhalb der Familie weitergegeben wird.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!