PREGAS Presseportal, Dienstag, 3. September, 2019

SCHÖNWALD: Porzellan-Kollektion SHIRO in neuem Kleid

Neue Dekor- und Strukturkonzepte

SCHÖNWALD gehört zu den weltweit führenden Anbietern von hochwertigem Porzellan und wird von Hoteliers, Gastronomen und Küchen-Profis auf der ganzen Welt geschätzt. Seit 140 Jahren steht die Marke für praxisnahes Design, exzellente Produktqualität „Made in Germany“ und entsprechende Langlebigkeit. Auf den neuen Trend des Foodsharings ist SCHÖNWALD bestens vorbereitet und bietet mit der Design-Kollektion SHIRO, welche im Frühjahr gelauncht wurde, die ideale Basis. Jetzt unterstützen neue Dekore und Strukturen den Wunsch nach mehr Individualität in der Gastronomie.

SHIRO – ein Allroundtalent mit dem Zeug zum Klassiker

Die neue Kollektion SHIRO von SCHÖNWALD setzt ein klares Design Statement. Stefan Diez und Andrea Lenardin, zwei der derzeit gefragtesten Industrie- und Hospitality-Designer, haben das Sortiment entworfen und dabei den skandinavischen Minimalismus mit der japanischen Ästhetik vereint. Das Design von SHIRO ist reduziert, einfach und geradlinig, vermittelt auf Grund der ungewohnt breiten Borde aber gleichzeitig Bodenständigkeit und Kraft. Die Schlichtheit lässt der Kreativität ihren Raum und dient den Köchen sozusagen als leere Leinwand, die bespielt werden kann. Deshalb ist SHIRO auch für die unterschiedlichsten Gastronomie-Konzepte geeignet.

Mit der Kollektion SHIRO bietet SCHÖNWALD das perfekte Grundsortiment für ein universell einsetzbares Geschirr, das dem starken Gebrauch im Gastronomiebetrieb standhält und gleichzeitig mit seiner einzigartigen Ästhetik überzeugt. SHIRO bietet Bowls, Teller und Tassen für eine zeitgemäße Präsentation der Speisen – es setzt die Schönheit des Alltäglichen gekonnt in Szene.


SHIRO mit neuen Dekoren und Strukturen

Zunächst wurde die Kollektion in glattem, schlichtem Weiß vorgestellt. Doch den Designern Diez und Lenardin gefielen bereits bei der Entwicklung der Form die zufällig entstandenen Bearbeitungsspuren. Aus diesem Grund bringt der Porzellanhersteller SCHÖNWALD nun eine Relief-Variante auf flachen und tiefen Tellern sowie Untertassen auf den Markt. Unregelmäßige, wie von Hand gezeichnete Linien ergeben eine lebendige Oberfläche und lenken den Blick ins Zentrum des Tellers. Das Relief kann als eigenständige Alternative, gleichzeitig aber auch als kontrastreiche Ergänzung zum klassischen Design angesehen werden.

Reizvolle Blickpunkte setzen zudem die drei neuen Dekor-Konzepte KASUMI, RIM und KOMODO.
KASUMI spielt mit dem Wechsel von matt-braunen Außen- sowie glänzend, leicht gesprenkelten blauen Innenflächen. Bei den puristischen Plateautellern ist die Dekoration teilweise glatt, wodurch ein dezent schimmernder Effekt entsteht. Den Retro Trend des traditionellen Emaille-Geschirrs greift das Dekor RIM auf. Die für SHIRO charakteristischen breiten Borde werden mit Hilfe eines matt-braunen Rands gekonnt in Szene gesetzt. Des Weiteren steht Geschirr in Keramik-Optik bei vielen Gastronomen aktuell hoch im Kurs. Das Dekor KOMODO nimmt sich dieser Vorliebe an und besticht durch seine erdige Metallic-Kupfer Dekoration. SCHÖNWALD bietet hierfür passende Bowls mit glänzenden Terracotta-Flächen im Innenraum und mattem Anthrazit an den Außenflächen.
Die reduzierte und geradlinige Form in Kombination mit den angesagten natürlichen Farbtönen der Dekore machen SHIRO zu einem universell einsetzbaren Geschirr. Speisen lassen sich überraschend in Szene setzen, die Individualität von Gastrokonzepten wird unterstrichen und bei Gastronomen bleiben keine Wünsche mehr offen. Und falls doch, bietet SCHÖNWALD die Zusammenarbeit mit seinem Kreativ-Team an, das sowohl eigene Dekorwünsche umsetzt als auch Namen und Signet individuell einarbeitet.

Eine Einheit mit den Produkten von PLAYGROUND

Dank seiner absoluten Reduktion auf das Wesentliche erlaubt SHIRO dem Gastronomen ein aufregendes Spiel mit Accessoires. Das Trendsortiment PLAYGROUND bietet eine breite Palette von Anregungen. Artikel aus wechselnden Materialien, wie Holz, Gusseisen oder Glas, eröffnet jede Menge Ideen für aufsehenerregende Tische.

Für weitere Informationen
Riegg & Partner Werbeagentur GmbH
Sabine Prell und Maria Förster
Kulmbacher Straße 38 – 40
95512 Neudrossenfeld
Tel. 09203 / 996-16
prell@riegg.com
maria.foerster@riegg.com


Bildquelle: SCHÖNWALD


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Führungskultur: Mitbestimmung statt Management von oben

Artikel lesen

bAV: Pauschaldotierte Unternehmenskasse bringt Eigenkapital

Artikel lesen

Das Wirtschaftsrecht nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen