Wechsel an der Spitze des A-ROSA Sylt

Wechsel an der Spitze des A-ROSA Sylt

Das A-ROSA Sylt startet unter neuer Führung in die Urlaubssaison. Am 1. April übernahm Sven Fritzsche das Ruder des 5-Sterne-Resorts auf Deutschlands prominentester Insel.

A-ROSA übergibt sein Flaggschiff in die Hände eines erfahrenen Hotelmanagers: Sven Fritzsche verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie auf drei Kontinenten und in mehr als zehn Ländern. Zuletzt war der 47-Jährige als General Manager der AIDA Cruises zuständig für mehr als 2.500 Betten und über 450 Mitarbeitende. Davor profilierte sich der gebürtige Werdauer als Direktor von zwei 5-Sterne-Hotels in Dubai, zwischen 1999 und 2014 bekleidete er leitende Funktionen in Hotels der Kempinski Gruppe. Der augewiesene Teamplayer verfügt über breites Knowhow in allen Bereichen des Hotelmanagements – vom Personal- und Qualitätsmanagement über Marketing und PR bis hin zum Controlling.

 „Wir freuen uns sehr, dass Sven Fritzsche das A-ROSA Sylt in die kommende Saison führen wird“, freut sich Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSR Hotel Holding. „Obwohl uns Corona noch eine Weile beschäftigen wird, blicken wir sehr optimistisch in die Zukunft. Täglich erreichen uns Buchungsanfragen von Menschen, die sich darauf freuen, endlich wieder zu uns auf die Insel zu kommen.“ 

Werbung
fiylo

Auch Sven Fritzsche freut sich auf seinen Start im hohen Norden: „Ich kenne und liebe das Inselleben von früheren Tätigkeiten, soweit es meine Zeit erlaubt, treibe ich gerne Sport in der freien Natur, spiele Golf und nun kann ich mir endlich meinen Traum vom Kite-Surfen erfüllen.“ Im A-ROSA Sylt will er gemeinsam mit dem gut aufgestellten Team den Weg seines Vorgängers weitergehen: „Das A-ROSA Resort hat sich hervorragend etabliert und spricht mit seinem Konzept das ganze Jahr über alle Generationen von Gästen an. Das ist für mich Ansporn und Herausforderung zugleich.“

Das A-ROSA Sylt ist eine der ersten Adressen auf Deutschlands bekanntester Insel: Das Resort schmiegt sich in die Dünen von List und verwöhnt seine Gästen mit abwechslungsreichen Aktiv-, Wellness- und Familienferien. Neben 177 Zimmern mit Meerblick und windgeschützten Loggien bietet das Haus eine hochkarätige Gastronomie und einen weitläufigen Wellnessbereich mit Innen- und Außenpools, Saunen und großzügigen Behandlungsräumen. 2010 eröffnet, hat sich das A-ROSA Sylt auch als Location für private und geschäftliche Veranstaltungen jeder Größenordnung einen Namen gemacht.

A-ROSA Resorts & Hideaways 

Die A-ROSA Resorts & Hideaways bieten ihren Gästen exklusiven Urlaub in exponierter Lage und mit erstklassigen Angeboten rund um SPA, Kulinarik und Sport. Der Grundstein für die Marke wurde 2004 mit der Eröffnung des A-ROSA Scharmützelsee gelegt. Es folgten die Resorts in Travemünde und Kitzbühel und auf Sylt. Alle vier A-ROSA Resorts wurden in den vergangenen Jahren vielfach ausgezeichnet und prämiert. A-ROSA gehört zur DSR Hotel Holding GmbH. Unter diesem Dach bündelt die Deutsche Seerederei die Aktivitäten in den Bereichen Tourismus und Hotellerie. Zur Unternehmensgruppe gehören neben den A-ROSA Resorts & Hideaways, das Hotel Neptun in Warnemünde, das Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, die HENRI Hotels in Hamburg, Berlin und Düsseldorf, die a-ja Resort und Hotel GmbH sowie das Hotel Paradies im Engadin in der Schweiz.

Pressekontakt:
Michaela Störr
Telefon: +49 40 300322-135
E-Mail: m.stoerr@dsr-hotelholding.de


Bildquelle: © A-ROSA


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!