PREGAS Presseportal, Donnerstag, 21. Februar, 2019

Frischer Wind in Hannover: Zwei neue Direktoren bei Mercure

Hannover – Gleich zwei hannoversche Hotels der Marke Mercure sind unter neuer Leitung ins neue Jahr gestartet: In den Häusern Mercure Hotel Hannover City und Mercure Hotel Hannover Mitte hält mit Sandra Schmidt (31) und Arne Sgodda (34) viel frischer Wind Einzug. Die beiden zählen zu den jüngsten Hoteldirektoren der Marke.

Ein Arbeitsplatz mit reizvoller Perspektive

Mercure Hotel Hannover City

Sandra Schmidt (31) ist neue Direktorin im Mercure Hotel Hannover City gegenüber dem
Maschpark 

„Es ist schon ein ganz besonderes Privileg, mit Blick auf den Maschpark und das Neue Rathaus hier im Mercure City in den Tag zu starten“. Die Perspektive aus ihrem neuen Arbeitszimmer zählt für Sandra Schmidt zu den schönsten, die Hannover zu bieten hat. Doch viel bedeutender für die 31-Jährige ist ihr Karrieresprung. Nach Stationen in Stuttgart, München und Hamburg ist sie nun zum General Manager aufgestiegen. Auf ihrem Karriereweg bei AccorHotels begleitete sie unterschiedliche Funktionen bei den Marken Pullman, Novotel und Ibis. Die gebürtige Schwäbin mit ihrer Multimarken-Erfahrung zählt zu den jüngsten Hoteldirektoren bei Mercure.

Aufstieg ins Vier-Sterne-Segment

Mercure Hotel Hannover Mitte

Neuer Hoteldirektor im Mercure Hotel Hannover Mitte am Klagesmarkt: Arne Sgodda (34) hat die Leitung übernommen.

Diese Besonderheit gilt auch für Arne Sgodda. Der 34-Jährige besetzt sogar schon zum zweiten Mal die Position des General Managers. „Ich freue mich, dass man den Talenten aus den eigenen Reihen das Vertrauen entgegenbringt und in einem strategisch wichtigen und wachsenden Markt das Ruder überlässt.” Zuvor leitete der Rostocker erfolgreich das Ibis Lübeck und sammelte bereits wichtige Erfahrungen als stellvertretender Hoteldirektor in einem Vier-Sterne-Haus, dem Novotel Hamburg City Alster. „Jetzt erwarten mich neue, spannende Aufgaben als Direktor im Vier-Sterne-Segment, denn Hannover ist voller Herausforderungen. Der Hotelmarkt in der Landeshauptstadt boomt, und in den nächsten Jahren kommen weitere neue Hotels auf den Markt.”

Die Ausbildung ist erst der Anfang

Sandra Schmidt und Arne Sgodda haben nach ihrer Ausbildung im Hotelfach das rund einjährige Accor Traineeship Program durchlaufen, das sich der Ausbildung anschließt und auf die Position des Abteilungsleiters vorbereitet. Danach absolvierten sie mehrere Mitarbeiterentwicklungsprogramme des Unternehmens – bis hin zum ambitionierten Hotel Management Programm. „Accor bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unzählige Möglichkeiten im Bereich Training und Weiterentwicklung. Auch die Unterstützung und Begleitung durch Mentoren ist sehr hilfreich und wertvoll. Insgesamt sind die Karrierechancen vielfältig. Die eigentliche Berufsausbildung ist erst der Anfang“, betont Sandra Schmidt. Denn mit der AccorHotels Académie steht den Berufseinsteigern ein unternehmenseigenes Programm zur Verfügung. In Seminaren und Online-Trainings lassen sich Wissen und Fähigkeiten nach der Ausbildung gezielt und individuell fördern. In ihren neuen Positionen setzen die beiden jungen Hoteldirektoren auf ihre Vorbildfunktion: „Es ist schön, dass die Azubis in unseren Häusern bei der täglichen Arbeit erleben können, was man als Hotelfachmann oder -frau erreichen kann.“

Auch jenseits der Arbeit haben sich die beiden schon mit ihrem neuen Standort angefreundet. „Was ich bisher gesehen habe von der Stadt, macht mich neugierig auf mehr. Ich glaube den Leuten gern, wenn sie sagen, Hannover sei eine unterschätzte Schönheit. Ich freue mich auf die erste Joggingrunde durch die Eilenriede“, so Arne Sgodda.

