PREGAS Presseportal, Freitag, 14. Dezember, 2018

Urlaub der anderen Art… in Tschechien

(PREGAS) Tschechien, Urlaub 2019: Unser östlicher Nachbar geizt nicht mit seinen Reizen. Wer sich für einen Urlaub in Tschechien entscheidet, hat fast schon die Qual der Wahl, denn in diesem Land bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, seine Freizeit auf erholsame Weise zu verbringen. Dabei ist es fast schon egal, für was sich der Reisende interessiert, denn das Angebot ist üppig.

Sightseeing satt

Zuerst einmal die wichtigsten Leckerbissen für Sightseeing-Touristen: Die Hauptstadt Prag ist für diese Klientel ein absolutes Muss, sie gilt als eine der schönsten Städte dieses Erdballs. Zu beiden Seiten der Moldau scharen sich Türme, Tore und Gemäuer, die den Besucher in historische Zeiten zurückbefördern. Die Prager Burg und die Karlsbrücke gehören zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten, aber auch die wenig bekannten stillen Winkel und engen Gässchen tragen zum Zauber dieses besonderen Ortes bei.

In Karlsbad gibt es die berühmten Kolonnaden zu sehen, unter deren mächtigen Bögen die Thermalquellen sprudeln. Der Kurort hat seit dem 18. Jahrhundert derartige Reichtümer angehäuft, dass sie sich überbordend in der Architektur widerspiegeln. Wer jetzt noch nicht genug hat, den zieht es sicher auch nach Brünn, Tschechiens zweitgrößte Stadt, die mit der Burg Spielberg und der Villa Tugendhat mindestens zwei geschichtsträchtige Perlen sammeln durfte.


Nervenkitzel für jedermann

Auch für spielfreudige Menschen hat das Land einiges zu bieten, Casinos mit Live-Spieltischen existieren gleich in mehreren Städten wie Karlsbad, Ostrau, Marienbad, Opava, Hate, Pomezi und natürlich Prag. Gäste haben hier mehr als genug Gelegenheit, in glamouröser Umgebung ihre Leidenschaft auszuleben, auf filzbedeckten Oberflächen Chips hin- und herzuschieben und sich über eventuelle Gewinne zu freuen. Zumeist gibt es noch eine schicke Bar und ein stilvolles Gourmet-Restaurant als angenehme Zugabe, sodass es auch dem Magen an nichts mangelt.

Das verschlafene Dörfchen Rozvadov wartet mit einer besonderen Überraschung auf: Europas größter Cardroom dient hier als groß angelegtes Auffangbecken für Pokerfans aus aller Welt. Niemand muss sich vor dem ersten Mal in Rozvadov fürchten, das Programm ist äußerst variabel und gibt auch Anfängern eine Chance. Für jeden Schwierigkeitsgrad und Geldbeutel besteht ein passendes Angebot, sodass kein Spieler zu kurz kommt oder überfordert wird.

Sommer und Sonne in Tschechien erleben

Auch Badeurlaub ist in Tschechien durchaus machbar, sogar auf einem ziemlich hohen Level. Die Auswahl ist groß, doch am besten geeignet sind die zahlreichen Badeseen mit angeschlossenen Campingplätzen, die eine hervorragende Infrastruktur für Sonnenanbeter und Wasserplanscher bieten. Auch Segeln, Stand Up Paddling und Windsurfen sind durchaus „drin“, ebenso wie das gemächliche Herumpaddeln mit dem Gummiboot.

Der Stausee Lipno gilt als idealer Standort für Wassersportfreunde aller Art, er liegt eingebettet in eine malerische Landschaft mitten in Südböhmen. Auch der Mácha See genießt eine gewisse Prominenz, an seinen Ufern befinden sich verschiedene Yachtclubs. Der Stausee Nechranice in Nordböhmen zieht zahlreiche Segler an, die Boote lassen sich wunderbar schwimmend vom Wasser aus beobachten. Die Sommer in Tschechien sind vergleichsweise heiß, sodass Badeurlauber vor allem in südlichen Regionen mit vielen sonnigen Tagen rechnen dürfen.

Tschechien - WeinAuf Weinreise

Bekanntermaßen nimmt unser Nachbarland unter den berühmten Biernationen einen der vorderen Ränge ein, doch auch die tschechischen Weine haben durchaus Beachtung verdient. Urlauber, die sich mit ganzem Herzen dem Rebensaft widmen möchten, kommen bei den traditionsreichen Winzern der verschiedenen Regionen absolut auf ihre Kosten. Mittelböhmen spielt eine wichtige Rolle im Anbau der kostbaren Trauben, doch Südböhmen schlägt diesbezüglich sämtliche Rekorde.

In den Karlsbader Restaurants gehört ein hervorragender Tropfen Wein aus lokalem Anbau zum guten Ton, auch während der großen Poker-Festivals in Rozvadov werden edle Traubensäfte mit alkoholischer Note kredenzt. Wirklich intensiv wirkt eine Reise durch den sonnenverwöhnten Süden, von Winzer zu Winzer, um eins zu werden mit der Natur und ihren köstlichen Aromen.

Eins mit der Natur

Die tschechischen Landschaften sind ebenso berühmt wie die historischen Städte und der schmackhafte Wein. Das gesamte Land ist förmlich von Wanderrouten durchdrungen, die durch tiefe Schluchten, zu geheimnisvollen Höhlen und durch stille Torfmoore führen. Felsen, Seen, Flüsse, Wasserfälle, Hügel: Das alles gibt es hier zu entdecken, und wahrscheinlich noch viel mehr. Ausgetrampelte Touristenpfade kommen höchst selten vor, auf den meisten Wanderwegen genießt der Urlauber eine herrliche Ruhe und ein Höchstmaß unberührter Natur. In den Dörfern und an prominenten Hotspots warten zünftige Gasthäuser darauf, Hungrige mit kräftigem böhmischem Bier und deftigen Speisen verwöhnen zu dürfen.

Die Edmundsklamm erfreut sich unter geübten, trittsicheren Wanderern größter Beliebtheit; unterwegs lockt als kleines Sahnehäubchen eine Fahrt mit der Fähre. Die Wanderroute Elbtalblick führt am Elbzusammenfluss vorbei über die Elbtalbrücke und dem wunderschönen Pantschefall bis hin zu einer hochgelegenen Berghütte. Die Wanderung Wilhelminenaussicht bietet unvergessliche Landschaftspanoramen rund um den Marienfels und den Rudolfstein. Öffentliche Verkehrsmittel erleichtern die An- und Abfahrt.

Es gibt viel zu erleben, fangen wir einfach in Tschechien an! Wer sich auf dieses Land intensiv einlässt, wird wahrscheinlich mehrere Jahre damit verbringen, es von Kopf bis Fuß zu erkunden. Doch warum nicht eine neue Liebe fürs Leben entdecken, die nicht nur Erholung und Naturerlebnisse verspricht, sondern auch fesselnde Spannung und köstliche Gaumenfreunden?


Image (adapted) Pixabay


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

Urlaub der anderen Art… in Tschechien, 5 / 5 (2 bisherige Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Trennung von der unternehmerischen Sphäre: Schutz des Privatvermögens gewährleisten

Artikel lesen

Arbeitgeberfinanzierte bAV führt zu frischem Kapital in der Hotellerie

Artikel lesen

Einstieg einer Private Equity-Gesellschaft: Der Fiskus hält die Hand mit auf

Artikel lesen