Brandenburger Tapas in Werder: Saisoneröffnung des fritz am markt

Brandenburger Tapas in Werder: Saisoneröffnung des fritz am markt

Das Team des fritz am markt, dem besonderen Restaurant am historischen Marktplatz in Werder an der Havel hätte es nicht besser treffen können: Pünktlich zur Eröffnung der Außengastronomie am letzten Wochenende war das Wetter gnädig und der Zulauf der Gäste ließ nicht lange auf sich warten.

Küchenchef Christian Heymer, das Service-Team und Gastgeber Friedrich W. Niemann nutzten die Gelegenheit, auf die Wiedereröffnung und auf eine erfolgreiche Sommersaison anzustoßen, bevor Gäste die kreativen Brandenburger Tapas, eine gute Getränkeauswahl und den herzlichen Service genossen.

Werbung
Fiylo

Christian Heymer, der seit vergangenen September für das Geschehen am Herd zuständig ist und seine Kochleidenschaft von Oma und Mutter geerbt hat, war in jungen Jahren Profisportler – daher rührt auch sein Anspruch, Dinge nicht nur gut, sondern perfekt zu machen.

Nach der Ausbildung bei Alexander Dressel im Bayerischen Haus in Potsdam entwickelte er in der Küche von Nicholas Hahn im Berliner Hotel am Steinplatz seinen eigenen Stil, den er nach einigen weiteren Stationen nun im fritz am markt auslebt. Dazu gehört vor allem, regionale, nachhaltige Produkte zu verarbeiten, selbst Qualität zu bestimmen und seine Handschrift auf den Teller zu bringen. Mit einzigartigen Produzenten Pläne zu schmieden, Vergessenes wieder anzupflanzen oder groß zu ziehen, ist einfach etwas Besonderes. Das Konzept der Brandenburger Tapas, das mit konzeptioneller Unterstützung des ‚12 Seasons‘ in Berlin entstand, bietet Heymer dafür genau den richtigen Rahmen.

Es war ein großartiges Gefühl, endlich wieder Gäste begrüßen zu können. Bisher ist zwar nur die Außengastronomie geöffnet, aber wir rechnen fest damit, die Innengastronomie bald wieder in Betrieb nehmen zu können und ab Mitte Juni auch wieder Feriengäste beherbergen zu dürfen. Wir können es kaum erwarten,“ schwärmt Friedrich W. Niemann.

Kein Wunder, denn dann kommt zu den Brandenburger Tapas auch noch das hausgemachte dreigängige Frühstück an der langen Tafel im Esszimmer dazu, das bei Kennern bereits Kultcharakter hat.

Über MCH:

Die Gesellschaft MCH – Management & Consulting for the Hospitality Industry GmbH (MCH) mit Sitz in Berlin wurde 2015 von Friedrich W. Niemann mit den Unternehmensschwerpunkten Projektentwicklung und
Betrieb von Hotels in Eigentum, Pacht oder Management sowie Beratung von Hotel-Gesellschaften, – Eigentümern und -Betreibern gegründet. Friedrich W. Niemann gilt als langjähriger und erfahrener Experte
in der internationalen Luxushotellerie. MCH betreibt derzeit fünf Hotels in Brandenburg, Niedersachsen und Bayern, wie mein.lychen und mein.werder.

Pressekontakt: Pressence in den Medien,
Cristina Bastian
bastian@pressence.net
+49 30 859 60 850


Bildquelle: MCH – Management & Consulting for the Hospitality Industry GmbH


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 3.7]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.