PREGAS Presseportal, Freitag, 29. März, 2019

Aus SAP NOW wurde SAP WOW

Digitalisierung neu denken und neu gestalten: Agentur trend factory knows HOW

„Was ist die zukünftig erfolgreichste Version Ihres Unternehmens? Wie geht Intelligent Enterprise?“ „Was ist das next big thing im Feld der Customer Experience?“ Fragen wie diese wurden Mitte März beim ersten branchenübergreifenden SAP NOW Forum für den deutschsprachigen Raum nicht nur gestellt sondern auch beantwortet. Kein Wunder also, dass alles, was in der digitalen und Unternehmer-Welt Rang und Namen hat, in den letzten Tagen in Berlin war. Genauer gesagt im Hangar 5 und 6 des ehemaligen Flughafens Tempelhof.

Denn genau hier wurde unter der Event-Leitung der Full-Service-Marketing- und Eventagentur trend factory aus Rottweil die digitale Transformation der heutigen Unternehmenswelt allumfassend und ganzheitlich auf jede erdenkliche Art und Weise für Kunden und Teilnehmer konzipiert, umgesetzt, sicht- und erlebbar gemacht. Das Ergebnis: die international ausgerichtete Eventreihe SAP NOW gilt schon jetzt als Meilenstein der Live-Eventkommununikation und hat mit der ersten Auflage in Deutschland ein neues Erscheinungsbild und Standing der SAP geschaffen. Verantwortlich für die Gesamtkonzeption und Umsetzung zeichneten die Eventspezialisten von trend factory. Sämtliche Elemente – vom Eventdesign, den Inhalten, den Formaten und den Panels, bis hin zu den Partnerpräsentationen und dem gesamten Rahmenprogramm wurden von den trend factory-Machern, Thomas Wenger und Mike Wutta mit ihren Teams neu, frisch und begeisternd interpretiert und umgesetzt.

Die Kernaufgabe und das Kernziel von SAP für das gegenseitige Teamwork war hierbei klar formuliert: das intelligente Unternehmen in seiner Gesamtheit darzustellen. Das Aufzeigen neuer Perspektiven und innovativer Geschäftsmodelle, um den SAP Kunden eine Idee für die zukünftig erfolgreichste Version ihres eigenen Unternehmens zu geben. Eine neue Ebene im Bereich der Customer Experience zu öffnen, um den Business-Partnern zu verdeutlichen, wie sie anhand intelligenter und passgenauer Software Lösungen wiederum aus ihren Kunden „#ravingfans 4 a lifetime“ genererien.

Um dieses Leitbild auch nachhaltig zu transportieren, galt es für die trend factory den 1.400 Teilnehmern – alle Tickets waren bis auf den letzten Platz ausverkauft – „den Weg zum intelligenten Unternehmen“ inhaltlich wie emotional erlebbar zu machen. Den Live-Eventspezialisten gelang es, den Nutzen der Digitalisierung praxisnah in Szene zu setzen, die geballte Vor Ort-Expertise und den komplexen Content zu visualisieren und dabei aufzuzeigen, wie skalierbar, effizient, zukunftssichernd und schlicht unverzichtbar heutzutage praxisnahe digitale Lösungen für Unternehmen sein können.

Dazu Mike Wutta, Geschäftsführer der trend factory: „Unser Part bestand darin, ein völlig neues Eventformat zu konzeptionieren, das in der Gesamtheit zum ersten Mal branchenübergreifend funktioniert und nicht wie sonst ausschließlich die IT sondern sämtliche Entscheider aus den jeweiligen Fachbereichen der Unternehmer anspricht. Dabei bestand die Herausforderung für uns darin, uns auf breiter Ebene in die SAP Welt hineinzudenken und ein tiefes Verständnis für die Unternehmens-Identität zu bekommen. Darauf basierend hieß es für uns dann für das SAP NOW Forum völlig neu zu denken und ein möglichst hohes Maß an Attraktivität über die Bereiche Content, Formatigkeit, Location und auch Entertainment zu schaffen.“

Damit das Gesamtkonzept auf einer entsprechenden Bühne und in angemessenem Rahmen passend umgesetzt werden konnte, entschied man sich für den ehemaligen Flughafen Tempelhof, den Wutta & Wenger fast so gut kennen wie ihre eigene Kraftwerk-Location in Rottweil. Aus Tempelhof und dem Hangar 5 und 6 wurde für 72 Stunden eine „Intelligent, Interactive & Inspiring Digital World“, die sämtliche Sinne, den Wissensdurst und Informationshunger aller Teilnehmer beanspruchte und für sich einnahm. Auf den Hauptbühnen zeigten neben SAP über 50 Kunden und 30 Partner mit insgesamt über 150 Referenten in 30 Live Szenarien und 20 Workshops ihre ganz individuelle Version der digitalen Transformation im eigenen Unternehmen.

Um das Gehörte und Gelernte entsprechend wirken zu lassen und die geschlossenen Daytime-Vernetzung weiter zu vertiefen, ließ trend factory das gehaltvolle Tagesprogramm abends ganz Berlin-like bei Bier und Finger Food und illustren Live Acts wie Slacklining, Gin Tasting und einem Culcha Candela Live Konzert ausklingen.

Wie gut das Neu-Denken von Seiten der trend factory für SAP und allen Beteiligten umgesetzt wurde, beschreibt Christopher Knörr, Vice President & GM Vertrieb SAP Deutschland SE Co.KG mit „…by far the best event concept ever, this is imagechanging and the way forward.“ und Marco Müller, Senior Vice President, Head of Global Field Marketing SAP wie folgt: “I love the event. It’s young, it’s cool, it’s cloud, it’s innovative, it’s perfect. I love the set-up, love the whole flow. Big congrats!” Und Kerstin Köder, Marketingleitung SAP Deutschland und Mittel- und Osteuropa rundet das große Lob ab. „Wir haben es gemeinsam mit trend factory geschafft, der SAP ein neues Erscheinungsbild zu verleihen und aus dem SAP NOW ein SAP WOW-Forum zu machen.“

Kontakt Medien: Köhnlechner & Braun
Alexandra Köhnlechner: contact@akoehnlechner.de | Tel: +49 89 4111 998 0
Stefanie Braun: sb@brauncommunications.de | Tel: +49 89 21 58 39 65


Image (adapted) by SAP NOW


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

Aus SAP NOW wurde SAP WOW, 5 / 5 (6 bisherige Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Hoteliers mit Auslandsvermögen: Planung mit Augenmaß notwendig

Artikel lesen

Hoteliers und Co.: Betriebsprüfung nicht einfach hinnehmen

Artikel lesen

Betriebliche Altersvorsorge: Haftungsträchtige Vertragssituationen bei vermeiden

Artikel lesen