Alexandra Bergerhausen, Mittwoch, 5. Februar, 2020

prizeotel eröffnet 2022 in Bochum

Design-Hotelgruppe zieht ins pulsierende Bermuda3Eck

Die Hotelgruppe prizeotel unterzeichnet ihr mittlerweile fünftes Design-Hotel in Nordrhein-Westfalen und eröffnet im 2. Halbjahr 2022 in Bochum. 175 stylische Zimmer werden im lebhaften Szeneviertel, im pulsierenden Bermuda3Eck heranwachsen. Gemeinsam mit Co-Working Spaces und Büros, wird die dynamische Hotelkette den brandneuen Gebäudekomplex Be.cause formen.

Wie für die Marke bekannt, begrüßt das Design-Hotel seine Gäste auch in Bochum wieder im individuellen und extravaganten Design von Stardesigner Karim Rashid. Ebenso zu erwarten ist die gewohnt innovative und technische Ausstattung (mit Mobile Check-In, Smart-TV u.v.m.) sowie natürlich eine Top-Lage, auf dem Konrad-Adenauer-Platz, nur wenige Gehminuten vom Bochumer Hauptbahnhof entfernt.

Gemeinsam mit Co-Working Spaces und Büros, formt prizeotel den brandneuen Be.cause Gebäudekomplex. Das Mix-Used Gebäude entsteht im Herzen der nordrhein-westfälischen Großstadt, inmitten des urbanen Kreativviertels Bermuda3Eck und passt perfekt in die lebendige Nachbarschaft, bestehend aus Restaurants, Bars, Kino und Theater, Events und Einzelhandel.

„Hier sind wir mitten im Geschehen und können unseren Gästen eine Top-Lage und einen idealen Ausgangspunkt für ihre Städte- oder Geschäftsreise nach Bochum bieten“, berichtet Marco Nussbaum, Gründer und CEO von prizeotel. „Das Coole an diesem Bau ist, dass wir zum ersten Mal ein zweigeschossiges Foyer haben werden sowie 10 Etagen – die Visibilität, die dadurch im Stadtbild entsteht, ist schon eine ganz Besondere“, ergänzt Connor Ryterski weiter, der sich für die Vertragsverhandlungen des Bochumer Projektes verantwortlich zeigte. Eingebettet in die 5,1 Millionen Einwohner starke Metropole Ruhr, ist Bochum sowohl über die Autobahnen, Flughäfen und Bahnhöfe schnell und einfach erreichbar.

Realisiert wird das Be.cause von der Landmarken AG, für die es bereits das vierte Projekt mit prizeotel ist. Landmarken AG Vorstand Jens Kreiterling freut sich über die erneute Zusammenarbeit: „Mit dem dynamischen, kreativen Team von prizeotel haben wir nicht nur eine professionelle Arbeitsatmosphäre, sondern mittlerweile auch ein freundschaftliches Vertrauensverhältnis aufgebaut. Die Zusammenarbeit ist sehr konstruktiv, macht aber auch großen Spaß.“

Als viertgrößte Stadt im Ruhrgebiet und als Wirtschaftsstandort mit einer der zehn größten Hochschulen in Deutschland, gilt Bochum als Hotspot für Wissenschaft und Forschung. Neben einem großen und aufregenden Kultur- und Freizeitangebot, bilden über 40 Prozent des Stadtgebietes in Bochum Grünflächen ab, die zum Sonne und Ruhe tanken, oder auch zum Wasser- und Radsport einladen.

Für die zügig wachsende Design-Hotelgruppe ist Bochum einer von 13 neuen Standorten, die innerhalb der nächsten drei Jahre, in Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz, ihre stylischen Pforten öffnen. Sechs Hotels behaupten sich, in Bremen, Hamburg, Hannover, Erfurt und in München am Flughafen bereits erfolgreich am Markt. Mitte Februar eröffnet das prizeotel Bern- City, das prizeotel Antwerpen-City und das prizeotel Rostock-City folgen ebenso noch in diesem Jahr. Insgesamt kommt prizeotel mit den neuen Standorten auf fast 4.000 Zimmer.

Über prizeotel

prizeotel ist die wohl unkonventionellste 2** Economy-Design Hotelgruppe Deutschlands und versteht sich als exklusives Produkt im Designambiente. Hierbei überrascht es nicht nur mit frischem Wind in puncto Optik, sondern auch im Umgang. Durch die exklusive Zusammenarbeit mit dem internationalen Star-Designer Karim Rashid aus New York, wird jedes Haus zum sogenannten Signature-Brand Hotel. Von der Gestaltung der Zimmer und Flure bis hin zur Lobbylounge, findet sich die Handschrift des Designers in den Hotels konsequent wieder.

2006 wurde die Marke durch Hotelier Marco Nussbaum und Immobilienökonom Dr. Matthias Zimmermann ins Leben gerufen und seitdem ist viel passiert: Sechs Hotels behaupten sich bereits erfolgreich am Markt in Deutschland. Und prizeotel Bremen-City (127 Zimmer), Hannover-City (212 Zimmer), Hamburg-City (393 Zimmer), Hamburg-St. Pauli (257 Zimmer), prizeotel Erfurt-City (208 Zimmer) und prizeotel München-Airport (168 Zimmer) werden schon ganz bald Zuwachs bekommen – internationalen Zuwachs!

2020: Bern (188 Zimmer) + Antwerpen (144 Zimmer) + Rostock (111 Zimmer)
2021: Dresden-Mitte (127 Zimmer) + Berlin (284 Zimmer) + Münster (195 Zimmer) + Düsseldorf (250 Zimmer) + Wiesbaden (162 Zimmer) + Bonn (214 Zimmer)
2022: Dresden-City (214 Zimmer) + Wien (294 Zimmer) + Dortmund (153 Zimmer) + Bochum (174 Zimmer)

Zu diesen 19 Hotels mit fast 4.000 Zimmern, kommt ein weiteres Haus hinzu, für das bereits die Verträge unterschrieben sind. Damit setzt prizeotel seine Strategie fort, mittelfristig in den Kernmärkten Deutschlands und in ausgewählten internationalen Metropolen mit seinem Economy-Design-Konzept vertreten zu sein. Weitere Informationen unter www.prizeotel.com.

Medienkontakt
Franziska Mettenheimer
T: +49 421 2222 307

prizeotel
Esplanade 41 | 20354 Hamburg
public-relations@prizeotel.com


Bildquelle: ZHAC Zweering Helmus Architektur + Consulting / Rendertaxi


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

prizeotel eröffnet 2022 in Bochum, 0 / 5 (0 bisherige Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


GoBD: Erleichterung, aber keine Entwarnung für Unternehmen

Artikel lesen

Beteiligung durch Mitarbeiter: Welches Modell ist das richtige?

Artikel lesen

Hoteliers und Co. müssen Grundlagen für digital vernetzte Systeme schaffen

Artikel lesen