Feinkost Käfer will in der Krise expandieren

Feinkost Käfer will in der Krise expandieren

Das Münchner Feinkostunternehmen Käfer will nach einem Zeitungsbericht in der Corona-Krise expandieren.

«In der Krisenzeit hilft uns der Handel extrem. Deshalb planen wir bis zu zehn neue, kleine Feinkost-Boutiquen im Großraum München», sagte Unternehmenschef Michael Käfer der «Bild»-Zeitung (Dienstag). Damit sollen nach dem Bericht die Einbußen im Partyservice-Bereich ausgeglichen werden.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!