«Hamburger Originale» starten Kampagne für die Hansestadt Hamburg

«Hamburger Originale» starten Kampagne für die Hansestadt Hamburg

Mit einer Multimedia-Kampagne wollen Künstler, Medienmacher und Unternehmer dem Tourismus in der Hansestadt Hamburg unter die Arme greifen. 

Ziel ist es, Hamburgern und Hamburg-Reisenden durch kreative Botschaften sowie Angebote und Anlässe die Vielfalt der Elbmetropole zu vermitteln. «Hamburg braucht uns. Und zwar jetzt», sagte Mitinitiator Marcus van Riesen vom Künstlerhotel St. Annen am Dienstag bei der Präsentation der Kampagne. Die Kampagne will Menschen mit Überschriften wie «Kannst in Hamburg bleiben für» und «Musst nach Hamburg kommen für» dazu bewegen, in die Hansestadt zu reisen – oder aber dort zu bleiben, statt in die Ferne zu schweifen.

WEITERLESEN

Alles neu im Alsterkrug: Rund 2 Mio. investiert in die Zukunft

Alles neu im Alsterkrug: Rund 2 Mio. investiert in die Zukunft

Nach einer mehr als dreijährigen Umbauphase samt einer Investitionssumme von rund zwei Millionen Euro erstrahlt das heutige Best Western Premier Alsterkrug Hotel in Hamburg nicht nur in neuem Glanz. Es präsentiert auch eine Symbiose aus emotionaler, 300-jähriger Geschichte und neuestem, multifunktionalem Hoteldesign.

Alles neu im Alsterkrug: Zum Jahresbeginn startete das Best Western Premier Alsterkrug Hotel in Hamburg in den Endspurt seiner umfassenden Renovierungs- und Investitionszeit. Von 2017 bis Anfang 2021 wurden im Rahmen eines groß angelegten Projektplans insgesamt rund zwei Millionen Euro in die sukzessive Neu- und Umgestaltung der Hotelzimmer wie auch der öffentlichen Bereiche, Restaurant und technischen Einrichtungen investiert.

WEITERLESEN

«Alarmstufe Rot»: Bunte Musikparade zieht durch Hamburger Innenstadt

«Alarmstufe Rot»: Bunte Musikparade zieht durch Innenstadt

Mit einer bunten Protestparade durch die Hamburger Innenstadt hat die Kultur- und Eventbranche erneut auf ihre Notlage aufmerksam gemacht. 

 Unter dem Motto «Restart Culture Parade» zogen am Dienstag ein Truck und rund 100 Teilnehmer vom Hamburger Stadtteil St. Georg zum Hafen, wie die Veranstalter mitteilten. Die Demonstration zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft sei die erste größere Musikparade unter Corona-Bedingungen. Die Veranstalter hoffen vor allem auf den Wiederbeginn der Kultur, Hilfsleistungen bis 2022 und Starthilfe für Unternehmen sowie Insolvenzschutz.

WEITERLESEN

Tim Mälzer: Brauchen ernstzunehmendes Öffnungskonzept

Tim Mälzer: Brauchen ernstzunehmendes Öffnungskonzept

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Gastronom und Fernsehkoch Tim Mälzer zum Teil auch zum Sprachrohr für die Branche geworden. 

Der Hamburger Gastronom und Fernsehkoch Tim Mälzer (50) hofft mit Blick auf das nächste Corona-Treffen der Ministerpräsidenten am Mittwoch darauf, dass die Politik die Eckdaten für ein langfristiges Öffnungskonzept für Gastronomen festlegt. «Wir brauchen ein ernstzunehmendes, berechenbares, nachhaltiges Konzept, auf das wir uns dauerhaft einstellen können», sagte Mälzer der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. «Das ist im Moment das Schlimmste. Das fühlt sich an wie eine Freundin, die nicht weiß, ob sie mit einem Schluss machen will oder nicht. Und man weiß nicht, was man tun soll, damit es wieder vorwärts geht.»

WEITERLESEN

STRABAG Real Estate übergibt Premier Inn Hotel Hamburg St. Pauli

STRABAG Real Estate übergibt Premier Inn Hotel Hamburg St. Pauli

Premier Inn Hotel Hamburg St. Pauli eröffnet am 13.11.2020

Der Countdown läuft.  Ende letzter Woche übergab Projektentwicklerin STRABAG Real Estate (SRE) das „Hotel am Dom“ in Hamburg an die Immobilieneigentümerin und Betreiberin Premier Inn. Ab Mitte November übernachten in den 219 Zimmern des Premier Inn St. Pauli Freizeit- wie Business-Gäste, die Premium-Ausstattung im guten Preis-Leistungs-Verhältnis schätzen.

WEITERLESEN

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!