Workation: der neue Trend vereint Arbeit & Reise

Workation: der neue Trend vereint Arbeit & Reise

Der Spezialreiseveranstalter IQ Incoming konzipiert Reisepakete für Unternehmen.

Die Coronavirus-Pandemie stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer nun schon seit über einem Jahr vor Herausforderungen wie Homeoffice und Online-Meetings. Viele Heimarbeiter beklagen aufgrund von Lockdown und Homeschooling Isolation, Überforderung und Motivationsprobleme. Auch die erfolgreiche Teamarbeit leidet. Die Lösung: Workation – eine Kombination aus Work (Arbeit) und Vacation (Erholungsurlaub). Der Kölner Spezialreiseveranstalter IQ Incoming organisiert Workation-Trips und schnürt attraktive Reisepakete für Unternehmen. 

Workation, Bleisure, Bizcation: in den USA schon länger verbreitet

Ursprünglich hat sich der Begriff Workation aus dem Umfeld von Soloselbstständigen und Freelancern entwickelt. Digitale Nomaden arbeiten in Coworking Offices oder Cafés auf der ganzen Welt und verbinden Arbeit mit Reisen. Mittlerweile organisieren auch große Unternehmen für ihre Teams Workations (auch Bleisure oder Bizcation genannt) – das ist vor allem in den USA schon länger Trend. 

Werbung
Fiylo

„Bei unseren Workation-Reisepaketen geht es darum, den Teamzusammenhalt wieder zu stärken und ein positives Mindset zu schaffen. Der Aufenthalt in einem Hideaway inmitten der Natur kann helfen, Dinge aus einer komplett neuen Perspektive zu sehen und so kann die Kreativität wieder fließen“, erklärt Annika Burkert von IQ Incoming. „Wir organisieren neben der Unterkunft und Verpflegung auch das Tagesprogramm. Das können beispielsweise Coachings, Achtsamkeits-Workshops oder Lama-Wanderungen sein. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich auch „grüne Aktivitäten“ wie Pflanzaktionen, Müllsammeln oder Heilkräuter sammeln“, sagt die Reisespezialistin. Meist steht den Teilnehmern am Vormittag Arbeitszeit fürs Tagesgeschäft an Co-Working-Arbeitsplätzen zur Verfügung und nachmittags gibt es Programmangebote.

Workation-Reisen in Deutschland 

Der Reiseveranstalter IQ Incoming bietet maßgenschneiderte Workation-Reisen in Deutschland und in angrenzende Länder an. Die Reisen werden nach strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen u.a. ein Antigen-Schnelltests bei Anreise und alle zwei Tage für alle Teilnehmer, die Bereitstellung von FFP2-Masken, ein sorgfältig ausgearbeitetes Hygienekonzept mit Abstandsregelungen und Maskenregelungen in allen Locations und bei allen Aktivitäten sowie wenn möglich Essen an der frischen Luft. 

Weitere Informationen unter Tel. 0221 29294900 oder www.iq-incoming.com/de/

Über IQ Incoming:

IQ Incoming berät und betreut Reiseveranstalter und Geschäftskunden aus dem In- und Ausland in der Planung und Durchführung ihrer Individual- und Gruppenreisen nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz, sowie in angrenzende Länder wie z.B. Benelux, Frankreich, Italien und Tschechien. Zu den IQ Incoming Leistungen zählen u.a. die Vermittlung von Hotelübernachtungen, sowie von Meeting-, Tagungs- und Konferenzlocations, die Organisation von Messeaufenthalten, Incentive-, sowie Delegationsreisen, die Bereitstellung von Transfer-/Limousinenservices und Busgestellungen sowie von mehrsprachigen Reiseleitern und Stadtführern, Programmleistungen wie z.B. Reservierung von Schifffahrten, Mietwagen, Bahntickets, Eintrittskarten für  Sehenswürdigkeiten und besondere Veranstaltungen sowie die Vermittlung von Sonderleistungen wie z.B. einem persönlichen Koch, Fotograf, einer Messe-Hostess oder einer Messebaufirma.

Kontakt
IQ Incoming
Annika Burkert
Tel: 0221 – 29294900
E-Mail: burkert@iq-incoming.de
http://www.iq-incoming.com


Bildquelle: IQ Incoming


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 4.7]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PREGAS-NEWS

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!