PREGAS Presseportal, Montag, 5. August, 2013

Theis: Brauchen keinen von den Grünen vorgeschrieben Speiseplan

(PREGAS) Der Generalsekretär der CDU Saar, Roland Theis MdL, hat die Forderung der Grünen nach einem verpflichtenden fleischlosen Tag in allen deutschen Kantinen zurückgewiesen. „Ob und wie viel Fleisch man isst, soll und kann jeder für sich selbst entscheiden. Eine gesetzlich vorgeschriebene Begrenzung des Angebots brauchen wir dabei nicht“, erklärte Theis.
 
„Es ist völlig in Ordnung, mal für einen Tag auf Fleisch zu verzichten. Nicht zuletzt aus gesundheitlichen Gründen kann das sogar ratsam sein“, so der CDU-Generalsekretär weiter. „Das zu entscheiden, sollte jedoch jedem selbst überlassen bleiben, ebenso wie es einem Kantinenbetreiber auch in Zukunft freigestellt sein soll, einen fleischlosen Tag anzubieten oder eben nicht. Nicht der Staat und schon gar nicht Frau Künast und die Grünen haben den Menschen ihren Speiseplan vorzuschreiben.“

CDU Saar Landesgeschäftsstelle
Timo Flätgen, Pressesprecher
Stengelstraße 5
66117 Saarbrücken
Tel.: +49 681 5 84 53 – 12
Fax: +49 681 58 50 52
http://www.cdu-saar.de

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Abgasskandal: Hoteliers können wirtschaftlichen Schaden bei Fahrzeugen vermeiden

Artikel lesen

Hoteliers und Co. sollte das finanzielle Langlebigkeitsrisiko kalkulieren

Artikel lesen

Wechsel in Personengesellschaft: Unternehmensübertragung vereinfachen

Artikel lesen