Mit Mercure bietet AccorHotels lokal-inspirierte Hotels, jedes nach standort-individuellen Designkonzepten gestaltet.

Mercure ist die einzige Mittelklassen-Hotelmarke, die die Stärke eines internationalen Netzwerks mit der Verpflichtung eines hohen Qualitätsanspruchs und einer individuellen Prägung durch die lokale Verwurzelung eines jeden Hauses kombiniert. Die über 790 Mercure Hotels in 63 Ländern werden von passionierten Hotelfachleuten geführt und begrüßen sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende in. Alle zeichnen sich durch ihre gute Lage aus, ob in Innenstädten, am Meer oder in den Bergen.

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.600 Hotels, Resorts und Residences sowie über 10.000 exklusiven Privatwohnungen.


Über AccorHotels

Als weltweit führendes Reise- und Lifestyle-Unternehmen und digitaler Innovator bietet AccorHotels einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.600 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern. Mit einem einmaligen Portfolio von international anerkannten Hotelmarken – von Luxury bis Economy, von Upscale bis zu Lifestyle und Midscale – bietet AccorHotels seit mehr als 50 Jahren Fachwissen und Sachverstand. Darüber hinaus hat AccorHotels zusätzlich zu seinem Kerngeschäft – dem Gastgewerbe – sein Angebot an Dienstleistungen erfolgreich ausgebaut und ist mittlerweile weltweit führend im Bereich der Vermietung von Privatwohnungen der Luxusklasse mit mehr als 10.000 Immobilien rund um die Welt. Die Gruppe ist zudem in den Bereichen Concierge-Services, Co-Working, Gastronomie, Eventmanagement und digitale Lösungen tätig. Für AccorHotels steht die Erfüllung seiner Hauptaufgabe stets an oberster Stelle: Jeder Gast soll sich willkommen fühlen. Dabei verlässt sich das Unternehmen auf sein globales Team, bestehend aus mehr als 250.000 engagierten Mitarbeitern. So haben die Gäste etwa Zugang zu „Le Club AccorHotels“, einem der weltweit attraktivsten Hotel-Treueprogramme.

AccorHotels engagiert sich aktiv vor Ort und hat sich mit „PLANET 21 Acting Here“ einer nachhaltigen Entwicklung und Solidarität verschrieben. Dieses umfangreiche Programm bezieht sowohl die Mitarbeiter als auch Gäste und Partner mit ein, um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Seit 2008 trägt der Stiftungsfonds „AccorHotels Solidarity Endowment“ Fund als naheliegende Weiterentwicklung der Aktivitäten und Werte der Gruppe dazu bei, die soziale und finanzielle Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Mitglieder der Gesellschaft zu bekämpfen.

Accor SA ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der Euronext Paris (ISIN-Code: FR0000120404) und auf dem OTC-Markt (Ticker: ACRFY) in den Vereinigten Staaten gehandelt werden.

Weitere Informationen unter accorhotels.group oder accorhotels.com. Oder auf Twitter und Facebook.

Medienkontakt

Mercure Hotel Hannover City
Hoteldirektorin Sandra Schmidt
Tel: +49 (0) 511 8008-110
E-Mail: sandra.schmidt@accor.com

Mercure Hotel Hannover Mitte
Hoteldirektor Arne Sgodda
Tel: +49 (0) 511 473-900
E-Mail: arne.sgodda@accor.com

AccorHotels Presse Service
Jan Hetebrügge
Tel: +49 (0) 179 393 74 29
E-Mail: accor-presseservice@hetebruegge.de


Image (adapted) Jan Hetebrügge


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Finanzierung: Die Bank als Partner niemals aus den Augen zu verlieren

Artikel lesen

Hoteliers erhalten Unterstützung durch Wirtschaftsprüfer

Artikel lesen

Geldanlage für Unternehmer: Ethische Investments können sich lohnen

Artikel lesen