PREGAS Presseportal, Dienstag, 16. Oktober, 2018

ATLANTIC Grand Hotel Travemünde baut sein Nachhaltigkeitskonzept aus

Bienen, Lebensmittelbewusstsein und E-Ladestationen

(PREGAS) München/Travemünde, 15. Oktober 2018 – Das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde verstärkt sein Engagement in punkto Nachhaltigkeit. Neben der Kooperation mit der Initiative „United Against Waste“ und der Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, beherbergt das Hotel an der Lübecker Bucht seit kurzem 25.000 Honigbienen.

Bienenstock für ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

Wie wichtig Bienen für das gesamte Ökosystem sind, belegen zahlreiche Studien. Ohne deren Bestäubung fehlt der Natur der Motor, was gravierende Auswirkungen auf die Umwelt hat. Das ATLANTIC Grand Hotel wählt mit Bee-Rent einen starken Partner in Sachen Nachhaltigkeit. Das Bremer Start-Up gibt sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen die Möglichkeit, einen Bienenstock zu mieten und sich so an diesem Nachhaltigkeitsprojekt zur Erhaltung der Insekten zu beteiligen.

Die ATLANTIC-Bienen fliegen im Sommer über 20 Millionen Blüten am Tag an. Für ein Glas Honig mit 500g Inhalt sind die Bienen dann rund 120.000 Kilometer geflogen. Ein Imker schaut regelmäßig nach dem Volk, erntet den Honig und macht den Stock winterfest. Nächstes Jahr darf mit dem ersten Ertrag gerechnet werden – circa 20 bis 30 Kilogramm Honig, der den Gästen dann auch am Frühstücksbuffet angeboten wird. Die Flora von Travemünde und die salzige Meeresluft verleihen dem Nektar einen ganz besonderen, einzigartigen Geschmack.

Gemeinsam für ein besseres Lebensmittelbewusstsein

Das Hotel setzt im Thema Nachhaltigkeit nicht nur auf die kleinen Helfer. Gemeinsam mit dem Verein „United Against Waste“ implementiert ATLANTIC ein Verfahren, um die Lebensmittelverschwendung vorzubeugen. Das neu etablierte Food-Waste-Management-System hilft Lebensmittelabfälle im Küchenbetrieb zu reduzieren und somit nachhaltige Küchenprozesse einzuführen. Für vier bis acht Wochen werden vier durchsichtige Müll-Behälter in der Küche aufgestellt, um den Mitarbeitern bewusst zu machen, was tatsächlich darin landet. Die tägliche Menge wird in ein digitales Formular eingetragen, sodass nach einer Woche schon erste Ergebnisse sichtbar sind. Ziel ist es das Bewusstsein gegenüber Lebensmitteln zu stärken und die Abfälle zu reduzieren. Dahinter steht die Überzeugung: Wer mehr wertschätzt, verschwendet weniger.


Einchecken und aufladen

Auch im E-Mobility-Bereich rüstet das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde nach. In Zukunft können Elektroautohalter ihren Wagen bequem während des Aufenthalts im Hotel aufladen. Dafür stehen nun vier Ladesäulen bereit, an denen neben Tesla-Modellen auch andere Markenfabrikate geladen werden können.

Hoteldirektor Kay Plesse sieht die aktuellen Erneuerungen als einen von vielen Schritten: „Wir werden auch in Zukunft unser Nachhaltigkeitskonzept weiter hinterfragen und optimieren. Nicht nur, damit unsere Gäste wissen, dass Sie bei Ihrem Besuch einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen, sondern auch, damit wir ein Stück dazu beitragen, dass unsere schöne Ostseeküste erhalten bleibt.“

Über das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde:

Das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde liegt in exponierter Lage an der Promenade des Ostseeheilbads und bietet einen Panoramablick über die Lübecker Bucht. In dem Grand Hotel trifft Tradition auf Moderne. Das ehemalige Casino aus dem Jahr 1914 verfügt über 72 Zimmer und Suiten. Vor allem für Veranstaltungen ist das Hotel geradezu prädestiniert. Der Jugendstilbau besitzt sechs Veranstaltungsräume sowie einen Ballsaal, in dem sich Events mit bis zu 400 Personen durchführen lassen. Das Restaurant „Holstein’s“ setzt auf hausgemachte norddeutsche und internationale Spezialitäten, die man auf der Hotelterrasse mit einem Blick auf die Ostsee genießen kann. In der kalten Jahreszeit können sich die Gäste im 600 Quadratmeter großen Spa- und Wellnessbereich verwöhnen lassen. In der Nähe des Hotels befinden sich zwei Golfplätze. Der Lübeck-Travemünde Golf-Klub verfügt über einen der ältesten Golfplätze Deutschlands aus dem Jahr 1921. Travemünde, an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, bietet neben dem Heilbädercharme unter anderem auch die Möglichkeit das nahegelegene Lübeck zu erkunden. In der Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist, befindet man sich auf den literarischen Spuren der Gebrüder Mann sowie des Lübecker Marzipans.

Pressekontakt

Robert Opiela / Sieglinde Sülzenfuhs
PRCO Germany GmbH
Tel.: +49 (0) 89 130 121 – 10
E-Mail: ropiela@prco.com / ssuelzenfuhs@prco.com


Image (adapted) ATLANTIC Grand Hotel Travemünde


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Einstieg einer Private Equity-Gesellschaft: Der Fiskus hält die Hand mit auf

Artikel lesen

Verkauf von Hotel- oder MICE-Unternehmen: Stiftungsregelung erhöht Effizienz

Artikel lesen

Auch Gesellschafter-Geschäftsführer sind Haftungsproblemen ausgesetzt

Artikel lesen