Redaktion, Donnerstag, 4. Dezember, 2014

Neuer Direktor: Tobias Hönning leitet das ibis Styles Hotel München Ost Messe

(PREGAS) Mit Tobias Hönning hat das ibis Styles Hotel München Ost Messe einen neuen Hoteldirektor an seiner Spitze, der Erfahrung und Kompetenz mit Leidenschaft und neuen Ideen vereint. Der 35jährige Hönning ist ein echtes Kind der Accor-Markenfamilie – nach Zwischenstationen in Regensburg, München und Hamburg leitete er zuletzt das ibis Hotel Augsburg Hauptbahnhof. In München folgt er Hasan Karadas nach, der in seine Heimatstadt Hamburg gewechselt ist.

Das passt einfach. „Wir sind froh, mit Tobias Hönning einen Direktor gefunden zu haben, der die frische Service- und Design-Philosophie der ibis Styles-Marke lebt und voranbringt“, freuen sich auch Martin Kemmer und Armin Beckemeyer, Geschäftsführer der BHKV Hospitality GmbH. Die expandierende Hotelmanagementgesellschaft mit derzeit sechs Häusern bundesweit betreibt das Hotel als Franchise-Partner der Accor-Hotelgruppe – wie eng die Zusammenarbeit, fruchtbar der Austausch  und fließend die Übergänge sind, zeige u. a. auch die Verpflichtung von Hönning.

Mit dem ibis Styles Hotel München Ost Messe an der Kronstadter Straße 10 steht Hönning nicht nur 15 Mitarbeitern vor, sondern trägt auch Sorge für den ausgezeichneten Ruf des funktionalen Design-Hotels – sowohl bei Städtetouristen als auch bei Geschäftsreisenden und Firmen. „Business-People werden mit dem eigens kreierten Konzept ‘Laptop und Lederhosen‘ in besonderer Weise angesprochen“, so Hönning: „Bei uns finden sie bayerische Gemütlichkeit und modernes High-Tech, eben München in seiner sympathischsten Mischung.“

Ein Hotel mit „Laptop und Lederhose“
Bayerische Holz-Sitzecke und riesige Mediawand. Tische und Schränke, die wie Smartphones aussehen, und Betten, die im Münchner Himmel zu schweben scheinen, und vieles mehr – die Kombination von Tradition und Moderne ist laut Hönning „die Geschichte, die hinter dem Hotel steht, und unsere Gäste immer wieder aufs Neue begeistert“. Neben den 137 geräumigen Zimmern mit bequemen Arbeitsplätzen sind High-Speed-WLAN, 24 Stunden in der Lounge-Bar und die Konferenzräume „Laptop“ und „Lederhose“ weitere Argumente gerade für Firmen, in München auf das ibis Styles Hotel zu vertrauen. Der Hoteldirektor: „Und da wir mit großen Komfortzimmern und eigenem Kinderfrühstück auch das passende Angebot für Familien haben, nutzen viele Geschäftsleute zum Beispiel das Wochenende, um nach einer harten Arbeitswoche ihre Liebsten ins wunderschöne München nachkommen zu lassen.“

Die Zukunft. Für Kemmer, Beckemeyer und Hönning gründet der anhaltende Erfolg des ibis Styles Hotels München Ost Messe in der „harmonischen und dennoch spannenden Verbindung von Design, Qualität und Service, die jenseits verstaubter Muster die modernen Ansprüche weltoffener Gäste anspricht“. Gäste, die im Hotel neben Komfort auch Inspiration erwarten – und die wir immer wieder neu überzeugen wollen und werden“, so Hönning.

Foto: Tobias Hönning, neuer Direktor des ibis Styles Hotels München Ost Messe.

Über ibis Styles
ibis Styles ist die junge Designmarke der Accor Gruppe, die zum Sorglospreis viele Gratis-Leistungen wie ein leckeres Frühstücksbuffet und 24h WLAN-Zugang sowie weitere Gratis-Extras großzügig anbietet. Accor ist weltweit der erste Hotelbetreiber mit über 3.600 Hotels in 92 Ländern. ibis Styles steht für individuelles Design, Einfachheit, Großzügigkeit und Qualität. ibis Styles Hotels befinden sich in zentralen Citylagen oder Geschäftszentren. Jedes der Häuser hat seine eigene Persönlichkeit, aber allen gemein ist ein farbenfrohes, freundliches, dynamisches Design und der fröhliche Esprit der Marke. 2012 ist die Marke mit über 180 Hotels in 16 Ländern vertreten. ibis Styles ist in Frankreich präsent und stärkt seine Position sowohl in europäischen Ländern als auch im asiatisch-pazifischen Raum.
Weitere Informationen über ibis Styles gibt es unter www.ibisstyles.com.

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber, stellt seine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest) in den Dienst seiner Kunden und Partner. Dabei verfolgt der Konzern immer das Ziel, nachhaltiges Wachstum und eine nachhaltige Entwicklung zu sichern.
Accor heißt sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende mit rund 3.600 Hotels und 460.000 Zimmern in 92 Ländern willkommen: Sofitel, Pullman, MGallery und Grand Mercure im Luxus/Upscale-Segment, Novotel, Suite Novotel, Mercure und Adagio im Midscale-Segment, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 im Economy-Segment. Die Gruppe verfügt über eine leistungsfähige digitale Umwelt, insbesondere das Buchungsportal accorhotels.com, die markenspezifischen Websites und das Kundenbindungsprogramm Le Club Accorhotels.
Accor ist die Hotelfachschule Nummer 1 weltweit. Die Gruppe engagiert sich für die Weiterentwicklung der Talente, aller für die Accor Hotels tätigen 170.000 Mitarbeiter. Sie sind die täglichen Botschafter der Dienstleistungs- und Innovationskultur, die die Gruppe seit über 45 Jahren prägen.
In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Medienkontakt:      
Accor Central Europe
Corporate Communications, Public Relations & CSR
Eike Alexander Kraft – Vice President
Marie Schwab – Senior Manager
Tel.: +49 (0) 89/63002 111
E-Mail: presse.deutschland@accor.com
Accor Presse Service
Bernhard Krebs
Tel.: +49 (0) 160 / 94 74 13 65
E-Mail: accor-presseservice@redkrebs.de

Service für Journalisten
Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Gastronomie: Mit frischen Konzepten eine neue Wahrnehmung erreichen

Artikel lesen

Hotellerie: Pauschaldotierte Unternehmenskasse als Alternative

Artikel lesen

Hoteliers können mit Zusatzangeboten bei den Mitarbeitern punkten

Artikel lesen