Modellversuche: Mehrere Clubs dürfen am Wochenende öffnen

Modellversuche: Mehrere Clubs dürfen am Wochenende öffnen

Am Wochenende sollen Party-Gäste in drei Clubs wieder tanzen dürfen – ohne Maske und Abstand. Die Erkenntnisse aus den Modellprojekten sollen bei weiteren Öffnungen helfen.

Nach gut 15 Monaten coronabedingter Zwangspause darf bei drei Club-Partys am Wochenende wieder ohne Abstand und Maske getanzt werden. Die beiden Ravensburger Diskotheken Kantine und Douala sowie der Hafen49 in Mannheim dürfen nach Angaben des Sozialministeriums für genehmigte Modellprojekte öffnen. Den Veranstaltern zufolge können insgesamt bis zu 1200 Gäste dabei sein. 

WEITERLESEN

Corona-Modellprojekte in fünf weiteren Städten

Corona-Modellprojekte in fünf weiteren Städten

Gesunkene Inzidenzwerte haben vielerorts schon Lockerungen der Corona-Beschränkungen ermöglicht. Die Innenräume von Gaststätten aber sind weiter tabu, auch Hotelübernachtungen. Das wollen Dresden, Leipzig, Freiberg, Oberwiesenthal und Augustusburg ändern.

Die Stadt Augustusburg hat es vorgemacht: Gut drei Wochen lang waren dort bei einem Modellprojekt im April Hotels und Gaststätten – auch im Innenbereich – geöffnet. Nicht nur die Stadt mit ihrer markanten Burg im Kreis Mittelsachsen baut auf eine Neuauflage. Insgesamt seien bisher 15 Anträge für Modellprojekte eingegangen, teilte eine Sprecherin des Tourismusministeriums auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Die im Ministerium angesiedelte Fachkommission habe bisher Projekte in fünf Städten gebilligt: Dresden, Leipzig, Freiberg, Oberwiesenthal und Augustusburg. Zu drei weiteren Anträgen stehe eine Entscheidung der Kommission noch aus, hieß es.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!