fbpx

Hygiene bei Geschäftsreisenden hoch im Kurs

Hygiene bei Geschäftsreisenden hoch im Kurs

73% geben bei aktueller Umfrage an, dass Hygiene und Sauberkeit künftig relevant für die Hotelauswahl sind und kreuzten die Antwort „sehr wichtig“ an. 27% finden das Thema immer noch „wichtig“, gar keinem ist es egal oder unwichtig!

Schon vor einem Jahr gaben 72% der Befragten in einer Umfrage des MICE Portals an, dass sie ein Hygiene-zertifiziertes Haus zukünftig eher wählen würden. Das Thema ist also innerhalb eines Jahres nicht verblasst, sondern hat sogar an Bedeutung gewonnen.

Certified hat als unabhängiges Prüfinstitut für Hotels und Event-Locations im Sommer 2020 einen objektiven Hygienecheck entwickelt. Bedingt durch die Corona Pandemie mussten alle Touristik-Unternehmen Konzepte entwickeln, um die behördlichen Auflagen in Bezug auf Hygiene und Sicherheit zu erfüllen.

Werbung

Alles nur Geldmacherei?

Die Hotellerie ist eine der meistkontrollierten Branchen und erfüllt seit jeher hohe Hygieneauflagen“ – so war der Tenor im letzten Jahr im Fachausschuss Hotel des Geschäftsreiseverbands VDR. Entsprechende Zertifikate und Siegel wurden als überflüssig und „Krisengewinnlertum“ abgetan. 

Doch seitens der Hotellerie gibt es Bedarf an einer externen Zertifizierung. Dorint-Geschäftsführer Jörg T. Böckeler hat die Anforderung formuliert, die Einhaltung der internen Vorgaben für die Hotels durch eine unabhängige Instanz überprüfen zu lassen. Als einer der ersten Kooperationspartner beim Certified Hygiene-Zertifikat ist er sicher: „Gäste und Kunden sind durch die aktuell vorherrschende Pandemie verunsichert. Eine unabhängige Zertifizierung steigert die Glaubwürdigkeit unserer Maßnahmen.“

Mittlerweile sind über 30 Dorint Hotels von Bremen bis nach Garmisch-Partenkirchen nach dem neuen System getestet worden. Weil die Begehung und die Probennahme im Vorfeld nicht angekündigt wird, gab es auch manche Überraschung. „Interessant ist, dass wir beispielsweise Fernbedienungen mit hohen Messwerten hatten. Dabei sollten diese alle desinfiziert sein“, kommentiert Philipp Kramer, Qualitätsmanager der Dorint Hotels die Ergebnisse der ersten Testreihe. „Jetzt wissen wir konkret, wo noch Schulungsbedarf ist und werden die Schwachpunkte konsequent in den Fokus nehmen“, so Kramer weiter.

Kaum Handlungsbedarf im Bad und auf den Toiletten

In der Planungs- und Entwicklungsphase hatte die Steuerungsgruppe verschiedene Bereiche definiert. Diese sollten in jedem Fall auf die Checkliste für die Probennahme gesetzt werden. Dazu zählten die Armaturen von Waschbecken und Duschen, der Griff des Haartrockners und der WC-Bürsten. Auch Toilettendeckel oder der Fußboden im Bad standen auf der Liste.

„Erstaunlich, aber das sind keine der kritischen „High Touch Points“, die hohe Messwerte aufgewiesen haben. Die Bäder in den Hotelzimmern sind quasi die saubersten Bereiche“, bewertet Projektleiterin Nicole Kröpke von Certified die Ergebnisse. Offenkundig werden die Bäder sehr gründlich gereinigt.

Aber wo gibt es denn Schwachstellen?

„Hohe Testergebnisse gab es in einigen Küchen und bei Arm- und Stuhllehnen im Restaurant und in Tagungsräumen. Der Kassenautomat in der Tiefgarage wies ebenfalls hohe Werte auf. Die Bereiche hinter den Kulissen, wie Personalumkleiden oder Treppenhäuser im Mitarbeiterbereich gaben uns optische Hinweise darauf, diese Punkte künftig ebenfalls in den Proben-Mix aufzunehmen“, so Nicole Kröpke zu den Erkenntnissen aus der ersten Testserie.

Welche positiven Effekte ergeben sich?

Während der Probennahme wird der Certified-Tester durch einen Hotelvertreter begleitet, meistens der Direktor oder die Hausdame. Da das Testergebnis bereits nach 30 Sekunden feststeht, ist der Lerneffekt sehr groß. Denn bisher bekannte Abklatschproben anderer Prüfinstitute müssen ins Labor geschickt und dort im Wärmeschrank bebrütet werden. Die Testergebnisse gibt es erst Tage oder Wochen später per Post. Die Wischproben, die Certified einsetzt, zeigen unmittelbar auf, wie sich eine Reinigung oder Desinfektion auf das Testergebnis auswirkt. „In der Regel lassen wir mindestens eine Stelle sofort reinigen, um den Vorher-Nachher-Effekt zu veranschaulichen“, beschreibt Nicole Kröpke das Procedere. Denn das erhöht auch die Akzeptanz dieses Checks, dass man rund um das sensible Thema Hygiene mitgenommen‘ wird.

