fbpx

Wie Hotels von UCC-Lösungen profitieren

betterspace: Wie Hotels von UCC-Lösungen profitieren

Kaum eine Branche trifft die Pandemie härter als das Hotel- und Gastgewerbe. 

Dennoch lohnt es sich, in die Zukunft zu investieren. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt das Ilmenauer Systemhaus Betterspace am Beispiel der Hoteltelefonie auf Basis von Technologie von Starface. Die Erfahrungen lassen sich auch auf Pflegeinrichtungen übertragen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Hotel- und Gastgewerbe legt Stufenplan für Öffnung vor

Hotel- und Gastgewerbe legt Stufenplan für Öffnung vor

Wann dürfen die Rheinland-Pfälzer wieder ins Restaurant oder die Kneipe gehen? Das Gastgewerbe macht Vorschläge für die Öffnung von Hotels und Gaststätten.

Der Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz hat einen Plan zur stufenweisen Wiedereröffnung der Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe vorgelegt. Die einzelnen Schritte sind dabei an Inzidenzwerte gekoppelt.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 5 Durchschnitt: 4.4]
WEITERLESEN

Sachwerte: Vermögensaufbau zum Anfassen

Sachwerte: Vermögensaufbau zum Anfassen

Aufgrund der hohen Volatilität der Kapitalmärkte suchen immer mehr Unternehmer und Führungskräfte den Zugang zu Sachwerten, von Edelmetallen über Kunst bis hin zu Immobilien und Photovoltaik. Das macht den Vermögensaufbau nachvollziehbar und reduziert Schwankungen erheblich.

Es war eine interessante Nachricht zum Jahresanfang: Das Corona-Jahr 2020 hat laut Berechnungen der DZ Bank zur historisch höchsten Sparquote geführt. Im Durchschnitt sparten die Deutschen 16 Prozent ihres Einkommens.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung bis Ende 2022 schafft Perspektiven und Zuversicht

Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung bis Ende 2022 schafft Perspektiven und Zuversicht

Als „richtig, wichtig und mutmachend“ bezeichnet Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), die beschlossene Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung für Speisen.

Die Verlängerung der sieben Prozent Mehrwertsteuer über den 30. Juni 2021 hinaus schafft Perspektiven für die notleidenden Restaurants und lässt Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft wachsen“, sagt Zöllick. „Die Entscheidung ist eine wichtige Motivation für die Unternehmer, ihre Betriebe fortzuführen, und auch für die Beschäftigten eine mutmachende Botschaft.“ Die Spitzen der CDU, CSU und SPD hatten sich am späten Mittwochabend darauf verständigt, dass nun bis zum 31. Dezember 2022 für Speisen in Restaurants der verringerte Mehrwertsteuersatz gilt. Die CSU hatte diese Maßnahme auf die Agenda des Koalitionsausschusses gesetzt, ein besonderer Dank gelte dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder für seinen erfolgreichen Einsatz.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Die zweite Welle rollt: Durch Unterstützungskasse kurzfristig Liquidität mit langfristiger Wirkung erhalten

Die zweite Welle rollt: Durch Unterstützungskasse kurzfristig Liquidität mit langfristiger Wirkung erhalten

Die pauschaldotierte Unterstützungskasse ermöglicht es in Zeiten von Corona und wirtschaftlichen Verwerfungen, frische Liquidität zu erhalten und die Reputation als guter Arbeitgeber zu stärken.

Die Corona-Krise ist (leider!) noch nicht ausgestanden. Die zweite Welle rollt seit dem Spätherbst und hat einen weiteren Lockdown mit sich gebracht – und das in einer Zeit, in der Gastronomie, Hotellerie und MICE sich noch längst nicht von den Folgen der ersten Schließung erholt haben. Viele Unternehmen verfügen zwar noch über eine ordentliche Substanz, die eine erfolgreiche Zukunft möglich machen kann, und die staatlichen Hilfen fließen nun auch (zumindest zu großen Teilen).

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Gastgewerbe fürchtet weitere Wochen ohne Perspektiven

Gastgewerbe fürchtet weitere Wochen ohne Perspektiven

Nach drei Monaten im Corona-Lockdown ohne Umsätze für etliche geschlossene Hotels, Restaurants, Bars und Kneipen fürchtet das Südwest-Gastgewerbe weitere Wochen ohne Perspektiven.

Vor der nächsten Schalte der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kommenden Mittwoch vermittelten zahlreiche Äußerungen aus der Politik nicht den Eindruck, dass konkrete Öffnungen bevorstünden, sagte der für Grundsatzfragen zuständige Geschäftsführer des Branchenverbandes Dehoga Baden-Württemberg, Tobias Zwiener, der Deutschen Presse-Agentur.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Clean-Sleeping Award für die Schweiz: vorbildliche Bettenhygiene in der Hotellerie würdigen

Clean-Sleeping Award für die Schweiz

Im Rahmen einer unabhängigen Studie wurden bereits seit 2018 regelmäßig Hotels geprüft. Nach Auszeichnungen in Deutschland folgt nun mit dem Les Trois Rois Basel das erste Hotel in der Schweiz.  

Die Redakteure Jens Riemann von Cost & Logis, Dr. Hans Amrein von Hotelier und Jens Rosenbaum von Schlafen Spezial haben den Clean-Sleeping-Award im vergangenen Jahr ins Leben gerufen, um vorbildlichen Hoteliers öffentlich Unterstützung, Anerkennung und Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Für die laufende, groß angelegte Studie zum Thema Bettenhygiene sollen insgesamt über 150 Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz unabhängig getestet werden. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Holiday Inn Lübeck setzt den Kurs auf Zukunft

Holiday Inn Lübeck setzt den Kurs auf Zukunft

Umbau, nachhaltige Konzepte und frische Ideen setzen neue Maßstäbe in Lübeck

Aufbruch statt Stillstand. Mit großem Elan und Kreativität wurden die vergangenen Wochen der von außen auferlegten Ruhe im Holiday Inn Lübeck genutzt, um das beliebte Hotel mit angesagten Neuheiten und Trend-Styles der internationalen Premium-Hotellerie neu auszurichten und fit für die Zukunft zu machen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Wäschereien des Textilverbundes Servitex nutzen Krise für Investitionen

Wäschereien des Textilverbundes Servitex nutzen Krise für Investitionen

Fliegel Textilservice rüstet auf: 8 Millionen Euro investiert die Großwäscherei in ihre Standorte, um Hotels mehr hygienische Sicherheit und weitere Erleichterungen durch Automatisierungen bieten zu können.

Das inhabergeführte Unternehmen startete bereits im vergangenen Jahr mit umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen für seinen Standort in Leipzig.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]
WEITERLESEN

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien PREGAS-Newsletter auf dem Laufenden!

E-Mail Adresse

Anmeldung Newsletter