Living Hotels eröffnet Guesthouse in Kapstadt, Südafrika

Living Hotels eröffnet Guesthouse in Kapstadt, Südafrika

Living Hotels eröffnet sein erstes Luxury Guesthouse in Südafrika.

Das Jahr 2022 steht für die Derag Unternehmensgruppe und vor allem die Living Hotels ohnehin schon unter einem besonderen Stern. Für das Münchner Unternehmen, das seit 1951 neue Maßstäbe im Wohnungsbau gesetzt und das Segment der Serviced Apartments hierzulande als Pionier etabliert hat, steht heuer zum einem „50 Jahre Bau Olympiadorf in München“ und zum anderen „40 Jahre Aparthotellerie in Deutschland“ an. Als ob das Doppel-Jubiläum nicht bereits genug Grund zur Freude wäre, startet Living Hotels das Jahr für sich mit einem Paukenschlag, bricht zu neuen Ufern auf und beschenkt sich selbst: mit seinem 10. Standort, an einem der schönsten Orte und einem neuen Haus. Einem echten Luxury Guesthouse-Schmuckstück mit Namen Living Hotel Lion‘s Eye.

WEITERLESEN

Living Hotels: (Hotel)-Hochbetrieb auch ohne Touristen

Living Hotels: (Hotel)-Hochbetrieb auch ohne Touristen

Tür zu, Licht aus, alle gehen nach Hause. Doch so einfach wie es auf den ersten Blick vielleicht klingen mag, ist die stille Zeit für viele Branchen ganz und gar nicht …. auch nicht in der Hotellerie.

Wolfgang Skuballa und Janet Stache, zwei Direktoren der Living Hotels in München gewähren ei- nen Blick durch ́s Hotel-Schlüsselloch und erklären, wie sich das Leben und die Arbeit im Hotel trotz open house verändert hat, warum man auch bei einem Hotel-Lockdown nicht einfach auf und zu sperren kann, welche Bereiche besonders betreuungsintensiv sind und weshalb man sich in Zeiten wie diesen als Direktor oft „wie ein Hausmeister fühlt“.

WEITERLESEN

SGS Institut Fresenius verifiziert das „Safe Living Standards“- Hygienekonzept der Living Hotels

SGS Institut Fresenius verifiziert das „Safe Living Standards“- Hygienekonzept der Living Hotels

„Wir freuen uns Ihnen hiermit mitteilen zu können, dass Sie als Living Hotels die Konformitätsprüfung COVID-19 Maßnahmenkatalog erfolgreich bestanden haben.“

Damit ist es nun amtlich und offiziell: die Hotelgruppe der Living Hotels* hat vom SGS Institut Fresenius eine Ganzjahresverifizierung für ihren Hygiene-Maßnahmenkatalog erhalten. Grundlage hierfür war und ist ein umfangreiches Audit für die erfolgreiche Umsetzung des Gruppen- konzeptes zur Einhaltung der COVID-19 Maßnahmen als auch eine detaillierte Vor-Ort Überprüfung mit Probenanalytik, die in den vergangenen Monaten Haus für Haus durchgeführt wurde.

WEITERLESEN

Living Hotels | Auszeit vom Homeoffice.

Living Hotels | Auszeit vom Homeoffice.

Serviced Apartments als save & second home in Zeiten von Corona Auszeit vom Homeoffice.

Bekanntlich ist es daheim ja am schönsten. Gerade eben werden unsere eigenen vier Wände aber doch arg strapaziert. Alles findet zuhause statt: Homeschooling, Homeoffice, Co-Living und Co-Working, Ferienzeit, Spielzeit, der Imbiss um die Ecke und das Gym – kurzum Familylifetotal@home.

WEITERLESEN

Neues Diversity-Netzwerk der Living Hotels

Living Hotels

Living Moments – Mitarbeiterinitiative wird großgeschrieben!

Im Zuge der neu geschaffenen und umgesetzten Living Moments-Corporate Identity der Hotelgruppe Living Hotels, stand von Anfang an der Mitarbeiter im Fokus, mit dem Ziel, dass sich die Mitarbeiter durch alle Ebenen hindurch noch bewusster als bisher gesehen und berücksichtigt wissen, um eine dauerhafte, authentische und gelebte Identifikation zu schaffen.

WEITERLESEN

Living Hotels setzt Change-Prozess auf und präsentiert sich mit neuer Corporate Identity

Living Hotels

Vor rund zwei Jahren setzte Prof. Dr. Max Schlereth, CEO und Gesellschafter der Living Hotels der Derag Unternehmensgruppe einen CI-Change-Prozess auf und stellte dabei seine Mitarbeiter unverrückbar in den Mittelpunkt. Dabei ist ein Corporate Identity-Spirit entstanden, bei dem man Teil sein und Teil bleiben möchte.

Bernried am Starnberger See. Führungskräftetagung der Living Hotels. Kernpunkt der Agenda: Corporate Identity. Alles ist vorbereitet: Beamer, Flipcharts, Logos, grafische Entwürfe. Es kann losgehen. „Guten Morgen allerseits. Bevor wir anfangen, kommt erst einmal alles was hier steht vor die Tür“, beginnt Max Schlereth den Tag. „Wir sprechen heute nicht über Claims, Farben und Layouts, sondern darüber wer wir sind.“

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!