Dehoga klagt über Mitarbeitermangel in der Gastronomie

Dehoga klagt über Mitarbeitermangel in der Gastronomie

Der Mitarbeitermangel gefährdet den Aufschwung in der Gastronomie. 

Vier von zehn Restaurants, Cafés und Bars haben während der Lockdown-Monate Mitarbeiter an andere Branchen verloren, wie aus einer Umfrage des Branchenverbands Dehoga unter knapp 1500 Mitgliedsbetrieben in Baden-Württemberg hervorgeht. Vor allem in den Urlaubsgebieten gehe dadurch möglicher Umsatz verloren und bremse den Aufschwung, sagte Dehoga-Sprecher Daniel Ohl der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Freitag). «Der Mitarbeitermangel ist das Problem Nummer eins.»

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!