Hoher Standard durch bis zu 55 Proben

Der „Certified Hygiene Check“ unterscheidet sich komplett von den bisherigen Siegeln des Prüfinstituts. Bei unangemeldeten Besuchen werden 55 Proben an neuralgischen und häufig frequentierten Flächen, den sogenannten „High Touch Areas“ genommen. Dazu zählen Aufzugsknöpfe, Treppengeländer, Lichtschalter, Türklinken, Bedienpanels von Klimaanlagen und auch WC-Brillen. Überall dort werden Wischproben genommen und die Belastung mit möglichen Krankheitserregern ermittelt.

Das Zertifikat, die Tests und die Analysen mit dem zertifizierten Gerät „Lumitester“ von Kikkoman wurden gemeinsam mit dem Experten für Infektionsschutz und Hygiene, Dr. Thomas Menn, Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen, entwickelt.

Ziel ist es, den Kunden und Gästen von unabhängiger Seite gute Reinigungs- und Hygieneleistungen im Hotel oder in einer Eventlocation zu bestätigen. Nur wer die Grenzwerte beim unangekündigten Test erreicht, erhält das eigens entwickelte Zertifikat. In einem negativen Fall kann das Hotel oder die Location die Hygienemängel beheben, indem die Intensität der Reinigung erhöht, die Reinigungsmittel gewechselt oder die Mitarbeiter intensiver geschult werden. Nach drei Monaten erfolgt eine erneute Überprüfung und erst nach einem zufriedenstellenden Ergebnis erhält das Haus das begehrte Zertifikat.

Facharzt attestiert Verlässlichkeit

Kein Hotelgast kann beim Betreten seines Zimmers erahnen, wie gründlich und fachmännisch gereinigt wurde, wie häufig die Lappen gewechselt wurden und ob nicht doch noch Keime an Gläsern, der Fernbedienung oder der Wascharmatur im Bad haften“, erläutert Dr. Thomas Menn. „Der Certified Hygiene Check gibt nun eine verlässliche Auskunft darüber, dass die Reinigungsintensität stimmt und das Putzergebnis einwandfrei ist.“

Natürlich handelt es sich bei den Überprüfungen immer um Momentaufnahmen zum Zeitpunkt des unangekündigten Besuches des Testers. Das neue Zertifizierungs-System sieht allerdings vor, dass bei einer Zielerreichung von unter 75% bereits nach sechs Monaten eine erneute Probenentnahme stattfindet. In jedem Fall ist eine Wiederholung im jährlichen Turnus vorgesehen. So ist eine kontinuierliche Überwachung des Hotels bzw. der Event-Location gewährleistet. Alle erfolgreich zertifizierten Hotels/Locations werden auf der Internetseite www.certified.de aufgelistet.

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser

Bei diversen Hotelbesuchen im Rahmen der regulären Prüfungen als Certified Business und Conference Hotel wurden exemplarisch Proben mit dem Lumitester genommen, wenn das Hotel an der Vorgehensweise interessiert war. Hier waren Testergebnisse im mittleren vierstelligen Bereich keine Seltenheit, auch bei Hotelgruppen, die im VDR Fachausschuss Hotel vertreten sind und die Notwendigkeit rundum ablehnten. Darauf angesprochen meinten die Hotelvertreter, dass die Realität mit allen aktuellen Herausforderungen eben anders sei, als sich das die Damen und Herren in den Zentralen vorstellen.

Infosession am 05.05.2021 von 11:00 – 12:30 Uhr

Certified veranstaltet für interessierte Hoteliers eine Info-Lern-Session zum Hygiene Check. Hier werden Aufbau der Kriterien und der Ablauf einer Prüfung erläutert. Neben einer Live-Demonstration des Testverfahrens gibt es Hintergrundwissen durch den Experten Dr. Thomas Menn und Erfahrungsberichte durch Philip Kramer, Qualitäts- und Hygiene Beauftragter der Dorint Hotels.

Wer an der kostenlosen Info-Learn-Session teilnehmen möchte, meldet sich hier an:
https://www.certified.de/meet-us/info-learn-session-certified-hygiene-check

Über Certified

Das 2011 gegründete Prüfinstitut widmet sich der Zertifizierung von Hotels, Apartmenthäusern und Locations. Alle ausgezeichneten und aufgenommenen Häuser haben eine intensive Prüfung absolviert, die von erfahrenen Travel- oder Eventmanagern abgenommen wurde. Alle drei Jahre erfolgt eine erneute Beurteilung vor Ort, in den dazwischenliegenden Jahren ein digitales Überwachungsaudit. Für den Business-Bereich gibt es die Siegel Certified Business Hotel und Certified Serviced Apartment (für Langzeitaufenthalte), für den Veranstaltungsbereich Certified Conference Hotel und Certified Event Location und im Bereich Nachhaltigkeit das Siegel Certified Green Hotel.

Pressekontakt:
Certified GmbH & Co. KG
Till Runte, Geschäftsführer
Felkestr. 18
55566 Bad Sobernheim
Tel. 06751 – 145 41 25
till.runte@certified.de
www.certified.de


Bildquelle: Certified GmbH & Co. KG


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.