Hamburger Gastronomen von Restaurantschließungen geschockt

Hamburger Gastronomen von Restaurantschließungen geschockt

Die erneute Schließung von Hotels und Restaurants trifft die Gastronomen hart. Nur wenige zeigen für die geplanten Maßnahmen von Bund und Ländern Verständnis.

Hamburger Gastronomen sind von der geplanten Schließung von Gastronomiebetrieben wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen geschockt. «Ich bin tief betroffen von diesem zweiten Lockdown für die Gastronomie. Dafür habe ich kein Verständnis, denn unsere Branche ist nicht schuld daran, dass die Zahl der mit Corona-Infizierten Menschen so stark steigt. Wir haben alle viel Geld in Hygienekonzepte investiert», sagte Dirk Block dem «Hamburger Abendblatt».

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!