Die Sonnenhotels bleiben optimistisch

Die Sonnenhotels bleiben optimistisch

Verluste sind 2020 geringer als im Worst-Case-Scenario prognostiziert

Der diesjährige Sommer versprach nach dem Frühjahrs-Lockdown eine große Nachfrage in der deutschsprachigen Ferienhotellerie. Davon konnten tatsächlich alle unsere elf Häuser in Deutschland und Österreich profitieren, wenn auch in unterschiedlichem Maße“, sagt Karina-Anna Dörschel, die Geschäftsführerin der Sonnenhotels. Vor allem die Ferienhotels in Österreich, das Sonnenresort Maltschacher See und das Sonnenresort Ossiacher See, haben Rekordumsätze eingefahren.

WEITERLESEN

Neu: Sonnenhotels-Gruppe bietet nun zwei Hotelkategorien

Sonnenhotels

Mit der Unterscheidung in „Classic“ und „Selection“ können die Gäste die Hotels des expansiven Ferienspezialisten nun noch zielgerichteter, je nach individuellem Urlaubswunsch und Anspruch, finden.

Die Sonnenhotels-Gruppe wächst – allein in den letzten Monaten konnten gleich drei Hoteleröffnungen gefeiert werden. Im Dezember 2018 ging das Sonnenresort Ettershaus an den Start und im Februar dieses Jahres wurde das umfassend barrierefreie Sonnenhotel Salinengarten in Bad Rappenau feierlich eröffnet. Das dritte Hotel empfängt seit wenigen Tagen die ersten Gäste und zwar in Volkach an der Mainschleife. Das Sonnenhotel Weingut Römmert widmet sich leidenschaftlich dem Wein.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!