Neuer Appell an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck zur verfassungskonformen Gleichstellung der staatlichen Kompensationen aus den Corona-Folgen

Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe sieht sich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes bestätigt

Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe sieht sich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes bestätigt, dass die Obergrenze von 54,5 Millionen Euro bei Entschädigungen nicht verfassungskonform ist.

In seinem aktuellen Brief an Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck, appelliert Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe mit Nachdruck an den Minister, die von Habeck selbst, seinerzeit aus der Opposition heraus geforderte gleichberechtigte Entschädigung, jetzt gemäß der Vorlage des Bundesverfassungsgerichtes zügig umzusetzen. 

WEITERLESEN

Dorint Aufsichtsratschef kritisiert das Homeoffice-Verbot in Baden-Württemberg

Dorint Aufsichtsratschef kritisiert das Homeoffice-Verbot in Baden-Württemberg

Offener Brief an Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann mit dem Appell, Homeoffices in Hotels nicht zu verbieten

Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe weist in seinem heutigen offenen Brief an den Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann auf die anhaltenden Missstände, in der wohl bisher von der Pandemie am stärksten betroffenen Branche – der Hotellerie und Gastronomie – hin.

WEITERLESEN