Wachstum bei Geschäftsreisen nach Mallorca – Positive Bilanz beim Palma Convention Center

Palma Convention Center

Mit 226 Veranstaltungen und mehr als 76.000 Teilnehmern im Jahr 2018 beendet das Palma Convention Center sein erstes volles Geschäftsjahr mit Ergebnissen

Das von Meliá Hotels International geführte Palma Convention Center präsentierte am 11. Februar seinen Bericht für 2018, das erste volle Betriebsjahr nach seiner Eröffnung im April 2017.

Im Laufe des Jahres veranstalteten das Palma Convention Centre und das Meliá Palma Bay Hotel 226 Events mit insgesamt 76.678 Teilnehmern und erwirtschafteten einen Umsatz von 15,3 Millionen Euro. „Diese Ergebnisse liegen über unseren ursprünglichen Zielen und Erwartungen und sind sehr positiv zu bewertende Resultate, die zur Konsolidierung des Kongresszentrums auf dem nationalen und europäischen MICE-Markt führen sollten“, sagte Ramón Vidal, Geschäftsführer Palau de Congressos de Palma.

Werbung
Fiylo

Vidal betont zudem die Relevanz spanischer und internationaler Veranstaltungen als Basis des Palma Convention Center und die erheblichen wirtschaftlichen Auswirkungen, die diese auf das Reiseziel Mallorca haben, indem sie die Nachfrage nach zusätzliche Reisedienstleistungen und zugehörigen Services ankurbelten. Ein Beweis dafür sind die mehr als 50.000 Übernachtungen von Geschäftsreisenden in Stadthotels bei ihrem Besuch im Palma Convention Center im Jahr 2018.

Die wichtigsten Beispiele waren Firmenveranstaltungen von Jaguar und Panasonic mit 7.000 Teilnehmern sowie eine Reihe wichtiger spanischer Ärztekongresse. All diese Veranstaltungen sind umso bedeutsamer, als sie zumeist in der Nebensaison stattfanden, so dass das Palma Convention Center als Schlüsselfaktor für die Erreichung eines der wichtigsten strategischen Ziele des Reiseziels Mallorca fungieren kann: die Verringerung der Saisonalität und eine stärkere Diversifizierung.

Gleichzeitig zeigten insgesamt 80 Veranstaltungen lokaler Organisationen auch das große Interesse der mallorquinischen Wirtschaft und Kultur an der Eventlocatio. Auch dieses unterstützt den Anspruch des Kongresscenters, ein Katalysator für Innovation, Kultur und sozialen Zusammenhalt zu werden.

Im Hinblick auf das Management des Palau de Congressos de Palma durch Meliá Hotels International ist besonders hervorzuheben, dass dieses bei den CaixaBank Hotels & Tourism Awards als Best Practice im Bereich Corporate Social Responsibility in Spanien ausgewählt wurde. Auch daran zeigt sich, dass Meliá Hotels International “Corporate Responsibility” zu einem integralen Bestandteil beim Managements seiner seiner Einrichtungen gemacht hat. Im Jahr 2018 hat das Unternehmen die Arbeitsmarktfähigkeit, ein verantwortungsbewusstes Lieferkettenmanagement, neue ökoeffiziente Technologien, reduzierte Umweltauswirkungen (einschließlich Maßnahmen wie die Beseitigung von Einweg-Kunststoffen), mehr nachhaltige Mobilität und Solidaritätsprojekte weiter verbessert.

Dieses Managementmodell zielt darauf ab, nachhaltigen Wohlstand in der gesamten lokalen Umgebung zu generieren und bewertet die Auswirkungen des Palma Convention Center auf die Gesellschaft. Von den 15,3 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2018 entfielen 27% auf Mitarbeiter, 36% auf Lieferanten und 28% auf Behörden. Weitere 5% wurden für Investitionen in die Infrastruktur bereitgestellt, die restlichen 4% gehen an die Verwaltungsgesellschaft und ihre Aktionäre.

Über Meliá Hotels International

Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 380 Hotels (Bestand und Pipeline) mit mehr als 97.000 Zimmern in über 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, INNSIDE by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf dem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren des Unternehmens.

Pressekontakt

Lydia Roeber
PR Manager

MINKUS PR GmbH
Reinhardtstraße 45
10117 Berlin
T +49 30 92 03 54 11 10
M +49 160 972 812 76
lydiaroeber@minkus-pr.com
www.minkus-pr.com


Image (adapted) Meliá Hotels International – Palma Convention Center


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.