PREGAS Presseportal, Freitag, 4. Mai, 2018

„Neue Trends im Hotel-Design“ Interior Designer Andreas Neudahm plant Hotels mit einzigartigem Look & Feel

(PREGAS) Berlin, April 2018 – Der erfahrene Interior Designer Andreas Neudahm hat auch in diesem Jahr zahlreiche Hotelprojekte in seinem Portfolio, die verwirklicht werden oder bereits fertiggestellt wurden. Die Ideen des Kosmopoliten sind international gefragt und alleine in Deutschland sind zahlreiche Hotels nach seinen außergewöhnlichen Plänen im Entstehen oder bereits fertiggestellt.

Seine Trends für morgen findet man unter anderem gleich zwei Mal in Düsseldorf. In der Nordrhein-Westfälischen Hauptstadt verwirklichte Andreas Neudahm bereits mit Anfang des Jahres das Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee, wo nach seinen Vorstellungen die Lobby, eine Gäste-Lounge, das Tagungsfoyer und viele Zimmer umgestaltet wurden. Das kreative Redesign dieses Hauses wurde farbenfroh umgesetzt und lebhafte Muster verwendet, was in Kombination mit Holz und einem einzigartigem Lichtkonzept für Behaglichkeit sorgt. Im ehemaligen Best Western Savoy Hotel Düsseldorf lässt der renommierte Interior Designer mit seinem Konzept aus dem historischen Gebäude mit Fassade aus dem 19. Jahrhundert ein Leonardo Boutique Hotel entstehen. Erdtöne und gedeckte Farben dominieren dabei die Zimmer. Modernität und das Flair der Modestadt Düsseldorf werden durch ausgewählte Designstücke erzeugt.

Das Leonardo Hotel Wolfsburg City Center wurde auch bereits Januar 2018 eröffnet. Hier entstand durch sein bis ins kleinste Detail durchdachte Designkonzept ein Haus, das wie jedes seiner Projekte einzigartig ist. Er verwendete dabei, wie es dem Look & Feel der Hotelkette entspricht, warme Töne und hochwertige Materialen, doch eine individuelle Note ist sichtbar. „Ich bin sehr detailverliebt. Aber das ist es, wodurch neue Trends, die wir im Hotel-Design schaffen, kreiert werden. Das Noch-Nie-Dagewesene entsteht oft bei kleinen Dingen, was weiter gedacht eine große Idee ergibt“, so Andreas Neudahm. Das beherzigte der international anerkannte Interior Designer natürlich ebenfalls bei der Neugestaltung des Leonardo Royal Hotels Ulm, das mit April 2018 fertiggestellt wird. Das Konzept strahlt auf den ersten Blick eine gewisse Geradlinigkeit aus, die trotzdem nichts an Gemütlichkeit einbüßt. Mit Accessoires und einer lebendigen Farbgebung schaffte er damit ein Hotel, das den individuellen Bedürfnissen seiner Gäste gerecht wird.

Im Jahr 2020 eröffnet ein weiteres Hotel nach den Plänen von Andreas Neudahm: Mit dem Leonardo Hotel Offenbach entsteht ein neues Haus mit 208 Zimmern sowie einer Open-Lobby mit Restaurant, Bar und Lounge. Bei der Innengestaltung bringt der angesehene Interior Designer viele frische Ideen mit, welche an diesem Standort unter dem Motto „funktional und behaglich“ stehen. So werden von ihm warme Farben, komfortable Möbel und charakteristische Accessoires eingesetzt, um grenzenloses Wohlfühlen zu garantieren.


Image (adapted) by © Neudahm Hotel Interior Design


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Hotellerie: Pauschaldotierte Unternehmenskasse als Alternative

Artikel lesen

Hoteliers können mit Zusatzangeboten bei den Mitarbeitern punkten

Artikel lesen

Anantara baut Luxus Hotel in der Sahara

Artikel lesen