Corona-Verordnung: Wieder Testpflicht für Innenräume in Schleswig-Holstein

Corona-Verordnung: Wieder Testpflicht für Innenräume in Schleswig-Holstein

Von nächstem Montag an haben in Schleswig-Holstein nur noch Geimpfte, Genesene und negative Getestete Zugang zu Gaststätten und anderen Innenräumen.

Dies geht wie angekündigt aus der neuen Verordnung hervor, die am Dienstag von der Landesregierung beschlossen wurde. Demnach besteht landesweit eine Testpflicht im Sinne der 3G-Regel, nach der nur Geimpfte, Genesene oder Getestete viele Innenbereiche betreten dürfen. Damit setzt die Regierung den jüngsten Bund-Länder-Beschluss um, der aber einer Inzidenz von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen greift. Im Norden ist der Wert landesweit überschritten.

WEITERLESEN

Gastwirte fordern: Ende der Testpflicht für Restaurants

Gastwirte fordern: Ende der Testpflicht für Restaurants

Hoteliers und Gastwirte in Brandenburg hoffen auf die Abschaffung der Corona-Testpflicht bei Restaurantbesuchen im Freien.

«Die aktuelle Inzidenz rechtfertigt diesen Aufwand für die Branche in keinster Weise mehr», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Brandenburg, Olaf Lücke, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. «Wir erwarten ganz klar einen Wegfall der Kontroll- und Testpflicht für die Außengastronomie.» Am Dienstag will die Landesregierung über weitere Lockerungsschritte entscheiden. 

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!