Redaktion, Dienstag, 16. Dezember, 2014

INTERNORGA macht Träume wahr! Einzigartige Chance für kreative Gastronomie-Konzepte mit neuem „INTERNORGA Startup“ Wettbewerb – Bewerbungsphase jetzt gestartet

(PREGAS) Gastronomen und alle, die es werden wollen, erwartet zur INTERNORGA 2015 eine einmalige Gelegenheit. Gemeinsam mit der Leaders Club Concepts GmbH (LCC) ruft die Leitmesse mit ihrem neuen Wettbewerb „INTERNORGA Startup“ zur Einreichung innovativer Gastronomie-Konzepte auf. Aus allen Bewerbungen wählt die LCC die sechs besten Konzepte aus. Die Finalisten präsentieren ihre Ideen der Öffentlichkeit am 13. März 2015 in je fünfminütigen Präsentationen live auf der INTERNORGA. Vor Ort entscheidet das Fachpublikum dann über den Gewinner, der sich die Beratung und finanzielle Unterstützung von der LCC für die Umsetzung seiner Idee sichert. Eine tolle Chance für alle, die vom Einstieg ins Gastro-Business träumen!

„Der Nachwuchs liegt uns besonders am Herzen, darum freuen wir uns sehr über diese Kooperation mit der Leaders Club Concepts. Mit der INTERNORGA bieten wir für den Startup Wettbewerb genau die richtige Plattform, und der LCC hat die Kompetenz, die jungen Startups bei der Umsetzung ihrer Ideen zu begleiten. Wir haben intensiv zusammen gesessen, um dieses neue Format gemeinsam ins Leben zu rufen und sind jetzt gespannt auf die Resonanz und Umsetzung“, sagt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH.

„Wir begrüßen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der INTERNORGA im Rahmen des Wettbewerbes ‚INTERNORGA Startup‘, der dem gastronomischen Nachwuchs die Möglichkeit bietet sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Die Gewinner können von der Expertise und dem Renommee der Leaders Club Concepts profitieren, welche – unterstützt durch das Know-how und das Netzwerk des Leaders Clubs – gerade in der Gründungsphase besonders wichtig sind“, sagt Roland Koch, Geschäftsführer der Leaders Club Concepts GmbH, Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender der Leaders Club Deutschland AG.

„Die Leaders Club Concepts bietet dem Gewinnerkonzept neben der Beratung zudem eine finanzielle Förderung, die nicht nur die Eigenkapitalausstattung verbessert, sondern oftmals auch andere Kapitalgeber überzeugt ihre Mittel in das Startup zu geben. Wir freuen uns auf die eingehenden Bewerbungen und sind bereits voller Erwartung auf die Konzepte!“, sagt Philip Dean Kruk-De la Cruz, Geschäftsführer der Leaders Club Concepts GmbH und Mitglied des Board of Honor der Leaders Club Deutschland AG.

Bewerbung und Auswahlprozess
Bedingung für die Bewerbung zum „INTERNORGA Startup“ ist, dass das eingereichte Konzept noch nicht am Markt ist. Die Bewerber können ihre Unterlagen bis 7. Februar 2015 auf dem Postweg an Leaders Club Concepts GmbH (LCC), Nina Steinhausen, Clemens-Schultz-Str. 3, 20359 Hamburg oder via E-Mail an startup@leadersclub.de einreichen. Aus allen Bewerbungen wählen die Gremien der LCC und des Leaders Club Deutschland neun Konzepte aus, die von den Bewerbern am 4. März 2015 vor den Gremien in Hamburg vorgestellt werden. Hieraus werden sechs Finalisten nominiert und zum Wettbewerb „INTERNORGA Startup“ nach Hamburg auf die INTERNORGA eingeladen. Weitere Informationen zur Bewerbung stehen unter www.internorga.com/startup oder unter
www.leadersclub.de/index.php/leaders-club-concepts/internorga-start-up-2015 bereit.

Im Rahmen des „INTERNORGA Startup“ Wettbewerbes am 13. März 2015 präsentieren die Finalisten ihre Ideen dann vor dem Fachpublikum, das direkt vor Ort über den Sieger entscheidet. Dieser erhält für seine prämierte Gastronomie-Idee sowohl die begleitende Beratung als auch eine finanzielle Unterstützung vom LCC. Aber auch die anderen fünf Teilnehmer sind keine Verlierer: Sie haben die Chance das Fachpublikum so zu begeistern, dass sie auf der INTERNORGA auch Unterstützer für die Umsetzung ihres Gastronomie-Konzeptes finden.

Über die INTERNORGA:
Die INTERNORGA ist seit 1921 die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Jedes Jahr im März präsentieren mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Ausstellerpräsentationen werden durch ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Sideevent-Konzepte ergänzt. Die INTERNORGA findet traditionell auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher. Eintritt: 31,00 Euro (Zweitageskarte 39,50 Euro), Fachschüler: 16 Euro. Die normale Eintrittskarte für 31 €  bzw. 2-Tages-Karte für 39,50 € der INTERNORGA berechtigt gleichzeitig auch zum kostenfreien Eintritt bei der FH Nord, die neue Messe für das Fleischerhandwerk im Norden. Weitere Informationen zur INTERNORGA 2015 unter: www.internorga.com.

Über die Leaders Club Concepts und den Leaders Club Deutschland:
Die Leaders Club Concepts GmbH wurde im Dezember 2012 als 100%ige Tochtergesellschaft der Leaders Club Deutschland AG gegründet. Ziel der Leaders Club Concepts GmbH ist es, den gastronomischen Nachwuchs sowie Innovation in der Branche durch Beratung und Finanzierung marktfähiger Start-ups zu fördern.
Die Leaders Club Deutschland AG wurde 2001 nach französischem Vorbild gegründet und ist ein Zusammenschluss führender Gastronomen unter Einbindung von Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen.

Kontakt INTERNORGA:
Bianca Gellert
Tel.: 040/3569 2093
Fax: 040/3569 2449
E-Mail: bianca.gellert@hamburg-messe.de

Kontakt Leaders Club Concepts:
Nina Steinhausen
Tel.: +49 40 5302312 60
Fax: +49 40 5302312 19
E-Mail: steinhausen@leadersclub.de

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Vermögensstrategie: Regelmäßiges Einkommen und Liquidität durch breite Streuung

Artikel lesen

Dachfonds: Hoteliers profitieren von Renditechancen und Risikomanagement

Artikel lesen

Lohnkostenmanagement: Mitarbeitern mehr Netto vom Brutto ermöglichen

Artikel lesen